"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Eidestattliche Versicherung  (Gelesen 1755 mal)

fly

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Eidestattliche Versicherung
« am: 19. Dezember 2007, 08:49:18 »

Hallo zusammen, ich muste am Montag die Eidestattliche Versicherung abgeben.  Was hat das für Folgen für mich.  Ich bin selbstständiger Handelsvertreter und weiß nicht wie ich mein Geschäft weiterführen soll wenn die Sparkasse meine Konten pfändet.
Der Gerichtsvollzieher der mir die EV abnahm hat mir keine Unterlagen dagelassen.  Ist das Rechtmäßig???
Kann mir jemand helfen???
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Eidestattliche Versicherung
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2007, 10:46:40 »

soll wenn die Sparkasse meine Konten pfändet.

-> Neues Konto  suchen. Im Pfändungsfallwird es schwer, eine Freigabe nach § 850i ZPO durchzusetzen.


Der Gerichtsvollzieher der mir die EV abnahm hat mir keine Unterlagen dagelassen.  Ist das Rechtmäßig???

-> Ja, das ist in der Tat üblich. Es gibt keine Durchschrift für den, der den Wisch auzufüllen hat. Mussten Sie auch die Auftraggeber /  Kunden angeben ? Kann könnte auch dort eine Forderungspfändung erfolgen.

Wie hoch sind denn die Gesamtverbindlichkeiten in etwa ?

Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

fly

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Eidestattliche Versicherung
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2007, 11:33:56 »

Danke für die Antwort, die Verbindlichkeiten insgesamt lassen sich im Moment schwer beziffern, da eine Ferienimobilie, bedingt durch Trennung und Scheidung vor der Zwangsvollstreckung steht.  Die aktuelle Vorderung die der GV eintreiben wollte belauft sich auf rund 10 000€.  Frage : ist es für mich vielleicht eine Lösung das Gewerbe zu übergeben und in ein angestellten Verhältnis zu wechsel???
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz