"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Kfz freigegeben  (Gelesen 1344 mal)

taja

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Kfz freigegeben
« am: 01. Juni 2012, 09:12:47 »

Halloooo,
also mir wurde mein Kfz vom TH freigegeben, es hatte bei Eröffnung der InSo noch einen Wert von 800,00 €. Das war im November 2011. Jetzt ist es so, dass das Auto weg muss. TÜV wäre im Oktober, aber es ist zu viel zu machen, damit ich den überhaupt noch bekomme. Reparaturen würden anfallen i. H. v. über 1.000,00 €.
Jetzt hätte ich die Möglichkeit mein Auto für 600,00 € wegzubekommen und meine Lebenspartnerin würde dann die 600,00 € nehmen und für ein anderes Auto als Anzahlung nehmen und den Rest (1.400,00 €) für mich finanzieren. Das Auto würde dann auch ihr gehören. Muss ich dem TH den Verkauf meines Autos nachweisen und muss meine Lebenspartnerin dann irgendwie was vorlegen, dass sie die 600,00 € als Anzahlung für ein anderes Auto (das dann ihr gehört, aber mit dem ich dann zur Arbeit fahren kann)genommen hat???

Ich hoffe, ich hab mich irgendwie verständlich ausgedrückt.  :wink:
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Kfz freigegeben
« Antwort #1 am: 01. Juni 2012, 11:32:38 »

Wenn das Fahrzeug freigegeben wurde, können Sie es auch verwerten. Der Wert des Fahrzeugs gehört durch die Freigabe nicht mehr zur Insolvenzmasse. Das bedeutet, dass der Erlös aus einem Verkauf von Ihnen für den Kauf eines anderen Fahrzeugs genutzt werden kann. Sie können das Geld aber auch verschenken oder an eine gemeinnützige Organisation spenden. Will sagen, dass es den Treuhänder nicht mehr zu interessieren hat, was mit dem Geld passiert ist.
Wenn das "neue" Fahrzeug nur noch durch Sie genutzt wird, Sie aber weder Halter noch Eigentümer sind, ist alles in Ordnung.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

taja

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: Kfz freigegeben
« Antwort #2 am: 01. Juni 2012, 12:56:53 »

Wenn rein nur die Versicherung dann auf mich laufen würde..... das ginge dann oder??
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Kfz freigegeben
« Antwort #3 am: 01. Juni 2012, 13:06:33 »

Ja, wer Versicherungsnehmer ist, ist unwichtig.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz