"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Restschuldbefreiung fast geschafft - Frage zu Glaeubigern  (Gelesen 1810 mal)

LoonaBlue

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Hallo ihr Lieben,

ich wuerde sagen, bin kurz vor der Ziellinie (Verfahren eroeffnet 28.04.2011), denn heute stand folgender Eintrag unter insolvenzbekanntmachungen.de :

Beschluss:
1. Nach Beendigung der Laufzeit der Abtretungserklärung ist gem. § 300 Abs. 1 InsO über die Erteilung der Restschuldbefreiung zu entscheiden.
2. Den Insolvenzgläubigern und der Treuhänderin wird hiermit im schriftlichen Verfahren (§ 5 Abs. 2 S. 1 InsO) Gelegenheit gegeben, bis zum 08.06.2017 Anträge auf Versagung der Restschuldbefreiung gem. §§ 296 bis 298 InsO zu stellen.
Innerhalb dieser Frist sind die Tatsachen und Beweismittel vorzutragen bzw. vorzulegen, auf die der Antrag gestützt wird.

Nach Ablauf der gesetzten Frist wird das Gericht - ggf. nach Anhörung der Schuldnerin zu den vorgebrachten Versagungsgründen - über die Erteilung der Restschuldbefreiung entscheiden.


Nun meine Frage :

werden die Gläubiger direkt vom Gericht angeschrieben, um sie über das Ende der Abtretungserklaerung zu informieren und die Möglichkeit Anträge auf Versagung zu stellen? Oder hätten sich diese das sozusagen als Vermerk in ihren eigenen Akten oder im Kalender notieren müssen?


Vielen Dank fuer euer "Wissen"!
« Letzte Änderung: 18. Mai 2017, 21:50:57 von LoonaBlue »
Gespeichert
 

hurts

Antw:Restschuldbefreiung fast geschafft - Frage zu Glaeubigern
« Antwort #1 am: 18. Mai 2017, 21:09:49 »

Die Gläubiger wurden bei mir nicht angeschrieben.
Sie müssten die Veröffentlichungen verfolgen.
Gespeichert
Regelinsolvenz seit Mitte 2010.
WVP seit Mitte 2012.
 
The following users thanked this post: LoonaBlue

LoonaBlue

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Antw:Restschuldbefreiung fast geschafft - Frage zu Glaeubigern
« Antwort #2 am: 19. Mai 2017, 21:44:04 »

Gibt's noch mehr oder andere Erfahrungen? ...
Gespeichert
 

ketamin

Antw:Restschuldbefreiung fast geschafft - Frage zu Glaeubigern
« Antwort #3 am: 24. Mai 2017, 16:26:03 »

Bei mir(regelinsolvenz) wurde es auch nur im Internet veröffentlicht. Lediglich der TH und ich bekamen diese Mitteilung postalisch.

LG
Gespeichert
 
The following users thanked this post: LoonaBlue
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz