"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers  (Gelesen 11411 mal)

lissi805

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« am: 25. Februar 2009, 12:31:32 »

hallo ,
kennt jemand die schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers ?
Wie zufrieden wart Ihr ?
Man muss dort Gebühren zahlen .
gruß lissi805
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #1 am: 25. Februar 2009, 22:23:48 »

googeln sie ein bisschen.
**** Adminedit
« Letzte Änderung: 28. September 2011, 13:10:38 von Dauerstress »
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

fantasyangel

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #2 am: 06. Januar 2010, 15:15:40 »

Hallo,

**** Adminedit Wenn man schon in dieser misslichen Lage ist und Hilfe in Anspruch nehmen möchte, sollte man ausschließlich zu den öffentlichen Stellen gehen.
Wir hatten Besuch von einem Vertreter und waren zunächst begeistert. Nach fast drei Stunden hatten wir den Vertrag unterschrieben, inklusive drei blanko Überweisungen!!!! Wir sollten zunächst 200,00€ a`3 Monate zahlen. Danach würde der Anwalt tätig werden.
Nachdem wir eine Nacht drüber geschlafen hatten, schrillten unsere Alarmglocken. Wir haben sofort einen Widerruf geschrieben. Nach einer Woche kamen unsere Unterlagen zurück. Dann waren zwei Monate vergangen, als wir voller Entsetzen feststellten, das Dr.Meyers einfach per Überweisung Geld von unserem Konto geholt hat! Und zwar die erst angeblich im ersten Gespräch freien Fahrtkosten! **** Adminedit
Niemals blacko Überweisungsscheine unterschreiben!!! Das Geld kann man nicht zurückholen!!! **** Adminedit
Am Telefon auch noch pampig und unverschämt. **** Adminedit
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2011, 18:33:01 von Dauerstress »
Gespeichert
 

gisela1975

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #3 am: 11. Februar 2010, 10:04:34 »

Ich selber bin auch auf die reingefallen.
nach dem Beratungstermin mußte ich auch für die ersten 3 Raten(jeweils 246.-€) und die Fahrkosten(auch 3 Raten a gut 77.-€) Überweisungsträger unterschreiben.Seitem mußte ich die Raten selber überweisen.
Vor einigen Tagen habe ich nachgefragt was mit dem Geld ist,die meinten daß sich der Anwalt,der mit Dr.Meyers zusammenarbeitet,sein Honorar von meinem Geld,was ich an Dr.Meyers überwiesen habe,holt.Als ich gefragt habe was mit dem Rest passiert ist,wurde man sehr unhöflich und sagte sogar daß die Kosten noch nicht ganz gedeckt wären. **** Adminedit
Durch Zufall hat meine Chefin ihre Steuerberaterin gefragt ob die nicht eine Adresse eines Schuldnerberaters kennt.Dort war ich dann am Montag.Habe den Vertrag mit Dr.Meyers sofort fristlos gekündigt,und diesem Anwalt das Mandat entzogen.Habe beide Briefe per EInschreiben mit Rückschein versendet.Einige Gläubiger haben dem Schuldenbereinigungsplan nicht zugestimmt.
Jetzt bin ich bei einem neuen Schuldnerberater.Das ist ein Verein der Schuldner helfen Schuldner e.V heißt und die Anerkennung der Regierung von Oberbayern als Schuldenberatungsstelle hat.Man kann dort jederzeit anrufen und die sind sehr nett.
Komme ab trotzdem um eine Privatinsolvenz nicht rum sowie es aussieht.
« Letzte Änderung: 28. September 2011, 12:23:15 von Dauerstress »
Gespeichert
Gruß Gisela
 

titanicufo

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #4 am: 14. Februar 2010, 20:50:40 »

Hallo,
bin auch über die DR. Meyers über meinen derzeitigen Insolvenzanwalt gekommen. An dem Anwalt ist nichts auszusetzen. Jedoch die Gebühren an Dr. Meyers kann man sich Sparen. Hier sollte man sich direkt an die Caritas wenden.Die können einem weiterhelfen und auch gute Anwälte nennen. Wichtig hierbei !!!!!!  Einige Caritasverbände arbeiten mit Anwälten zusammen sodaß bei Einreichen der PI durch den Anwalt für einen selbst nur 10 Euro Gebühren fällig werden.Dies ist aber noch die ausnahme. Meistens, und das wissen die wenigsten, fallen hier zus. Kosten von bis zu 1300 Euro an die man selber tragen muß. Diese Gebühren dürfen dann auch nicht von dem eigenen Konto überwiesen werden da dieser dann Pfändbar ist. Also wenn man den Betrag überweisen muß.... dann nur von dem Konto eines Familienmitgliedes oder eines Freundes.
Gespeichert
 

falkone

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #5 am: 17. Februar 2010, 18:42:08 »

Hallole, bin neu hier.
Und heute waren 2 Vertreter von Dr. Meyer`s bei mir zuhause.
Alle Schulden wirden aufgelistet, insgesamt 44000€.
Ein Anwalt aus Dortmund würde alles weitere unternehmen zur Schuldenregulierung.
Die Gläubiger würden angeschrieben ob Sie dem Insolvenzplan zustimmen.
Dann sollte ich 3 Überweisungsträger unterschreiben mit jeweils 650€ für die ersten 3 Monatsraten. Habe ich gemacht und das war wohl ein Fehler oder?
Musste zigmal unterschreiben für den Anwalt.
**** Adminedit
Kann mir jemand hier helfen?
Es gilt ja das 14 Tägige Rücktrittsgesetz.
Also alles kündigen oder?

Gruß Falko
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2011, 18:33:42 von Dauerstress »
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #6 am: 17. Februar 2010, 21:06:42 »

Am besten das Konto für einige Tage dicht machen lassen.
Erklären Sie, **** Adminedit Blankoüberweisungsträger ausgestellt haben.
Ein vernünftige Bank wird dann nur noch Daueraufträge laufen lassen.

Ein Haustürwiderrufgesetzt dürfte hier nicht gelten.
Ich gehe davon aus, dass Sie bereits mit einer der Unterschriften auf den Widerruf verzichtet haben.
Irgendwo wird dann noch stehen, dass trotz Widerruf die Aufwandsentschädigungen zu zahlen sind.

Was ich immer nicht verstehe.
So viele Leute haben Internet.
Statt sich vorher einfach mal über eine Suchmaschine zu informieren, fragt man hinterher, ob das alles so richtig war.

Nein aus meiner Sicht war es grundverkehrt.
« Letzte Änderung: 28. September 2011, 12:24:46 von Dauerstress »
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #7 am: 22. April 2010, 20:36:36 »

Macht am besten einen Vergleich mit euren Gläubigern selbst.

Gruß

Sisco
Davon würde ich jedem abraten, der wenig oder keine Ahnung von der Materie hat.

Man ist viel schneller als man denkt mit der Anerkennung ungerechtfertigter Kosten und Zinsen überrtölpelt, als man es sich vorstellen kann.
"Bettelbriefe" von Schuldnern gehen da doch täglich ein.
Ein erfahrener Inkassomitarbeiter erkennt sofort, ob Substanz hinter dem Schreiben steckt.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Richie

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #8 am: 26. April 2010, 17:01:17 »

Hatte Heute Besuch von einen Ihrer Typen :fuchsteufelswild:
**** Adminedit
Sagte er doch glatt ich soll meine Ratenzahlungsvereinbarungen einfach nicht mehr einhalten, an SIE zahlen und das wird dann schon, und wenn die dann halt das Konto pfänden solle ich einfach die Bank wechseln.
Als ich sagte das bei den Kontopfändungen ja wieder Kosten entstehen, sagte er das sei doch egal, sie machen das schon.
Ich habe ihn dann klargemacht das ich an solchen unseriosen Methoden nicht interessiert bin. Und zeigte Ihn wo das Loch nach draussen ist.
Zum Glück, habe danach noch gegoogelt und gesehen das ich richtig gelegen war mit meinen Vermutungen.
**** Adminedit
« Letzte Änderung: 28. September 2011, 12:29:37 von Dauerstress »
Gespeichert
 

striker61

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #9 am: 21. Oktober 2010, 15:59:26 »

hallo miteinander
hatten heute besuch von einen vertreter der firma ,, dr. meyer´s". sind aber gott sei dank gleich abgesprungen. er erzählte uns das wir montlich 500,-€ zahlen sollen, wenn der anwalt aktiv wird. das kam meiner frau etwas komisch vor, wir haben dann sofort abgebrochen. nachdem er gegangen war habe ich diese firma gegooglt und bin auf dieser seite gelandet. dafür bin ich meiner frau dankbar- **** Adminedit
« Letzte Änderung: 28. September 2011, 13:09:01 von Dauerstress »
Gespeichert
 

Angelotti

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #10 am: 03. April 2011, 16:17:38 »

Hallo zusammen.Ich bin seit 3monaten bei der Firma Dr. Meyer´s schuldenverwaltung.Ich sollte seit dem Februar 2011 monatlich eine Rate von 289euro zahlen.Ich konnte bis jetzt nur eine Rate zahlen.Was mich nur wundert ist das meine gläubiger mir immer noch post schicken so wie meine Gehaltspfändung immer noch abgezogen wird.Obwohl es schon seit 3moanten her ist,ist nichts passiert.Könnt ihr mir helfen?????
vasiliou4@aol.com
 
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #11 am: 03. April 2011, 19:01:35 »

Erst wenn die SV bezahlt ist, beginnen wirklich Verhandlungen mit den Gläubigern.

Wenn Sie diesen Tread genau lesen, werden Sie erkennen, dass dann von den monatlichen Beträgen auch noch ein Teil bei der SV verbleibt.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Angelotti

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #12 am: 03. April 2011, 19:53:21 »

Was meinen sie mit SV?
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #13 am: 04. April 2011, 16:59:36 »

Schuldenverwaltung
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Kleibert

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #14 am: 31. August 2011, 13:09:56 »

Manche Menschen verstehen den Vorgang hinter der Schuldenregulierung nicht. Das dauert schon einige Zeit, bis alle Gläubiger dem Schuldenplan zustimmen. In der Zeit kann es schon vorkommen, dass Mahnungen oder Gerichtsvollzieher kommen - da muss man Geduld haben. Vor allem Gläubiger mit denen noch verhandelt wird, unterbrechen ihren Mahnungsgang nicht und treiben die Angelegenheit weiter voran - die wollen ja ihr Geld!

Wenn man aber wartet bis der Anwalt alles regelt, dann kommen auch keine Mahnungen etc. nicht, weil dann irgendwann mit allen Gläubigern Raten und Zeiträume vereinbart werden. Man darf sich halt nicht so leicht einschüchtern lassen - wenn man beschlossen hat die Sache durchzuziehen, dann sollte man konsequent sein und nicht mittendrin abspringen.

Wenn Dr. Meyers sich die Raten in die eigene Tasche stecken würde, wie einige hier behaupten, dann wäre die Staatsanwaltschaft schon auf dem Plan! Man sollte verstehen, dass es dauert, bis die eigentlichen Zahlungen an die Gläubiger los gehen!!!
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #15 am: 31. August 2011, 20:16:23 »

Zitat von: AK"Geschäfte mit der Armut" zum Urteil Landgericht Bielefeld 23 S 78/02
Es drängt sich der Eindruck auf, dass Gericht sei vom Umfang des Leistungskatalog "erschlagen" und habe es versäumt, zu prüfen, welche der dort feingliedrig aufgezählten Punkte einen Wert für den Schuldner haben. Zwar hat die Dr. Meyer´s GmbH - nach dem hier erfolgreichen Motto "viel hilft viel" - mehr als 20 Leistungsmerkmale aufgeführt, diese beeindruckende Zahl reduziert sich allerdings bei genauer Prüfung erheblich. Der schlichte Sachverhalt "Regulierer zieht Geld ein, entnimmt seine Gebühr und überweist den Rest" macht alleine rund 20% des Leistungskataloges aus. Banalitäten ("Aktenanlage") und vertragliche Nebenpflichten ("Abrechnung am Ende der Sanierung") erscheinen ebenfalls nur schwerlich geeignet, eine geldwerte Leistung zu begründen. Ein erheblicher Teil des Leistungskataloges ist schlichtweg obsolet, da er vom zusätzlich zu beauftragenden und zu bezahlenden  Rechtsanwalt im Rahmen eine Schuldenregulierungsmandates (nochmals) zu erbringen ist. Denn im Rahmen eines ordentlichen  Mandatsverhältnisses muss der Anwalt "sich eingehend von dem Mandanten informieren lassen und den Sachverhalt erforschen und kann sich nicht auf irgendwelche Aufstellungen verlassen" (Oberlandesgericht München 6  U  3547/00, anlässlich der Entscheidung über ein weitgehend identisches Vertragsmuster)

edit: Quelle des Zitates: http://www.schuldnerberatung-bayern.de/themen/ak_armut/armut0012.htm
« Letzte Änderung: 06. September 2011, 23:23:46 von paps »
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Kleibert

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #16 am: 06. September 2011, 17:53:20 »

Hallo Paps,

da ich mit dem Deutschen Rechtssystem gut vertraut bin, weiß ich, dass Gerichte keine Zitate rausgeben. Es muss sich also bei deinem Zitat um ein Urteil handeln. Kannst du mir vieleicht den dazugehörigen Link geben, ich würde mir gerne selbst ein Bild über dieses Urteil machen.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #17 am: 06. September 2011, 18:34:02 »

Man kopiere das Aktenzeichen mit Gericht und bemühe die Suchfunktion  :wink:
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Kleibert

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #18 am: 06. September 2011, 22:24:13 »

Das mit dem Kopieren ist schon klar... hat nur etwas gedauert.

Wie es aussieht wird aber die Firma Dr. Meyers in diesem Forum besonders verunglimpft. Das was du gepostet hast ist nicht das Urteil und hat auch nichts mit dem Urteil zu tun..... Den Prozess hat Dr. Meyers gewonnen. Die Klage wurde abgewiesen.

somit werden hier falsche Tatsachen ins Netz gestellt, die nicht der Wahrheit entsprechen. Damit die Leute weiter negatives lesen können, toll!
Das Zitat ist total aus dem Zusammenhang gerissen und hat nichts mit dem Urteil zu tun. Es handelt sich lediglich um den Kommentar zu dem Urteil von einer anderen Seite.

Die Darstellung suggeriert, dass es sich um ein Urteil handelt. Ich würde aufpassen so etwas ins Netz zu stellen. Das ist Verleumdung und man kann dafür richtig Ärger kriegen.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6470
Re: schuldenverwaltungsgesellschaft Dr. Meyers
« Antwort #19 am: 06. September 2011, 23:25:55 »

Was hat es mit verunglimpfen zu tun?

Jede große Suchmaschine hat genügend Einträge.
Soll sich doch jeder selber sein Urteil bilden.

Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz