"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: EV sinnvoll?  (Gelesen 1535 mal)

Visions

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
EV sinnvoll?
« am: 02. August 2010, 16:28:26 »

Ich habe ca. 5000 Euro Schulden und weiss einfach nicht mehr weiter.

Bin momentan in der Ausbildung als Gesundheits und Krankenpfleger und komme im Oktober in das 2. Lehrjahr. Habe ein Monatliches Nettoeinkommen von ca. 670 Euro ab Oktober ca. 750 Euro

Ich versuche, monatlich soviel wie möglich an die verschiedenen Gläubiger zu Zahlen aber ich komme einfach nicht mehr zurecht. Momentan ist es so das ich es nach dringlichkeit sotiere jedoch fressen mich die Zinsen und Bearbeitungsgebühren förmlich auf.

Wohnen tue ich in einer WG wo ich monatliche Mietkosten von ca. 250 Euro habe und der rest geht eigentlich an die Gläubiger. Aber ich mag und kann so nicht mehr weitermachen.
Habe auch shcon versucht einen kredit bei meiner Hausbank zu bekommen jedoch ohne erfolg um nur noch 1 Rate zu haben Monatlich und den überblick zu haben jedoch habe ich den schon längst verloren.
Das schlechte gewissen erdrückt mich schon seit Monaten.

Bei anderen Banken habe ich auch schon angefragt auch bei sog. Kredithaien im Internet jedoch wurde ich dort auch um 200 EUro erleichtert vermittlungsgebühr jedoch ohne Vertragsabschluss.

Nun habe ich ein wenig im Internet gelesen zwecks EV und habe ein paar fragen:

Mein Arbeitgeber wird das aufjedenfall mitbekommen wenn ich das alles richtig verstanden habe. Ist das ein Kündigungsgrund? Wieviel wird mir von meinem Gehalt gepfändet?Wird mein Konto bei der Bank gesperrt?

Bei 5000 Euro eine EV sinnvoll?

Würde mich über ein paar Antworten freuen
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: EV sinnvoll?
« Antwort #1 am: 02. August 2010, 17:34:27 »

Die EV können Sie nicht von sich aus abgeben.
Dazu muß einer Ihrer Gläubiger den GV beauftragen.

In Ihrer Situation würde ich eine zinsfreie Stundung der Schulden als sinnvoll erachten.

Schließlich werden Sie ja in wenigen Monaten sicherlich mehr Netto haben und so die Schulden kontinuierlich abbauen können.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz