"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Schulden durch Ausbildung bald nicht mehr bezahlbar  (Gelesen 5794 mal)

paddy

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Schulden durch Ausbildung bald nicht mehr bezahlbar
« am: 21. April 2013, 15:06:21 »

Hallo,

ich kann meine Schulden bald nicht mehr zahlen und stehe kurz vor einer Privatinsolvenz.

Ich habe den Großteil meiner Schulden durch einen Pilotenausbildungskredit angehäuft. Den Rest für den Lebensunterhalt und Fortbildungen (Flugstunden auf bestimmten Flugzeugtypen). Mit der Weltwirtschaftskrise gab es keine Jobs mehr und inzwischen stehen viele frisch ausgebildete Piloten vor dem finanziellen aus. Ich selber kenne sieben Kollegen, die schon in der Wohlverhaltensphase sind(Dunkelziffer warscheinlich größer)

Mein Netto liegt bei ca. 1100€ + 400€ Spesen ( Traumberuf Pilot)
Nebenbei arbeite ich freiberuflich als Model und habe ca. 250€ im Monat.
Mit diesem Einkommen und Abzahlung der Kredite nach Lebenshaltungskosten verliere ich ca. 100€ pro Monat.

Da der Insolvenzverwalter nicht an die Spesen und an das Geld von Model-Freiberuflertätigkeit darf (korrigiert mich, falls fehlinformiert) habe ich ein stressfreieres gesundes Leben und eine Insolvenz würde mir viele Existenzsorgen ersparen.

Ich würde am liebsten auf einen Vergleich hinaus, aber es ist für jüngere Leute anscheinend schwierig. Aber dennoch denke ich dass sich auf den Arbeitsmarkt nichts tun wird, sodass Privatinsolvenz für mich Sinn macht.

Hier Mal meine Schulden im Überblick:
Ausbildungkredit Sparkasse: 67.000
Kredit Fortbildung (privat) 17.000
Bank 1                       5.000
Bank 2                       3.000
KfW Bildungskredit:          6.000
Eltern:                     30.000

Gute 130k € verdiene ich niemals in sechs Jahren. Jetzt nochmal die Frage zum Vergleich:
Meine Oma würde mir 15.000€ geben, aber nur falls ein Vergleich zustande kommt. Wenn die Banken Nein sagen, würden meine Eltern den restlichen Gläubigern vielleicht auch noch entgegen kommen und auf Ihren Anteil verzichten.

Ist ein Vergleich unter diesen Umständen denkbar? Würden die Banken zustimmen?

Ich habe ein Jobangebot in Frankreich. Würden sich die Gläubiger hier eher auf einen Vergleich einlassen? Dort ist die Wohlverhaltensperiode nur ein Jahr... mit dem organisatorischem würde ich dann innerhalb von zwei Jahren durch sein.

Schöne Grüße und ich freue mich über eure Tips
Gespeichert
 

sinagirl

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
  • sinagirl
Re: Schulden durch Ausbildung bald nicht mehr bezahlbar
« Antwort #1 am: 27. April 2013, 22:13:28 »

Ich bin zwar kein Experte aber für ein Vergleich sehe ich da kaum Aussichten. Insolvenz wäre der einzige Ausweg
Gespeichert
 

kaktus4

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Schulden durch Ausbildung bald nicht mehr bezahlbar
« Antwort #2 am: 28. April 2013, 18:07:20 »

Das sieht leider nach Privatinsolvenz aus.
Ich kann mir nich vorstellen, dass man mit 15k ca. 100k verteilt auf 5 Gläubiger (Eltern lasse ich mal raus...) raushauen kann. Versuchen kann man es natürlich dennoch. In Einzelfällen stimmen Gläubiger zu, da sie ja sonst gar nichts bekommen würden. Vielleicht schaffst du ja zumindest bei den großen Gläubigern einen Vergleich und kannst dann versuchen, die Kleinen tatsächlich regulär abzubezahlen.

Einen anderen Ansatz sehe ich nicht, abgesehen von der Privatinsolvenz.
Gespeichert
hier klicken für Infos rund um das Thema Wertguthaben.
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz