"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Motivationsrabatt  (Gelesen 2470 mal)

HausH

Antw:Motivationsrabatt
« Antwort #20 am: 21. Juni 2017, 21:33:44 »

nochmal ich,

im Antwortschreiben steht auch nix, nur : in der vorbezeichneten Angelegenheit übersende ich das anliegende Schriftstück mit der bitte um Kenntnisnahme.

@ Waldi, soll ich ehrlich auf ca. 400 € verzichten? Das hat mit deinem Vergleich überhaupt nichts zu tun, der ist meines erachtens sogar unterhalb der Gürtellinie.

Scheinbar hast du nie eine Insolvenz durchlaufen...

gruß HausH
Gespeichert
Restschuldbefreiung erhalten am 6.12.2017
 

waldi

Antw:Motivationsrabatt
« Antwort #21 am: 22. Juni 2017, 09:03:14 »

@ Waldi, soll ich ehrlich auf ca. 400 € verzichten?
Nein, auf keinen Fall!

Allerdings steht dieses Thema allenfalls im Herbst auf der Matte. Und es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn der TH sich dann nicht an die Vorgaben der (damals gültigen) InsolvenzOrdnung hält.
Und wenn dann doch - dann wäre zu diesem Zeitpunkt der richtige Moment, sich zu wehren. Mit allen Mitteln.
Aber erst dann!

Scheinbar hast du nie eine Insolvenz durchlaufen...
Das täuscht.
Allerdings haben wir damals die TH erst 'angegriffen', nachdem sie einen Fehler gemacht hatte.
Ansonsten haben wir kein Fragespiel veranstaltet, welches die Gegenseite hätte provozieren können.

Hier - im Falle HausH - fühlt es sich so an, als wäre der TH (zu Recht?) genervt; und er spielt nun das von mir geschilderte Spiel, welches halt Züge eines Kleinkindes hat.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz