"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Wer kennt ASV aus Hamburg?  (Gelesen 30217 mal)

ReneeAC

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #40 am: 29. Juli 2010, 09:23:58 »

Hallo zusammen,

auch ich hatte gestern einen Besuch von einem netten älteren Herren der ASV.

Meine Schulden belaufen sich auf ca 8-9 tausend und ich hab jede Menge gläubiger.. 13 an der Zahl.

Es sind eigentlich alles klein beträge ausser 2 größeren Sachen.

Seit über einem Jahr warte ich auf einen Termin bei der Schuldnerberatung.
Habe an Infoveranstaltungen teilgenommen um überhaupt mit in die Warteliste zu kommen.

Mittlerweile hab ich eine Kontopfändung und Gehaltspfändung.

Dr. Meyers war auch schon mal bei mir, wobei ich sagen muss der Typ von Meyers war ein totaler aufschneider und wirkte super unseriös. Der alte von gestern war total seriös.

Hat mich über alles aufgeklärt und auch über die Kosten. 1000 Euro usw. und Anwaltskosten bla bla bla ....

Ich hab den Vertrag unterschrieben weil sich alles so einfach angehört hat.

Heute morgen und nach dem ich das alles gelesen habe denke ich mir das ich den scheiss gleich heute wieder kündigen werde.. das mit den 190 euro kann ich auch.. die zahl ich auf ein konto jeden monat und wenn genug da ist kann ich ja anfangen das zu verteilen...und vergleiche aushandeln...

Auch wenns schön gewesen wäre so von den Schulden runter zu kommen, aber ich denke ich warte auf den Termin der Schuldnerberatung und zahle die 190 euro lieber auf ein sparbuch und such mir nen Anwalt der nicht so teuer ist wenn es gar nicht mehr geht... man bekommt ja auch prozesskosten hilfe...

Oder man ist selber fit und macht sich schlau über Inkassokosten und was einem angerechnet werden kann. Mir fehlte bislang einfach der überblick und auch der wille.

Zahlen will ich aufjedenfall.. aber bei 13 schreienden Mäulern fällt das nicht leicht.. Ich mein ich bin ja kein Opfer sondern alles selber schuld.

Ein Wunder kann man von ASV wohl nicht erwarten. Das ich erst was zahlen muss finde ich im nachhinein schei**e .. vor allen dingen die anwaltsgebühren.. auch wenn es nicht klappt muss ich zahlen.. und das sehe ich total anders. Wenn die gute Frau schei**e baut dann will ich auch nix dafür zahlen....

Ausserdem finde ich merkwürdig wie konservativ die sind.. komische vorlagen man muss selber handschriftlich was schreiben.. der rechnet im kopf.. bei dem geld was die machen.. müsste doch ein lapi für den Aussendienst drin sein :)

Ausserdem fährt der Opi mit nem fetten BMW vor und da fragt man sich echt nach der seriosität...

Ach war schön der Traum das ein andere dich aus der schei**e zieht...

Aber gut das ich mich doch noch besinne.. denke.. ich...

Hab eben bei der Schuldnerberatung angerufen und wenn ich Glück habe im November..

Solang werde ich selber die Sache in die Hand nehmen und wenn mich ein Anwalt mal 400 euro kostet dann ist das so aber ich hab die Sache dann noch in der Hand und muss mich nicht fragen ob ich mein Geld in den Wind blase...

;) Also so dann.. viel Glück euch allen...

Renee
Gespeichert
 

Nekita

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #41 am: 05. August 2010, 12:21:21 »

Hallo zusammen,

ich lese hier mehr schlechtes als gutes über die ASV oder von der Ulrike Luth.
Gibt es hier überhaupt Leute die Positives erlebt haben.
Da ich seid Juli10 auch bei denen bin, hab ich schon langsam panik das ich das richtige gemacht habe.
Habe jetzt schon eine Rate hin bezahlt und weiß nicht wie weit meine Fälle schon laufen.
Bin jetzt total verunsichert was ich machen soll.
Oder ob ich jetzt richtig den abgrund runterfalle und man mir nicht mehr helfen kann und ich jetzt alles verliere.
Wenn ich gewußt hätte das sich jeder hier beschwert dann wäre ich woanders hin gegangen.
Aber nu weiß ich gar nichts mehr. 
würde gern wissen ob es Leute gibt die es auch anders erlebt haben und keine Probleme mit denen hatte.
Oder ist alles schlecht bei den Leuten???

Hab jetzt schon etwas Angst was mit mir passiert.
 
Gespeichert
 

ReneeAC

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #42 am: 05. August 2010, 13:19:00 »

Huhu Nekita..

Kündige es.. ich tus auch..

Unglaublich aber war.. nachdem ich hier meinen Kommentar reingesetzt habe.. hatte ich einen Anruf von der ASV ..

Die haben doch tatsächlich hier rumgeguckt und meinen Namen gesehen und mit Ihren unterlagen verglichen... Der Anruf war sowas wie eine droh gebährde in meinen Augen ..

Das iss so was von mega unseriös... ich hab die schludnerberatung angerufen und die haben mir gesagt.. das ich die finger davon lassen soll..

Ich muss zwar jetzt noch bis November warten bis ich einen Termin habe.. aber mittlerweile ist mir klar..

Ich hab schon schulden und will keinen neuen machen..

Also kündige so schnell du kannst..

Lg
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #43 am: 05. August 2010, 18:45:33 »


Unglaublich aber war.. nachdem ich hier meinen Kommentar reingesetzt habe.. hatte ich einen Anruf von der ASV ..

Die haben doch tatsächlich hier rumgeguckt und meinen Namen gesehen und mit Ihren unterlagen verglichen... Der Anruf war sowas wie eine droh gebährde in meinen Augen ..


Wenn man sich den ganzen Tread genau durchliest, wird man bemerken, dass die "guten" Beiträge nur von usern kommen, die 1x gepostet haben.
Wer da wohl dahinter steckt   :gruebel:
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

beachy

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #44 am: 07. September 2010, 15:27:53 »

Hallo Leute,

ich habe gerade die diversen Beiträge der Vergangenheit gelesen; bei so viel Dummheit und Unwissenheit kann es einem wirklich schon schlecht werden.......

Zu mir: Ich war selbst lange Jahre privater Schuldenberater und kenne die Branche mit ihren tiefschwarzen Schaafen, wie z. B. die Firma Dr. Meyer´s aus Gehrden, bzw. Bielefeld, DANARO aus Stuttgart, Comet etc.

Zu der Fa. ASV, von der ich nur einen älteren, aber ausserst seriösen, weil fairen Aussendienstler kenne, kann ich nichts Negatives verichten.

Die sind eben für die Leute da, die alternativ überwiegend Wochen, bzw. Monate lange auf einen oftmals unfreundlichen und auch unqualifizierten Termin bei den öffentlichen Schuldenberatungsstellen warten müssten. Was während solch langen Wartezeiten passiert, wenn die Gläubiger Druck machen, wisst Ihr doch alle nur zu genau (MB, dann VB = Titel, mit dem gepfändet werden kann !!!)

Dass während dieser Wartezeiten auf einen von der Sache her unbestimmten und vom Ergebnis her noch fraglicheren Termin passiert ist Euch doch auch klar:  DA FALLEN HORRENDE TAGESZINSEN AN, DIE NOCH AUF EURE SCHULDEN OBEN DRAUF KOMMEN !!!

Und ist es für jemanden, der rechnen kann nicht günstiger, wenn ein aussergerichtlicher Ratenvergleich mit späterer Restschuldbefreiung geschlossen wird, statt einer ansonsten fälligen Privatinsolvenz ??? Ich denke doch: JA

Wenn ich z. B. durch so einen Vergleich nur noch ca. 40 bis 50 % meiner Schulden zahlen müsste (oftmals in der Praxis noch bedeutend weniger), dann sollte es mir bei grösseren Summen, und nur um die sollte es hier ja gehen, doch schei**egal sein, wenn die ASV und deren Anwälte für diese tierische Arbeit mit den Gläubigern auch anständig bezahlt werden. Die Honorierung der RAe ist übrigens gesetzlich geregelt und somit nicht willkürlich, wie einige hirnlose User von sich gaben!

Also, wenn ich dann z. B. statt 20.000 € nur noch 8.000 € zahlen muss, und dies durch einen neuen Ratenplan sehr komfortabel für mich gelöst wurde, dann sollten mir die 500 € ASV-Gebühren, sowie die ggfls. 800 € RA-Gebühren doch kein Kopfzerbrechen mehr machen, oder ???

Es sind also nur überwiegend dumme und kaufmännisch unbedarfte Leute hier im Forum, die einfach nicht unterscheiden können, dass die ASV nicht öffentlich rechtlich ist und somit vom Staat, bzw. der Kirche etc. bezahlt wird.

Also: Sabbelt nicht so unqualifiziert und unsicher herunm und geht eben zur Schuldenberatung des Landkreises, wenn Ihr unbedingt hören wollt, dass Ihr erst in einigen Monaten einen Termin bekommt, in dem ein Vorgesspäch stattfindet, wo man Euch nahelegt, doch einfach eine Insolvenz zu versuchen, weil man mit Euch keine Arbeit haben möchte, denn Ihr zahlt ja auch nichts für diese Beratung.

Fazit: Was nicht kostet taugt auch nichts !!

Ich habe mich als freier (und sogar positiv durch einen Beulievardsender aus Köln bekannter) Schuldenberater
aus diesem Geschäft zurückgezogen, weil ich von den Leuten, die mich nur kostenlos ausnutzen wollten, nach einigen Jahren die Schnauze so voll hatte, dass mir die Lust am Arbeiten vergangen ist. Man bekommt da für gute und effektive Arbeit überwiegend keinen Dank, aber wenn die Gläubiger dem Schuldner die Schulden nicht einfach schenken sogar noch viel Ärger und böse Drohungen, obwohl vorher in der Beratung stundenlang alles wirklich bis ins kleinste Detail durchgesprochen worden war.

Mögen die Dummen bitte endlich schweigen und die Hilfsbedürftigen zu einem vertretbaren Schuldenerlass kommen, dann ist das Ziel jeder seriösen privatrechtlichen Schuldenberatungsfirma erreicht.

Euer Schuldenexperte Beachy
Gespeichert
 

HeinoHome

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #45 am: 07. September 2010, 18:26:04 »

Sehr geehrter Schuldenexperte beachy,

herzlichen Dank für die erfrischende Werbekolumne.
Ihre Rechnung dafür schicken Sie bitte an den ASV...   :coffee: :lollol:
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #46 am: 07. September 2010, 19:46:59 »

Hallo Leute,...

Es sind also nur überwiegend dumme und kaufmännisch unbedarfte Leute hier im Forum, die einfach nicht unterscheiden können, dass die ASV nicht öffentlich rechtlich ist und somit vom Staat, bzw. der Kirche etc. bezahlt wird....


 :nono: :bindoof: :dagegen:
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Dauerstress

  • El Cheffe
  • Administrator
  • weiß was
  • *****
  • Thanked: 4 times
  • Karma: 3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
Re: Wer kennt ASV aus Hamburg?
« Antwort #47 am: 07. September 2010, 22:55:44 »

Immer diese selbsternannten Experten.  :whistle:
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz