"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Rechtschutzversicherung  (Gelesen 142 mal)

Spike

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
Rechtschutzversicherung
« am: 23. November 2018, 14:04:46 »

Hallo Zusammen,

meine PI 09/2009 ----> RSB 09/2015

Schufascore 93,53%

Ich versuche nun vergeblich eine Rechtschutzversicherung mit Berufsrechtschutz abzuschließen, egal ob monatliche Zahlweise oder jährliche, jedesmal abgelehnt.

Hat jemand einen Tipp welche Versicherung eventuell bei mir nicht mit Ablehnung reagiert?


Hab es bis jetzt immer Online versucht, oder wäre es besser mal eine Filiale aufzusuchen?


MfG
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Rechtschutzversicherung
« Antwort #1 am: 23. November 2018, 22:52:58 »

Der Schufascore ist es hier nicht.
Steht was im HIS System der Versicherer drin? Mal angefragt ?
Gespeichert
 

Spike

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
Antw:Rechtschutzversicherung
« Antwort #2 am: 24. November 2018, 14:45:09 »

Hi,

Danke erstmal für deine Antwort.

Nee hab die Absagen einfach so hingenommen, nicht weiter nachgefragt.

HIS System, sagt mir nichts , was ist das?

Will noch anmerken das ich vorher noch nie eine Rechtschutzversicherung oder des gleichen gehabt habe.

Mein Gedanke wäre das die ihr Auskünfte von anderen Institutionen holen.
Gespeichert
 

HausH

Antw:Rechtschutzversicherung
« Antwort #3 am: 24. November 2018, 16:36:14 »

moin,

es gibt nicht nur das HIS, es werden auch Daten von überschuldeten Verbrauchern gesammelt und verwertet. Wie dieses System heißt kann ich dir nicht sagen, ich habe es nur selber mehrfach erlebt nachdem ich Name und geb. Datum eingegeben habe, da war dann plötzlich nichts mehr mit auf Rechnung bestellen. Auch eine Autoversicherung hat mir schon einmal bei einer Anfrage meinerseits die Rote Karte gezeigt, natürlich erst nachdem meine Daten eingegeben waren...wenn man sich dann bei der BAFIN beschwert war es natürlich nur ein versehen.

Katzenfutter konnte ich nicht online bestellen, hab das dann über den Namen meiner Tochter gemacht, das ging problemlos. Bei der Versicherungssuche kann ich sagen, versuche es immer wieder bei verschiedenen Anbietern, irgendwann klappt es schon. Schon beim ADAC versucht?

gruß HausH


ps. hab die Restschuldbefreiung vor knapp einem Jahr bekommen
Gespeichert
Restschuldbefreiung erhalten am 6.12.2017
 

ketamin

Antw:Rechtschutzversicherung
« Antwort #4 am: 02. Dezember 2018, 13:32:48 »

Ok. Lese es heute zum ersten mal das es Probleme gibt eine Rechtsschutzversicherung zu bekommen, nach Beendigung der WVP und erteilter RSB.

Ich persönlich kann nur sagen, das ich eine Rechtsschutzversicherung durch meine Versicherung bekommen habe, bei welcher auch mein Auto versichert ist. Habe die KFZ-Versicherung dort seit mindestens 7 Jahren und diese wurde auch während der laufenden Insolvenz abgeschlossen. Habe lediglich einmal mit meinem Versicherungsvertreter darüber geredet und seitdem war es für mich auch kein Problem eine Rechtsschutzversicherung oder ähnliches zu bekommen.

Vielleicht hilft es in deinem Fall ja auch einfach mal bei deiner KFZ-Versicherung, sofern vorhanden, anzufragen ob die so etwas anbieten.

LG
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Rechtschutzversicherung
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2018, 17:14:16 »

Rechtsschutz ist heikel.
Nachdem ich mal, vor meiner Insolvenz,  im Abstand von 1 1/2 Jahren 2 x einen Arbeitsrechtsstreit mit Anwalt
führen musste, beides Mal so erfolgreich wie nur möglich, flog ich raus.
Und obwohl ich bei diesem Versicherer noch weitere auch für ihn attraktive Versicherungen hatte.
Ich hakte bei meinem Agenten nach und auch mit seiner Hilfe war nichts zu machen.
Ich löste folglich nach und nach alle Versicherungen bei dieses Versicherer auf und
ersetzte meinen neu definierten Bedarf mit anderen Gesellschaften.
Eine Rechtsschutz habe ich aber weggelassen.
Gespeichert
 

HausH

Antw:Rechtschutzversicherung
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2018, 22:30:30 »

moin,

ja das mit den 2 Fällen in einem Jahr und dann gekündigt werden ist mir auch schon passiert, ist aber schon ewig her. Ich habe damals für mich entschieden die Rechtsschutzversicherung nicht mehr im Paket zu nehmen, wie es oft angeboten wird. Ich habe eine RS Versicherung beim ADAC nur für Verkehr und eine weitere RS Versicherung mit den Gebieten Arbeit/Wohnen und alles andere bei einem anderen Anbieter. Zusammen kosten die Versicherungen auch nicht mehr wie ein Paket.

Manchmal ist es halt so das man die braucht weil alle Wege ausgeschöpft sind, ich habe inzwischen den Eindruck das es heutzutage auch viel schneller geht als sagen wir mal vor 20 Jahren...irgendwie ist alles komplizierter geworden.

gruß HausH
Gespeichert
Restschuldbefreiung erhalten am 6.12.2017
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz