"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Strom weg - Stadtwerke stur!!  (Gelesen 2652 mal)

Schnatterinchen

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Strom weg - Stadtwerke stur!!
« am: 12. September 2006, 17:16:28 »

Hallo,

ich bin neu hier und hab gleich ein Anliegen.
Und zwar hab ich bei meinen Stadtwerken Schulden in Höhe von 400 €. Ich hab denen ne Einzugsermächtigung geschickt aber seit 3 Monaten etwa ziehen die das nicht mehr ab. Keine Ahnung warum. Sind so um die 100 € pro Monat.
Da ich auch nicht immer auf meine Kontoauszüge gucke und auch sonst arg mit Schulden zu kämpfen habe, haben die mir nu den Strom abgeklemmt.

Ich hab denen schriftlich Ratenzahlung angeboten, aber die akzeptieren das nicht. Die nehmen mich erst wieder ans Netz wenn ich die vollen 400 € bezahlt habe. Aber wie soll ich das denn machen?? Soviel hab ich nicht und wüßte auch nicht woher ich das nehmen soll.

Habt ihr einen Rat für mich? Ich könnt heulen wenn ich an das Telefonat mit der Tante da denke. Die war eiskalt. Die meinte solange nicht alles ausgeglichen ist, gibts keinen Strom mehr.

Was mach ich denn jetzt?? Ich kann ja nicht monatelang ohne Strom sein. Aber laut den Stadtwerken is das mein Problem.

Wäre ganz toll wenn ich hier Hilfe finden würde. Danke schön.

Liebe Grüße
Euer Schnatterinchen
Gespeichert
 

jafern

  • ehemaliger Betreiber dieses Forums ;-)
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
Strom weg - Stadtwerke stur!!
« Antwort #1 am: 13. September 2006, 22:21:53 »

Hallo Schnatterinchen,

ist zwar hart, aber eigentlich machbar...

Ich hatte während meiner Ausbildung mal ein ähnliches Problem mit den Stadtwerken Hannover; damals waren es zwar nur 2 Monatsbeträge à jew. 80,00 DM, aber bevor da nicht der gesamte Betrag auf den Tisch gelegt wurde, hatte man kein Einsehen und ließ mich einige Tage im Dunkeln sitzen, bis ich das Geld anderweitig zusammen gekratzt hatte..  :-Y

Einige Jahre später allerdings ging es mal um eine deftige Nachzahlung, die ich nicht auf einen Schlag leisten konnte; da war man dann plötzlich gesprächs- u. kompromißbereit und stimmte einem 6-Monats-Rückzahlungsplan zu.. :manno:

Das zeigt uns doch, dass dieses Thema wahrscheinlich von Sachbearbeiter zu Sachbearbeiter unterschiedlich behandelt wird. Also am besten direkt an den Abteilungsleiter, oder besser: an die Geschäftsführung wenden und nicht locker lassen!

Nachstehend haben wir einen kleinen Mustertext kreiert, der Dir vielleicht behilflich sein könnte:

Mustertext Stromsperre

Sollte das auch keinen Erfolg bringen, kannst Du uns ja alternativ mal die Kontaktdaten Deines Energieversorgers samt Kundennummer per PM mitteilen; vielleicht können wir ja etwas bewirken  :-(

Wie wären denn Deine Rückzahlungsmöglichkeiten?

Gruß
Jafern[addsig]
Gespeichert
Nach über fünf Jahren als Betreiber von pwn.info habe ich das Projekt Ende 2008 in andere, vertrauensvolle Hände übergeben.
Seit Oktober 2008 bin ich als selbstständiger Unternehmer in der Branche tätig, in der ich über zehn Jahre als Angestellter mein Brot verdiente ;-)  Ich wünsche allen hier weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg!
 

donVito

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Strom weg - Stadtwerke stur!!
« Antwort #2 am: 18. September 2006, 15:10:20 »

hallo Schnatterinchen,

der stromliefrant ist grundsätzlich zu einer ratenzahlung bereit, sofern die letzte rate VOR dem jahresabschluß gezahlt wird. das heißt, man hat im besten fall 11 monate zeit, die schuld zu begleichen. wenn jedoch ein vorheriger ratenplan +geplatzt+ ist, stellt sich der stromlieferant quer. in diesem fall hilft nur noch der gang zum amt, um  ein darlehen zu beantragen, welches in monatlichen teilbeträgen (maximal 10% der sozialleistung) einbehalten wird.
das ist zwar hart, aber wenigstens hat man wieder strom.

ich hoffe, dass ich ihnen helfen konnte,
mit freundlichem gruß c.froese
Gespeichert
 

Schnatterinchen

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Strom weg - Stadtwerke stur!!
« Antwort #3 am: 21. September 2006, 16:22:18 »

So nach Gespräch Nr. X mit dem Stromlieferanten hat sich nix neues ergeben. Die sind stur wie die Esel. Nix mit Ratenzahlung.
Die Abschläge seien schon ne Ratenzahlung übers Jahr gesehen und dann Ratenzahlung auf ne bestehende Ratenzahlung machen die nicht.
Kann also zusehen woher ich die 400 € nehme um wieder Strom zu kriegen.
Die würd ich ja zahlen können aber dann kann ich nix mehr Miete und so zahlen. Toll, oder?? Dann bin ich den Rest des Monats pleite.
Wie ich das dann alles machen soll weiß ich nicht aber das interessiert die Stadtwerke ja nicht. Da hilft nix betteln oder flehen und fluchen auf den achso \"tollen\" Kundenservice hilft erst recht nicht. Schriftlich einreichen bringt auch nix. Das Papsier hätt ich mir sparen können.
Jedenfalls hab ich ab morgen wieder Strom da ich den guten Herren dann bezahlen werde. Muss ja wieder Strom haben.
Ganz wie im Mittelalter leben geht ja nun auch nicht.

Ich danke euch trotzdem sehr für eure Hilfe. Ohne euch würds mir schlechter gehen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz