"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Verbraucherinsolvenzverfahren - Schluss- u. Prüfungstermin  (Gelesen 2083 mal)

nixnutzwutz

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62

Hallo,
ich muss auch mal wieder eine Frage posten, weil ich meinen Treuhänder (wieder mal) nicht erreiche.

Ich habe ein Schreiben bekommen, daß Anfang April der Schlusstermin zu meinem Verfahren sein soll (TO: Prüfung nachträgl. angemeldeter Forderungen, Schlussrechn. des TH, Einwendungen gg. das Schlussverzeichn. und Antrag d. Schuldners auf RSB).

Muss ich hierfür irgendwie aktiv werden (da es ja auch um den Antrag auf RSB geht)?
Oder kümmert sich hier der TH "automatisch"? Bekomme ich danach auch (endlich mal) genauere Informationen darüber, wie sich Insolvenzmasse, zu berücksichtigende Forderungen lt. Insolvenztabelle und voraussichtlich zu verteilender Betrag zusammensetzen? (Mit den Zahlen, die mir vorliegen, kann ich nämlich null anfangen.) Oder muss ich dem TH wieder wochenlang aktiv hinterherrennen, dass er mich informiert?

Ich bin echt froh, wenn das alles endlich abgeschlossen ist. Ich bin zwar nicht auf den Kopf gefallen, aber dieser Schriftverkehrs- und Zahlenwust (oder besser: SALAT) übersteigt mein derzeitiges Intelligenz- und Nerv-Niveau.  :Hammer:

Vielen Dank und weiterhin für alle Leidensgenossen:  Kopf hoch!
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452
Re: Verbraucherinsolvenzverfahren - Schluss- u. Prüfungstermin
« Antwort #1 am: 02. April 2008, 15:58:43 »

Man sollte an diesem Termin teilnehmen, so klären sich einige Fragen von selbst. Ansonsten wird der Treuhänder und der Rechtspfleger tätig.
Gespeichert
pd
 

nixnutzwutz

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Verbraucherinsolvenzverfahren - Schluss- u. Prüfungstermin
« Antwort #2 am: 17. April 2008, 12:51:09 »

Hallo allerseits!

Der Termin war kein "richtiger" Termin, d.h. es lief wohl alles nur schriftlich.

Jetzt frage ich mich, ob ich denn nun auch noch mal ein Schreiben bekomme, daß mein Verfahren aufgehoben etc. Oder befinde ich mich jetzt (quasi automatisch) schon in der WVP??? :dntknw:
Wenn nicht, wielange dauert es denn so im Schnitt, bis man nach Schlussbericht-Termin das erlösende Schreiben bekommt?

Danke schon mal für die Antwort(en)!!
Gespeichert
 

dobberstein

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 452
Re: Verbraucherinsolvenzverfahren - Schluss- u. Prüfungstermin
« Antwort #3 am: 17. April 2008, 13:45:42 »

Du bekommst einen Beschluß mit dem das Verfahren aufgeoben wird. Weiterhin erhälst Du ein Schreiben in dem die Restschuldbefreiung angekündigt wird, soweit Du Dich wohlverhälst. sog. Wohlfühl - bzw. Wohlverhaltensphase - d.h. Du bist sodann im Restschuldbefreiungsverfahren.
Zeitpunkt ?
Gespeichert
pd
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz