"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.  (Gelesen 23433 mal)

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« am: 30. März 2010, 18:17:01 »

Zum 01.04. sollen einmal jährlich kostenlose Auskünfte zu gespeicherten Daten möglich sein.
Den Link zur Pressemitteilung und den Musterbriefen gibt es hier.
Ich hoffe es ist kein Aprilscherz.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

makro

  • Gast
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #1 am: 30. März 2010, 20:05:09 »

aber wenn ich mich unter www.meine-schufa.de registriere bekomme ich täglich kostenfrei meine Auskünfte!

Kostet hier https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_2&via=teaser einmalig 18,50 EUR. Ich hatte mich da 2006 registriert und hatte damals einmalig ca. 6,- EUR bezahlt.

Ich denke aber 18,50 EUR lohnen sich um die SCHUFA im Blick zu haben, ob nun insolvent oder nicht!
Gespeichert
 

makro

  • Gast
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #2 am: 30. März 2010, 23:14:57 »

jetzt hab ich mir die Seite im Link mal genauer angeschaut, das sieht ja "revolutionär" aus. Na dann bin ich mal gespannt wie die das umsetzen. Ich werde mich aber hüten bei anderen Auskunfteien nach den Daten zu fragen, sollten die noch nix von mir haben so fordere ich die ja quasi dazu auf und schwups weiß die nächste Auskunftei über meine Isno Bescheid. Mir reicht die das die Schufa das speichert, die anderen will ich nicht wissen!
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #3 am: 31. März 2010, 17:50:38 »

Es ist eigentlich auch mehr für die am Anfang stehenden Ratlosen gedacht, die da nicht wissen, wo sie alles Schulden haben.
Oder nach Erteilung der RSB tritt man denen dann mal auf die Füße, wenn die Daten nicht aktuell sind.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Miau

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #4 am: 15. April 2010, 14:41:41 »

Es ist eigentlich auch mehr für die am Anfang stehenden Ratlosen gedacht, die da nicht wissen, wo sie alles Schulden haben.
Oder nach Erteilung der RSB tritt man denen dann mal auf die Füße, wenn die Daten nicht aktuell sind.


aber AFAIK bleiben die Daten über Inso bei der Schufa 9 Jahre nach Eröffnung drin gespeichert, selbst wenn man nach 6 Jahren die RSB bekommt oder sogar vorzeitig seine Schulden tilgen kann.
Gespeichert
 

SeifertW

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #5 am: 01. Juli 2010, 23:16:03 »

ich hatte heute mit der IHK wegen meinem Problem telefoniert und die sagten dass ich nie alle Daten sehe die über mich gespeichert sind. Vorallem die Daten die Kreditrelevant sind sind nicht sichtbar. Ich solle bei meiner Hausbank nachfragen welche Daten noch gespeichert sind...

Na toll
Gespeichert
 

Miau

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 99
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #6 am: 05. August 2010, 15:53:24 »

Zum 01.04. sollen einmal jährlich kostenlose Auskünfte zu gespeicherten Daten möglich sein.
Den Link zur Pressemitteilung und den Musterbriefen gibt es hier.
Ich hoffe es ist kein Aprilscherz.

Frage: nachdem mein Inso-Verfahren aufgehoben wurde, ist es denn möglich von den Auskunfteien zu verlangen, die Aufhebung zu verzeichnen, damit wenn eine Firma eine Abfrage macht, sieht, daß mein Verfahren schon aufgehoben wurde?
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #7 am: 05. August 2010, 18:42:15 »

Das würde meiner Meinung nach nicht viel bringen. Die Firmen sehen sich idr. nicht die ganze Schufa an, sondern nur das Rating.
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

hofanita

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #8 am: 02. Dezember 2010, 11:20:42 »

Zum 01.04. sollen einmal jährlich kostenlose Auskünfte zu gespeicherten Daten möglich sein.
Den Link zur Pressemitteilung und den Musterbriefen gibt es hier.
Ich hoffe es ist kein Aprilscherz.
:thumbup: Danke für den Link!
Wer weiß, inwieweit das eigentlich gültig ist..... :dntknw:
Gespeichert
Gruß,
Anita H.
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #9 am: 02. Dezember 2010, 11:25:47 »

Einmal im Jahr sind die Auskunftsfirmen dazu verpflichtet, einen kostenlose Übersicht über die gespeicherten Daten zur Person zu erstellen!
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #10 am: 02. Dezember 2010, 19:12:01 »

Wichtig für hofanita, gilt aber nur für D.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Prinz Eisenherz

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 368
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #11 am: 14. Dezember 2010, 13:18:11 »

Nun, ich habe mir vor kurzem auch meine Schufa Daten kommen lassen.
Ich habe auch gedacht, dass dies kostenlos ist.
Ist es  aber nicht.
Nun was steht drin !
Klar, Daten über meine vergangenden Darlehen.
Dazu, dass ich einen Handy Vertrag habe.
Info mir der Höhe meiner Gesamtkredite und bei welchen Banken ich die wann Aufgenommen habe.
Da ich aber seit mitte des Jahres in Insolvenz lebe noch die Info, dass meine Banken bzw (Gläubiger) die Restkredite an ein Inkasso Unternehmen verkauft haben.
Es steht noch nicht mal dabei um welche Inkasso Unternehmen es sich handelt.
Da Inkassos auch an mich noch nicht herangetreten sind, weil ja im Rahmen der InsO seit August bei mir Gepfändet wird und alles über Treuhänder geht nutzt mir diese Auskunft der Schufa nichts.
Einzig, dass ich jetzt meinen Score kenne.
Es ist wie so vieles in der InsO.
Oft ist das Verfahren für den Schuldner auch da in den sechs Jahren wie ein Buch mit sieben Siegeln in dem er möglichst wenig erfährt.
Wenn aber dann völlig Überraschend meist von Dingen wovon viele dann vorher keine Kenntnis hatten weil das InsOlvenzrecht ein Gesetz ist was für einen Leien in seiner Länge aber auch mit seinen vielen Neben § nicht zu Durchschauen ist.
Was nun die Schufa betrifft so habe ich das Gefühl es ist eine Datenspeicherung des Bürgers über seine Finanzen wie früher in der Ost Republik.
Auch ich habe dafür gezahlt.
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #12 am: 14. Dezember 2010, 14:58:44 »

Nun, ich habe mir vor kurzem auch meine Schufa Daten kommen lassen.
Ich habe auch gedacht, dass dies kostenlos ist.
Ist es  aber nicht.

Doch ist es! Einmal jährlich! Wenn nicht haben sie etwas falsch gemacht oder leben nicht in Deutschland.

Kostenlos ist eine Datenauskunft nach §34BDSG.
Kostenpflichtig ist eine Bonitätsauskunft!

Ist eigentlich auch recht übersichtlich dargestellt auf der Schufa Homepage:

https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3&via=teaser

« Letzte Änderung: 14. Dezember 2010, 15:01:48 von Fallera »
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

Prinz Eisenherz

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 368
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #13 am: 14. Dezember 2010, 16:55:36 »

 :neutral:
Nun so genau wusste ich das auch wieder nicht, Fallera
Es ist genauso wie bei den meisten Gesetzen, unheimlich lang und für den Leien wenn er nicht gerade bei Rechtsanwälten Arbeitet oder in anderen Beruflich Tätig ist die eine Gewisse Vorbildung beinnhaltet in einem das sieht man auch in den Gerichtsurteilen oft schwer in seinem Zusammenhang erfassbar ist.
Sieh ich habe nur die Volksschule besucht und war die letzten 28 Jahre nur im Schichtdienst Beschäftigt.
Ich habe mir Gestern nur mal ein Urteil des BGH hier im Internet angesehen wo es um die Pfändbarkeit mehrerer Rentenzahlungen ging und dessen Zusammenlegung.
Die alleine in den über 23 Absätzen in der Begründung des BGH aufgeführten Nebenpharagraphen erfordert ja schon ein Studium für sich.
Woher will ich deswegen auch wissen welcher § es gibt der mich zur Kostenlosen Datenauskunft bei der Schufa berechtigt.
Jetzt gerade wo ich das schreibe weiß ich noch nicht einmal wo der Unterschied liegt und was dort wieder über mich ausgesagt wird.
Vor allem je nach was nützt es mir?
Nun habe ich ja diese Bonitätsauskunft.
Trotzdem werde ich gleich mal diesen § 34 BGSG eingeben und mal schauen was da steht.
Ich fürchte aber da stehen da auch wieder jede Menge § im Text.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #14 am: 14. Dezember 2010, 23:05:38 »

Nein, die Schufa hat nach zahlreichen Eingaben der Verbraucherberatungen das Portal geändert.
Die "abgespeckte" Version ist die kostenfreie.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

TimDrechsler

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #15 am: 22. Mai 2012, 09:39:15 »

Der Witz ist nur, dass man für eine Schufaauskunft die einem Vermieter befriedigt nochmal extra zahlen muss. Ich finde das irgendwie ein bisschen frech von denen. Ich war sehr enttäuscht und hole meine Schufa nun bei EasyCredit ab, wenn ich eine Auskunft brauche.
Gespeichert
 

pfanne

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #16 am: 30. Oktober 2012, 20:40:51 »

 :cry: Hallöchen zusammen,bin auch mal wieder da!

So, ich schildere euch mal mein Anliegen/Problem.

Seit dem 25.09.2006 ist mein Insolvenzverfahren eröffnet worden. Kurios war, ich stand nie in der Schufa mit dem Insolvenz.Hatte immer ein Score von 98%. Am 26.09.2012 da stand ich aufeinmal drin,das mir die Restschuldbefreiung erteilt worden ist, und nun auch einige Gläubiger die irgendwie eine titulierte Forderung noch erhalten,hab dass nicht ganz verstanden.War auf einmal so geschockt.Und nun steht mein Score nur noch auf 5% obwohl doch meine Insolvenz vorbei ist.Bei der Insolvenzbekanntmachung vom Gericht, steht drin, dass mir die Restschuldbefreiuung zum 26.09.2012 erteilt worden ist und das kein Gläubiger mehr eine Forderung stellen kann.Bitte, bitte helft mir doch mal weiter ,ich bin fix und fertig und weiß nicht, was ich jetzt machen soll.
 :gruebel: :whistle:
Ich würde mich freuen, wenn ich von euch etwas höre,ansonsten müsste ich mir evtl. mal andere Hilfe holen Oder?
Lg Sonja(pfanne)
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #17 am: 30. Oktober 2012, 21:35:58 »

Das ist völlig normal, weil mit erteilter RSB ist man ja kein guter Schuldner, der immer ordentlich seine Kredite bezahlt hat.
Nach drei Jahren wird der Eintrag wieder gelöscht und es wird wieder.
Soweit Gläubiger allerdings Forderungen eintragen lassen, die unter die RSB fallen, kann man die Schufa anschrieben und diese löschen lassen.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

pfanne

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #18 am: 30. Oktober 2012, 21:40:09 »

Ja danke schön!
Aber es stehen GGläubiger seit dem 26.09.2012 die auch auf meinem Insolvenzplan standen.
Gespeichert
 

Prinz Eisenherz

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 368
Re: Auskunft zu gespeicherten Daten bei Schufa und Co.
« Antwort #19 am: 31. Oktober 2012, 09:18:37 »

Hallo,
Gutem Morgen.
Habe gerade diesen Hinweis über mein Mailfach bekommen.
nun war ich länger nicht im Forum tätig, weil ich sehr unter privaten Stress stand was mit meiner Inso nichts zu tun hatte.
Ja, wenn ich das lese zeigt mir das wie undurchsichtig Gesetze sind. Das aber habe ich nicht nur einmal hier beschrieben. Nochmal, egal was es ist, Gesetze sind weder für jedermann gerecht noch in weitern Teilen moralisch.
Vor allem ist es oft nicht zu verstehen mit den vielen Winkelzweigen. Ich selber habe mich nur zu anfang meiner Inso mal eine Auskunft bei der Schufa geholt und gesehen, dass mein Score zimmlich tief im Keller war. Seitem mache ich mich nicht verrückt und harre der Dinge die da kommen mögen, oder auch nicht.Ich kann dich allerdings verstehen,dass wenn sowas nach dem Ende kommt fast in den Wahnsinn treibt. Noch schlimmer währe es wenn Gläubiger nach dem Ende der Inso forderungen stellen würden aber auch könnten.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz