"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: offene Fragen  (Gelesen 3622 mal)

Exmitglied_1540_1540

  • Gast
offene Fragen
« am: 29. März 2007, 10:36:08 »

Hallo, ich bin neu hier auf dieser Seite. Vielen Dank erstmal, das es euch gibt. Auch wir stehen kurz vor der priv. Insolvenz. Wir waren im Herbst bei einer Schuldenberatungsstelle. Nach einer Beratung stand fest, das uns nur noch der Weg einer Inso aus unserer Misere helfen kann. Wir haben vor 15 Jahrn eine Immobilie erworben, die naturlich nicht das erbringt, was man uns versprach. Wir gehören zu denen, die von einer gewissen Bank, welche damals auch durch die Presse ging, eine unseriöse Finanzierung erhielten. Jetzt können wir die Raten nicht mehr zahlen.Wir haben 2 Kinder,sind beide berufstätig, aber laut Tabelle nicht pfändbar. Wir wären natürlich froh, wenn wir alles über einen Vergleich mit unseren 3 Gläubigern regeln könnten, um das Ganze abzukürzen. Wir haben ein 5 Jahre altes Auto, welches ca.90000km auf dem Zähler hat. Mein Mann braucht ein gut funktionierendes Fahrzeug, da seine Arbeitsstelle nur mit PKW erreichbar ist (Arbeitsbeginn4.30Uhr). Wir köönen also unser Auto anbieten. Was muss man den Gläbigern denn bieten, um sich auf einen Vergleich zu einigen. Die Gesamtsumme sind ca.120T. Die Immobilie kann ja mit in das Angebot. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben. Sollte ich etwas vergessen haben, was ihr noch wissen müsst, dann bitte nachfragen.[addsig]
Gespeichert
 

Immohelfer

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
offene Fragen
« Antwort #1 am: 29. März 2007, 18:10:20 »

Hallo erstmal,


+Wir waren im Herbst bei einer Schuldenberatungsstelle. Nach einer Beratung stand fest, das uns nur noch der Weg einer Inso aus unserer Misere helfen kann. +

Das ist eben das Problem, eine sogenannte \"kurze Beratung\" davon halte ich nichts...dann ist eben auch das Ergebnis \"kurzsichtig\" und leider meist nicht schlüssig und kompetent.
Wenn Ihr eine Immobilie habt hätte die Beratung mindestens 2 bis 3 Stunden dauern müssen mit einer Vorbereitungszeit des sogenannten \"Beraters\" von mindestens 6 bis 7 Stunden um alles zu prüfen und durchzusehen.
Die Insolvenz sollte immer der letzte ausweg sein und wenn möglich vermieden werden. Dazu gibt es auch Möglichkeiten.


+Wir haben vor 15 Jahrn eine Immobilie erworben, die naturlich nicht das erbringt, was man uns versprach. +
Ich gehe dann davon aus, dass Ihr die Immobilie vermietet habt und eine zweite habt in der Ihr selbst drin wohnt,oder?

+Wir gehören zu denen, die von einer gewissen Bank, welche damals auch durch die Presse ging, eine unseriöse Finanzierung erhielten.+
Sofort alle Unterlagen von einem Fachmann prüfen lassen...sofort heisst sofort denn die Zeit rennt...

+Jetzt können wir die Raten nicht mehr zahlen.+
Habt ihr schon eine Darlehenskündigung?......Hier ist Handlungsbedarf.

+Wir haben 2 Kinder,sind beide berufstätig, aber laut Tabelle nicht pfändbar. Wir wären natürlich froh, wenn wir alles über einen Vergleich mit unseren 3 Gläubigern regeln könnten, um das Ganze abzukürzen.+

Die Hauptfrage ist erst einmal was Ihr wollt. Immobilie behalten oder nicht!!
Dannach richtet sich nun die Vorgehensweise aber es muß schnell gehandelt werden!!

+Wir köönen also unser Auto anbieten. Was muss man den Gläbigern denn bieten, um sich auf einen Vergleich zu einigen. +

In der jetzigen Situation glaube ich nicht dass die Gläubiger auf einen für Sie annehmbaren Vergleich eingehen. dies muß durch Fachleute vorbereitet werden.

Also dringend persönlich beraten lassen.

mfg
Volker
[addsig]
Gespeichert
 

Exmitglied_1540_1540

  • Gast
offene Fragen
« Antwort #2 am: 29. März 2007, 18:22:46 »

Hallo Volker,
also das Gespräch war schon länger. Wir haben auch darüber gesprochen, die Immobilie zu verkaufen. Wir selber wohnen in Miete.
Vielleicht kannst du uns ja einen seriösen, schnell handelnden Berater nennen.Gebiet 90...[addsig]
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
offene Fragen
« Antwort #3 am: 29. März 2007, 18:55:06 »

Was wollten Sie denn großartig als Vergleich anbieten ?

Das Auto brauchen Sie
Pfändung vom Einkommen nicht möglich (wobei das hier ungeprüft ist und ich auf Aussagen anderer stets nicht vertraue), alsobrauchen Sie dieses geld auch für die tägliche Existenz.

Anbieten könnten Sie die finanzierte Immobilie, nun gut, die wird die Bank ja schon haben.

Man könnte abwarten, bis die Immobilienfinanzierung geplatzt ist und die Immobilie irgendwann unter den Hammer gekommen ist, ggf. auch mit Zustimmung der Bank frei verkaufen und dann sehn, was am Ende offen bleibt. Vermutlich war des der Gedanke Ihres Schuldnerberaters beim letzten Gespräch (warten bis alle gekündigt haben). Oftmals wird diese Vorgehensweise bei sog. Schrottimmobilien empfohlen, die nach Freigabe aus der Masse auch in einem Insolvenzverfahren dem Schuldner kostenmäßig erhalten bleiben können und neue Verbindlichkeiten aufkommen lassen. Beurteilen lässt sich dies anhand von ein paar Zeilen text natürlich nicht.

MfG
Feuerwald
[addsig]
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Immohelfer

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
offene Fragen
« Antwort #4 am: 29. März 2007, 19:55:34 »

Weisst Du obst die Sachlage ist sehr schwierig und ich persönlich habe auch Probleme mit PLZ-Gebiet 90 da sehr weit von uns weg.

Was Feuerwald so schreibt ist im Grundsatz schon richtig.

Mein Problem ist weiterhin, dass es (legale) Kniffe und Tricks gibt die wir bei unseren Kunden anwenden, die ich aber weder veröffentlichen kann noch will, da hier auch Bänker mitlesen.
Kredite lehnen wir übrigens ab, da diese die Sache verschlimmert.
Desweiteren sollte man (meiner Meinung nach) als Betroffender sich auch bedeckt halten und seine vorgehensweise auch aus verständlichen Gründen nicht publik machen.

Um helfen zu können bräuchte man einfach mehr Informationen und alle Unterlagen (Notarverträge, Darlehensverträge, Grundbuchauszüge, Teilungserklärung falls vorhanden...usw...eben alle Unterlagen)
Anders geht es nicht.
Ich verstehe zum Beispiel auch nicht warum ihr in Miete wohnt und eure Immobilie vermietet.

mfg
Volker
Hallo Volker,
also das Gespräch war schon länger. Wir haben auch darüber gesprochen, die Immobilie zu verkaufen. Wir selber wohnen in Miete.
Vielleicht kannst du uns ja einen seriösen, schnell handelnden Berater nennen.Gebiet 90...
[addsig]
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
offene Fragen
« Antwort #5 am: 30. März 2007, 01:35:04 »

Zitat:


Hallo, wir haben ein Netzwerk mit kompetenten Menschen aus allen Bereichen. Banker, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Fachwirte etc. Stellen Sie Ihre Frage an das www.komzedeu.de. Sie erhalten Nachricht innerhalb von 7 Werktagen.

<br>



Hallo,

vielleicht aber auch nur vielleicht sollte diese kompetenten Netzwerkler mal Ihre Kompetenz hier im Forum ans Tageslicht bringen, bisher ist davon jedenfalls noch nichts zu lesen. Macht vielleicht mehr Sinn, als dass der User seine Frage woanders nochmals stellen muss.  :denken:

MfG

ThoFa[addsig]
Gespeichert
 

Immohelfer

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
offene Fragen
« Antwort #6 am: 30. März 2007, 22:01:06 »

Hallo,

+vielleicht aber auch nur vielleicht sollte diese kompetenten Netzwerkler mal Ihre Kompetenz hier im Forum ans Tageslicht bringen, bisher ist davon jedenfalls noch nichts zu lesen.+

Ohne Einsicht in die Unterlagen kann keine seriöse Empfehlung gegeben werden, das sollten Sie auch wissen.
Persönliche kostenlose Beratung findet bei uns nur in einem persönlichen Gespräch statt und wird nicht in der Öffentlichkeit breit getreten.
Im Interesse des Kunden.

Im Forum behandelt man dann allgemeinere Dinge :-)  :-)

mfg
volker[addsig]
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
offene Fragen
« Antwort #7 am: 30. März 2007, 22:47:11 »

Nicht böse gemeint, aber
könnten Sie Ihren Nick nicht etwas stutzen ? Der verschiebt der Länge wegen die schöne Forenstruktur erheblich. Wie wäre es bspw.  mit \"Akuthelfer\" ?

MfG
Feuerwald

:rolleyes: [addsig]
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
offene Fragen
« Antwort #8 am: 30. März 2007, 22:51:11 »

oder du änderst die Auflösung?
ich hab rechts und links noch jede Menge Platz.
19`` Flach/1280x1024 :pfeifen:

Wenn jetzt der Nick gestutzt wird, muß er sich zum 3.mal anmelden :denken:[addsig]
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
offene Fragen
« Antwort #9 am: 30. März 2007, 22:56:55 »



\"19\"` Flach\"

öhm
und Einspruch Euer Ehren
hier lesen und schreiben redliche Leutz mit teils ganz wenig Geld im Strumpf oder solche. bei denen der GV umgeht *g*, die sich nen \"19\" Flach nicht mal zu Weihnachten leisten können und  1280x1024 ganz ehrlich sprengt meine Sehnerven, man wird halt alt.

Ok, war ja nur eine Anregung, muss nicht sein.

Gruss
Feuerwald

:-D [addsig]
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
offene Fragen
« Antwort #10 am: 30. März 2007, 23:26:59 »

Zitat:


Ohne Einsicht in die Unterlagen kann keine seriöse Empfehlung gegeben werden, das sollten Sie auch wissen.

Persönliche kostenlose Beratung findet bei uns nur in einem persönlichen Gespräch statt und wird nicht in der Öffentlichkeit breit getreten.

Im Interesse des Kunden.


Hm, Sie waren doch gar nicht angesprochen. :manno:

MfG

ThoFa[addsig]
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
offene Fragen
« Antwort #11 am: 30. März 2007, 23:28:31 »

Zitat:


.....sprengt meine Sehnerven, man wird halt alt.


Dabei steht bei Dir unterm Nick doch Jungspund.  :-D

MfG

ThoFa[addsig]
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
offene Fragen
« Antwort #12 am: 31. März 2007, 00:26:44 »

\"Jungspund\"

na besser als Grünschnabel (war doch so ?) wie zuvor !
Je mehr man tippt, je schneller altert man in diesem Forum. Ich hoffe das mündet mal, so nach 750.000 Beiträgen und mit 67 Jährchen in \"alter weiser Greis\".

MfG
Feuerwald
:denken: [addsig]
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Immohelfer

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
offene Fragen
« Antwort #13 am: 31. März 2007, 00:28:02 »

Hallo,
ich würde meinen nick ja stutzen, auf Immohelfer oder Helfer, wäre das besser?
NUR
...wie mache ich das (technisch) am besten. Wo muß ich da reingehen?

mfg
volker[addsig]
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
offene Fragen
« Antwort #14 am: 31. März 2007, 00:38:52 »

Hallo Volker !

Wirklich sehr freundlich ! Wie das technisch geht, weiss ich leider auch nicht. Mail-Anfrage an den Admin ?

Gruss
Feuerwald[addsig]
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

jafern

  • ehemaliger Betreiber dieses Forums ;-)
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
offene Fragen
« Antwort #15 am: 31. März 2007, 14:50:48 »

Einfach mal mitteilen, wie das Kind denn dann heißen soll, und ob der alte User (Schuldnerhelfer) entsorgt werden kann.

Alles weitere mache ich dann...

Gruß
jafern[addsig]
Gespeichert
Nach über fünf Jahren als Betreiber von pwn.info habe ich das Projekt Ende 2008 in andere, vertrauensvolle Hände übergeben.
Seit Oktober 2008 bin ich als selbstständiger Unternehmer in der Branche tätig, in der ich über zehn Jahre als Angestellter mein Brot verdiente ;-)  Ich wünsche allen hier weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg!
 

Immohelfer

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
offene Fragen
« Antwort #16 am: 31. März 2007, 19:41:22 »

Hallo ,
schuldenhelfer kann gelöscht werden. Ich bin wirklich nicht mehr mit dem nick reingekommen weswegen ich mich neu angemeldet hatte.

Nennen Sie mich Helfer oder Immohilfe ist eigentlich egal.,,aber informieren Sie mich dann wie ich heisse  :-)

mfg
volker[addsig]
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz