"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Viele Meinungen und Welche Lösung?  (Gelesen 1452 mal)

MezoMix

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Viele Meinungen und Welche Lösung?
« am: 12. Dezember 2007, 12:53:48 »

Hallo,
es ist so Mein Lebensgefährte hat eine Lohnpfändung am laufen.   Er hat leider nach einer Scheidung verpasst seine Steuerklasse zu ändern.   
Wegen dieser Lohnpfändung können wir keinen Kredit aufnehmen.   Nun ist es so das es einen Monat gibt wo es eine Lohnabrechnung ohne Lohnpfändung geben wird weil wir einen Teil für ein Jahr eingezahlt haben.   Unser Steuerberater sagt wir sollen diesen Monat nutzen um einen Kredit aufzunehmen.   Die Schuldner beratung meint wir sollen die Eidestatliche Versicherung unterzeichnen und es weiter laufen lassen.   Nun kommt aber noch ein anderer und will noch alte Schulden zurück haben per Gerichtsvervahren.   

Die Beträge sind 2.  600 die mit der Lohnpfändung eingefordert werden und wahrscheinlich noch mal 1.  000. 
Und der Betrag der vom Gericht eingefordert wird beträgt 1.  400. 

Die Schuldner beratung und der Steuerberater weis nur was von der Lohnpfändung.   
Ich bin leider Arbeitslos so das ich kein Kredit aufnehmen kann.   Mein Lebensgefährte ist Soldat auf Zeit. 

Mein Problem ist ich weiß nicht was ich machen soll, Kredit oder weiter laufen lassen was empfiehlt ihr Uns?
Ich würde mich über eine Antwort freuen
eure MezoMix
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2007, 15:12:40 von MezoMix »
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz