"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: ca 500 eure mehr ausgaben als einnahmen.schuldnerberatung folgt,dennoch...  (Gelesen 3792 mal)

Gast

  • Gast

hab ich eine frage.

ich bin verheiratet,habe frau und 2 kinder. verdiene ca 2400 euro netto gebe aber 3000 aus. ich hab gebaut....leider waren einige dinge nicht ganz so gelaufen wie wir es wollten,und leichtsinniger weise hat man 1nen kredit nach den anderen abgeschlosen. außer dem baudarlehn hab ich noch 3 kredite+überzogenes girokonto,welches jeden monat 500e in die miese rutscht.

meine große hoffnung ist die schuldnerberatung,das die mir irgendwie da weiterhelfen.meine große sorge ist aber,ist es absehbar das ich das haus wieder verkaufen muss? ist nix großes.113m2 für 4 personen.

mein alter ist 28 und leider weis ich nicht weiter und hab aöbträume wegen dem evtl. hausverkauf.

ich hoffe es gibt da möglichkeiten das haus zu behalten und die schulden dennoch in den grif zu bekommen. hat da irgendwer erfahrung?
Gespeichert
 

jafern

  • ehemaliger Betreiber dieses Forums ;-)
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364

Hallo,

unseren Recherchen zufolge können wir zunächst folgendes dazu sagen:

das Haus zählt zum Vermögen eines Schuldners und somit - wenn es zum InSo-Verfahren kommen sollte - auch zur Insolvenzmasse.

Es könnte natürlich auch passieren, dass der InSo-Verwalter bei einer evtl. Zwangsversteigerung keinen entsprechenden Erlös für die Insolvenmasse erzielt, und infolgedessen das Haus aus der Masse freigibt. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird aber dann die finanzierende Bank das Haus versteigern lassen.

Vielleicht sind das nur Informationen, die Dir bereits vorliegen, aber um ein Haus zu retten sind sehr viele Details und persönliche Gespräche vonnöten, was in einem Forum jedoch nicht machbar ist.

Wir empfehlen daher das ausführliche Gespräch mit der Schuldnerberatung und hoffen, dass Du an einen kompetetenten Berater gerätst  :-?

Viel Erfolg und vielleicht bis bald mal wieder.

jafern[addsig]
Gespeichert
Nach über fünf Jahren als Betreiber von pwn.info habe ich das Projekt Ende 2008 in andere, vertrauensvolle Hände übergeben.
Seit Oktober 2008 bin ich als selbstständiger Unternehmer in der Branche tätig, in der ich über zehn Jahre als Angestellter mein Brot verdiente ;-)  Ich wünsche allen hier weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg!
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz