"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Achtung!!  (Gelesen 1270 mal)

Yorkiefan

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Achtung!!
« am: 28. Mai 2012, 19:36:27 »

Hallo zusammen!

Im Moment sind wieder ominöse E-Mails im Umlauf , Rechnungen die angeblich vom Konto abgebucht werden oder eine angebliche Forderung von Inkassobüros , alles weitere findet man im mitgeschickten Anhang!
Keinesfalls den Anhang der Mail öffnen :nono:,darin befindet sich ein Trojaner verpackt in einer Zip Datei!

Kleine Kostprobe:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Bezug auf unsere Rechnung Nr.: xxxxxxxx und unsere 1. sowie auch unsere 2. Mahnung mussten wir heute feststellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht beglichen ist. Dies bedeutet einen einseitigen Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Gericht anmelden. Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von xxx.xx EURO an uns zur Zahlung bringen.

Die Rechnung und die Bestelleinzelheiten finden Sie im zugefügtem Zip Ordner

Nach geltendem Recht sind wir befugt, die anfallenden Kosten geltend zu machen. Alle bereits angefallenen und noch entstehenden Kosten (Mahnkosten, Rechtsanwalts- und Gerichtskosten) gehen zu Ihren Lasten.

Vermeiden Sie unnötigen Ärger und weitere Kosten und erfüllen Sie den mit uns abgeschlossenen Vertrag!"

Darauf folgt dann der Name einer Online-Handels-AG, zu der sich im Internet absolut nichts finden lässt.  :kredithai:

Ab damit in elektronischen Papierkorb!

Gruß
Yorkiefan
Gespeichert
"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird!"
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz