"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: [IN] Kontopfädnung, ist meine IN gefährdet ?  (Gelesen 1363 mal)

robinjp

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
[IN] Kontopfädnung, ist meine IN gefährdet ?
« am: 19. August 2017, 13:09:22 »

Hallo,



leider habe ich einen Fehler gemacht, welchen ich hier erläutern möchte und um Rat frage.

Meine [Private IN] läuft seit dem 03.2013 und ich habe mir in dieser Zeit nichts zu Schulden kommen lassen.
Nun passierte leider etwas, mit dem ich eigentlich nicht gerechnet habe.

Ich habe leider eine Kontopfändung erhalten.

Diese habe ich erst spät gemerkt, weil ich nicht täglich zur Bank laufe.
Ich konnte nun kein Geld abholen, oder Überweisungen tätigen.



Ich habe heute einen Gelben Brief erhalten wo mir der Schuldner KSP Rechtsanwälte angegeben worden sind und ich muss leider sagen, die Forderung ist berechtigt.

Werde einen Antrag stellen, ob ich die Forderung in 100 EUR Raten abzahlen kann [ 400 EUR Forderung ] und so vielleicht mein Konto freibekomme.

Nun möchte ich eigentlich Fragen ob meine Insolvenz gefährdet ist ?

Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 19. August 2017, 13:41:08 von robinjp »
Gespeichert
 

Insokalle

Antw:[IN] Kontopfädnung, ist meine IN gefährdet ?
« Antwort #1 am: 19. August 2017, 17:04:38 »

Das Insolvenzverfahren ist nicht gefährdet.
Stand des Insolvenzverfahrens? Wird wegen einer Insolvenzforderung oder einer Neuforderung gepfändet?
Gespeichert
 

robinjp

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:[IN] Kontopfädnung, ist meine IN gefährdet ?
« Antwort #2 am: 19. August 2017, 17:52:20 »

Stand des Insolvenzverfahrens ?

Keine Ahnung !
Ich habe mich schon öfter bei meinem Treuhänder [ Dr. Holger-Rene Bruckhoff ]gemeldet und wollte neue Informationen haben, habe aber nie eine Antwort erhalten.
Ich bekomme 1x im Jahr einen Brief [ § 97 ff. InsO ] wo ich zur Mitwirkung und Auskunftserteilung Nachweise erbringen muss.

Das soll auch keine Ausrede sein, aber ich bekomme weder einen Termin noch irgendwelche Auskünfte.
Mein Treuhänder ist nie erreichbar, geschweige bekomme ich eine Information.

_______________

Die Pfändung wurde von den KSP Rechtsanwälten beauftragt, es geht anscheinend um eBay Kosten, welche ich nicht bezahlt habe.
Der Betrag ist eigentlich nicht Hoch, daher werde ich diesen auch Montag direkt bezahlen, wollte nur wissen ob die ggf. eine Meldung an den Treuhänder machen und meine Insolvenz damit gefährdet ist :/



Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:[IN] Kontopfädnung, ist meine IN gefährdet ?
« Antwort #3 am: 19. August 2017, 19:44:12 »

Sind es alte Schulden gehören Sie in die Insolvenz, eine Zahlung wäre Bevorteilung der Gläubiger. Nicht gut. 
Sind es neue Schulden ist es Deine Privatangelegenheit.
Gespeichert
 

robinjp

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Antw:[IN] Kontopfädnung, ist meine IN gefährdet ?
« Antwort #4 am: 30. August 2017, 16:20:12 »

Danke für die Antwort.

Nun möchte ich gleich noch eine Frage stellen, ohne einen neuen Thread zu öffnen.

Ich habe letzte Woche Mittwoch [23.08] bei der Sparkasse eine Zusatzvereinbarung [P Konto ] abgeschlossen.
Dies ging auch innerhalb von 10 Minuten.

Zum Zeitpunkt der Pfändung hatte ich ein Guthaben von 116 EUR auf dem Konto.
3 Tage danach bin ich zur Sparkasse und habe diese Zusatzvereinbarung unterschrieben.
Nun ist leider nichts passiert, weshalb ich heute wieder zur Sparkasse gegangen bin.

Mir wurde da gesagt das P Konto sei aktiv und sobald wieder Geld eingeht kann ich dieses ganz normal verwenden.

Soweit so gut !

Heute kam mein BaFöG und nun steht trotz allem die 116 EUR als nicht Verfügbar da.

Die 116 EUR waren Rest Bafög von diesen Monat und diese dürften doch eigentlich nicht Pfändbar sein, da ich ein P Konto eröffnet habe oder ?

Wundert mich...
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz