"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Gläubiger informiert mich über Abtretung an Inkassobüro  (Gelesen 1756 mal)

B-Thom

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Gläubiger informiert mich über Abtretung an Inkassobüro
« am: 15. November 2012, 14:53:26 »

Hallo,

heute erhalte ich von meinem ehemaligen Kreditkartenanbieter einen Brief, in dem er mir mitteilt, dass er die Forderung nebst allen Nebenrechten an ein Inkassobüro abgetreten hat.

Ich bin seit Juli 2010 im Regelinsolvenzfahren und noch nicht in der WVP.

Meine Fragen:

* Ist so etwas üblich?
* Muss ich jetzt damit rechnen, dass das Inkassounternehmen an mich herantritt? (wobei ich sie ganz klar an den TH verweise)
* Bin ich verpflichtet, denen irgendwelche Unterlagen zukommen zu lassen oder müssen die sich an das Amtsgericht oder den TH wenden?
* Hat das sonst irgendwelche rechtlichen oder formalen Folgen?

Danke im Voraus.
Gespeichert
 

doktor mabuse

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 383
Re: Gläubiger informiert mich über Abtretung an Inkassobüro
« Antwort #1 am: 15. November 2012, 15:02:28 »

Hallo,

das kann schonmal passieren, daß Forderungen an Inkassobüros verkauft werden.
Ich würde eine Kopie des schreibens an den TH schicken (wenn er nicht sowieso schon das gleiche Anschreiben bekommen hat)
Ansonsten bleibt der TH ihr Ansprechpartner, das Inkassobüro soll sich an ihn wenden, Sie müssen da gar nichts weiter beusteuern.
Falls das Inkassobüro eine deliktische Forderung anmeldet, sollten Sie sehr zeitnah widersprechen.

Gruß,
Doktor Mabuse
Gespeichert
 

B-Thom

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Re: Gläubiger informiert mich über Abtretung an Inkassobüro
« Antwort #2 am: 15. November 2012, 15:39:54 »

Danke für den Hinweis mit der deliktischen Forderung. Der Widerspruch käme dann auch prompt.
Gespeichert
 

horstkevin

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Gläubiger informiert mich über Abtretung an Inkassobüro
« Antwort #3 am: 16. November 2012, 12:43:12 »

Hallo,

ich habe gestern auch eine Abtretungsinformation meines Kreditkartenanbieters bekommen. Seit 01.09. wurde die Forderung an eine Firma abgetreten, die sich auf den Ankauf von Forderungen aus Verbraucherinsolvenzen spezialisiert hat. Das dazugehörige Inkassounternehmen hat den Sitz in Berlin.
Auch ich befinde mich im eröffneten Insolvenzverfahren, allerdings IK.
Bin ja mal gespannt, ob da noch was hinterherkommt. Die ursprüngliche Forderung ist seit Anfang an zur Tabelle gemeldet.
Können die jetzt daran im Nachhinein noch irgendwas drehen ?

Danke und Gruß,
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Gläubiger informiert mich über Abtretung an Inkassobüro
« Antwort #4 am: 16. November 2012, 15:39:37 »

Ich habe die Info schon länger, das die Fa. L. die Foerderungen aufgekauft hat. Das Schreiben habe ich schlicht mit zwei Löchern versehen und abgeheftet; sollen die sich doch beim TH melden, wenn sie was wollen. Es ist eine zur Tabelle angemeldete Forderung und geht mich damit erst einmal nichts mehr an.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz