"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Mieteinnahme und Pfändungsgrenze  (Gelesen 2180 mal)

hwh

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
    • http://
Mieteinnahme und Pfändungsgrenze
« am: 22. Februar 2006, 11:51:00 »

Hallo,
ich habe eine Frage: Ich und meine Frau haben Privatinsolvenz angemeldet. Mein Haus steht zur Versteigerung (8.3.2006). Wir haben Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung. Unser Nettoverdienst liegt unterhalb der Pfändungsgrenze. Der IV will nun von uns die Mieteinnahmen haben. Ist das so ok ? Oder gibt es da eine elegantere Lösung ?
Tschüß HWH
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz