"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Zweite Chance nach Insolvenz..?!  (Gelesen 7128 mal)

jafern

  • ehemaliger Betreiber dieses Forums ;-)
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
Zweite Chance nach Insolvenz..?!
« am: 09. Oktober 2007, 19:35:45 »

DJ EU-Kommission fordert zweite Chance nach Insolvenz

BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Kommission hat die Mitgliedstaaten erneut aufgefordert, schuldlos in Konkurs gegangene Unternehmer nicht länger zu stigmatisieren, sondern ihnen eine zweite Chance zu geben. Obwohl in Europa nur 5% der Insolvenzen auf betrügerisches Handeln zurückzuführen seien, werde beides in der öffentlichen Meinung als auch im Umfeld der Unternehmen eng miteinander in Verbindung gebracht und spiegele sich überdies im Insolvenzrecht wider, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung.

Als lobenswerte Initiativen werden der bundesweite Wettbewerb "Start Award" mit der Kategorie "Restart" erwähnt sowie das beschleunigte Entlastungsverfahren im britischen Insolvenzrecht nach einem Konkurs ohne betrügerischem Grund. Die Kommission betonte zudem, die Erfahrung hätte gezeigt, dass der zweite Anlauf normalerweise erfolgreicher sei.

Grundsätzlich sieht die Kommission den Unternehmergeist im Auftrieb. Nach einer Eurobarometer-Umfrage, halten über 40% der 15- bis 24-jährigen EU-Bürger die Gründung eines Betriebs für machbar. In den 2004 beigetretenen Staaten strebten sogar über 62% der jungen Leute die Selbständigkeit an, gegenüber 57% in den USA. Insgesamt seien die Europäer aber weiterhin weniger risikobereit als die US-Bürger, heißt es weiter.

Wie aus der gleichzeitig von der Kommission vorgelegten Halbzeitbewertung der 2005 eingeleiteten Politik zur Förderung kleiner und mittelständischer Betriebe hervorgeht, ist die Gründung eines Unternehmens in der EU billiger geworden und mit weniger Zeitaufwand verbunden. Danach liegen die Durchschnittskosten für eine Unternehmensgründung in diesem Jahr bei 554 EUR, 2002 waren es noch 813 EUR. Im gleichen Zeitraum verringerte sich das Registrierungsverfahren von 24 auf 12 Tage. Industriekommissar Günter Verheugen kündigte weitere mittelstandorientierte Initiativen an.

Zudem schlug die Kommission vor, mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung von EU-Umweltgesetzen zu unterstützen. Dafür sollen rund 5 Mio EUR im Zeitraum 2007 bis 2013 sowie weitere Mittel aus den Strukturfonds und dem Förderprogramm für Wettbewerbsfähigkeit fließen. Viele Unternehmen sind der Kommission zufolge der Auffassung, dass sich ihre Tätigkeit kaum oder überhaupt nicht auf die Umwelt auswirke.

   Webseiten:
 
   http://ec.europa.eu/enterprise/entrepreneurship/sme2chance/
   http://ec.europa.eu/enterprise/sme/index_en.htm
   http://ec.europa.eu/environment/sme/
 
   DJG/ang/apo
 
(END) Dow Jones Newswires

October 08, 2007 08:53 ET (12:53 GMT)

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.
Gespeichert
Nach über fünf Jahren als Betreiber von pwn.info habe ich das Projekt Ende 2008 in andere, vertrauensvolle Hände übergeben.
Seit Oktober 2008 bin ich als selbstständiger Unternehmer in der Branche tätig, in der ich über zehn Jahre als Angestellter mein Brot verdiente ;-)  Ich wünsche allen hier weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg!
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz