"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: ...was am besten tun???  (Gelesen 1274 mal)

Spike

...was am besten tun???
« am: 30. Mai 2009, 01:32:55 »

Hi @ll,

brauche mal wieder ein paar Tips oder einen guten Rat.

Ich machs auch ganz kurz ;-)


Mein Antrag auf PI wurde am 29.04.2009 gestellt, bis Heute noch keine Antwort vom Gericht.

Heute bekam ich einen Brief von einem " anderen " Amtsgericht mit  der Aufforderung den kompletten Kreditbetrag zu zahlen.

Wie verhalte ich mich jetzt???

Einfach ignorieren, da dieser Kredit ja mit in die PI ist???

Oder den beigefügten Widerspruchs Schein ausfüllen " Ich widerspreche dem Anspruch insgesamt " und an das Amtsgericht zurück schicken???

Man hat ja nur 14 Tage dazu zeit!!!


Würde mich über Antworten sehr freuen.


MfG


Gespeichert
 

juergengrisu

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
Re: ...was am besten tun???
« Antwort #1 am: 30. Mai 2009, 08:30:59 »

Hallo Spike

Ein Widerspruch des Mahnbescheides würde (bei berechtigter Forderung} eine Klage nach sich ziehen...
ich würde das Gericht anrufen ,,denn nach so einer Zeit gibt´s bestimmt schon ein Aktenzeichen.... geben sie das dann dem Gericht das die Forderung beitreiben will dann lassen die meistens Locker.. die wissen dann das eine Inso ansteht.

Mfg

juergengrisu[/color]
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz