"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Mietskautionskonto bei Umzug  (Gelesen 1858 mal)

gggrrr

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Mietskautionskonto bei Umzug
« am: 27. Oktober 2011, 14:03:59 »

Hallo,

ich befinde mich seit ein Paar Monate in der WVP.

Meine Frau ist schwanger und wir müssen umziehen. Bei dem Verfahren wurde das Mietskautionskonto als Vermögen angegeben. Soweit ich mich errinern kann, steht im Beschluss über Abschluss des Verfahrens dies auch drin (bin nicht sicher), auf jeden Fall aber dass ich alle Steuerrückzahlungen an den TH abzugeben habe.

Besteht die Möglichkeit irgenwie das Geld nicht abzugeben?
-wenn ich z.B. die alte Wohnung untervermiete?
-oder wenn ich für die neue Kaution das Konto aufstocke und es von dem neuen Vermieter übernehmen lasse?

Danke
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Mietskautionskonto bei Umzug
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2011, 09:18:35 »

Wenn Sie nicht sicher sind, was im Beschluß steht, welche Antwort erwarten Sie? Sie sollten schon für eine sinnvolle Antwort den Beschlußtext hier zitieren.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

gggrrr

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Mietskautionskonto bei Umzug
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2011, 11:56:15 »

Ja, da haben Sie recht. Habe nachgeschaut. Es steht, dass die Steuerrückzahlungen und die Kaution vorbehalten bleiben.

Das heißt so viel wie - keine Chance, oder?
Gespeichert
 

gggrrr

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Mietskautionskonto bei Umzug
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2011, 13:06:35 »

Und noch eine Frage.

Es ist so, dass mein Schuldenerberater bei dem Insolvenzantrag eine Stundung der Gerichtskosten beantragt hat. Diese wurde auch schriftlich vom Gericht genehmigt, bis zur Erteilung der Restschuldbefreiung, da mein Vermögen (die Kaution, um die es hier oben geht) nicht ausreichend sei.

Ist es so, dass wenn jetzt diese Kaution einbehalten wird, sie auch für die Deckung der Gerichtskosten genutzt wird? Ich meine, wenn dies der Fall ist, heißt das für mich, dass ich somit einen Teil des Geldes, das ich dem Gericht dann 2015 schulde getilgt ist. (Lohnpfändungen gibt es seit einem Jahr bei mir nicht und das wird auch mit 3 unterhaltspfl. Personen in Zukunft bleiben.)

Danke
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Mietskautionskonto bei Umzug
« Antwort #4 am: 28. Oktober 2011, 15:19:32 »

Ja, die Masse wird zunächst genutzt, um die Kosten des Verfahrens, also den Treuhänder und das Gericht zu bezahlen.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz