"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 1 
 am: 20. Oktober 2018, 15:31:20 
Begonnen von Ehefrau - Letzter Beitrag von ketamin
2017
01.04. Scorewert 5%
22.05. RSB erteilt
01.07. Scorewert 37%
01.10. Scorewert 34%
2018
01.01. Scorewert 36%
01.04. Scorewert 47%
01.07. Scorewert 62,4%
01.10. Scorewert 74,9%

 2 
 am: 12. Oktober 2018, 09:11:41 
Begonnen von Tomas - Letzter Beitrag von KarlPaul
Ich würde in diesem Fall zuerst die Schufa kontaktieren. Ich vermute ja das der Schufa die Erteilung der RSB vorliegt und das andere Einträge auch gelöscht worden sind?
Sollte es Gründe geben das die Schufa hier nicht löschen kann musst Du Dich, mit Verweis auf die RSB, an diese Bank wenden. Notfalls auch mit einer Klage.

 3 
 am: 11. Oktober 2018, 18:50:24 
Begonnen von Tomas - Letzter Beitrag von HausH
moin,

eigentlich müsste sich das klären wenn du der Schufa einen Auszug deiner Restschuldbefreiung schickst, mit der Aufforderung diesen Eintrag zu löschen. Soweit ich informiert bin sind mit der Restschuldbefreiung alle Schulden weg (außer welche die aus Straftaten resultieren).

gruß HausH

 4 
 am: 11. Oktober 2018, 14:48:04 
Begonnen von Tomas - Letzter Beitrag von Tomas
Hallo zusammen,

ich habe meine Privatinsolvenz seid gut drei Jahren überstanden, und kann nur jedem raten, haltet durch es lohnt sich wieder ein normales Leben leben zu dürfen.
Jetzt zu meiner Frage, ich hole etwas weiter aus  :grin:

Ich hatte vor meiner Privatinsolvenz ein Girokonto bei Kasse X, welches mit ca 600 Euro im minus war, bei besagter Bank hatte ich aber leider auch eine geplatzte Finanzierung mit einem größerem Betrag.

Besagte Bank X war auch aufgeführt unter Verbindlichkeiten.
Jetzt habe ich mir einmal die aktuelle Schufa Auskunft zukommen lassen, oder war doch sehr überrascht das bei der Schufa noch jenes Konto bei der Bank X gemeldet ist welches meinen Score doch sehr negativ beeinflusst.

Ich bin davon ausgegangen  das dieses Konto ebenso in die Privatinsolvenz fällt wie die anderen offenen Beträge.
Es sind mittlerweile fast 11 Jahre her seid Eröffnung der Privatinsolvenz, und habe in den ganzen Jahren nicht einen Hinweis seitens der Bank bekommen das dieses Konto noch existiert, keine Kontoauszüge Sollzinsanpassungen, usw...

Jetzt hat sich der Betrag natürlich erheblich erhöht(Sollzinsen) da das Konto ja im minus war und 11 Jahre nicht genutzt wurde.
Kann es sein das das eine Retourkutsche der Bank ist, so den lassen wir mal und wenn genug zusammen präsentieren wir im die Rechnung!
Ich dachte die ganze Sache wäre durch, aber ein Blick in meine Schufa hat mich eines besseren gelehrt!!

 5 
 am: 06. Oktober 2018, 10:21:19 
Begonnen von Ehefrau - Letzter Beitrag von KarlPaul
Langsam entwickelt sich der Schufa-Score zum Mysterium für mich.
3 Jahre und nach Löschung hatte ich einen Score von 94,88.
Seitdem ist er über 94,53 und jetzt aktuell zum Quartal auf 94,36 leicht gefallen.
Es gab gar keinerlei Transaktionen die für die Schufa hätten relevant sein können.
Woran kann das wohl liegen?

 

 6 
 am: 06. Oktober 2018, 09:18:16 
Begonnen von Ehefrau - Letzter Beitrag von Ehefrau
RSB war im Januar 2017

1. Quartal 2017  5,00%
2. Quartal 2017 15,00%   3 Monate nach RSB
3. Quartal 2017 15,00%   6 Monate nach RSB
4. Quartal 2017 12,00%   9 Monate nach RSB

1. Quartal 2018 20,00%  12 Monate nach RSB
2. Quartal 2018 57,80%  15 Monate nach RSB
3. Quartal 2018 74,40%  18 Monate nach RSB
4. Quartal 2018 82,70%  21 Monate nach RSB

Langsam gefällt es mir wieder, auch wenn der Wert natürlich immer noch grottenschlecht ist :)

 7 
 am: 03. Oktober 2018, 11:57:20 
Begonnen von lena710 - Letzter Beitrag von KarlPaul
formlos reicht -
melde Dich wenn es soweit ist und Du dabei Unterstützung benötigst.

 8 
 am: 03. Oktober 2018, 10:48:22 
Begonnen von lena710 - Letzter Beitrag von lena710
Vielen lieben dank für deine schnellen Antworten .
Nur noch eine kurze Frage und ich bin schon schlauer als vor 2 Tagen :)

Ist der Antrag auf RSB von einem Laien ausfüllbar,  oder sollte er mit Hilfe von einem Fachmann lieber ausgefüllt werden ? Danke nochmal,  und nen schönen Feiertag euch .

 9 
 am: 03. Oktober 2018, 10:42:33 
Begonnen von lena710 - Letzter Beitrag von KarlPaul
1.) wenn es so wie bei der RSB nach 6 Jahren gehandhabt wird rückwirkend zum Termin...  Laß Dich überraschen.

2.) Der neue IV wird ja wohl die Akten usw... des Vorgängers übernommen haben. Es sollte quasi weiterlaufen als wenn der Vorgänger weitergemacht hätte. Und in welchen Rhythmus der pfändbare Betrag ausgekehrt wird bleibt abzuwarten.
Ist aber alles nicht Deine Baustelle.

Wenn es Deinen Eltern pressiert können sie ja mal beim IV anfragen. 

 10 
 am: 03. Oktober 2018, 10:25:53 
Begonnen von lena710 - Letzter Beitrag von lena710
Guten Morgen , danke karlpaul !

Sollte die RSB dann erteilt werden , wird sie dann quasi rückwirkend erteilt , oder wieso heisst es zum 19.08.2019 zu erlangen ?

Ich hab da noch eine andere Frage  :lipsrsealed:

Mein Insolvenzverwalter ist verstorben , der neue gestellte IV ist jetzt in einer anderer Kanzlei , wird er dann auch von meinem Pfändbaren Einkommen bezahlt ?
Weil einer der Gläubiger sind meine Eltern , sie haben jetzt die letzten Jahre was von dem Kuchen abbekommen , dieses Jahr aber nichts ?

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz