"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Insolvenz und Citibank  (Gelesen 2325 mal)

Matze135

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Insolvenz und Citibank
« am: 28. November 2007, 14:18:50 »

Hallo.

Hat jemand hier vielleicht Erfahrung mit der Citibank und Insolvenz ?
Ich habe denen vor 4 Wochen Geschrieben wegen das die mit ne Liste mit meinen Schulden machen.
Aber ausser Telefon Terror passiert da nichts.

Hat jemand das schon mal mit denen Durchgemacht und kann mir Tips geben ?

Danke
Matze
Gespeichert
 

smallville

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 514
Re: Insolvenz und Citibank
« Antwort #1 am: 28. November 2007, 14:45:37 »

Lieber Matze,

nein, mit der Citibank direkt habe ich keine Erfahrungen gemacht.
Aber dafür mit anderen Gläubigern die sich gleichermassen verhalten haben.

Ich würde sie nochmal anschreiben, am Besten per Einschreiben Rückschein, und um die Aufstellung der Verbindlichkeiten bitten, da Du in Vorbereitung für die Insolvenz bist.

Sollten sie wieder nicht reagieren melde die Summe die Dir noch halbwegs in Erinnerung ist.

Mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein. Außer ggf. nochmal die Bitte an den Vorstand zu adressieren.
Vielleicht kommt der schneller in die Pötte :-)

lg
smallville
Gespeichert
Restschuldbefreit seit 19.o7.2013
 

jafern

  • ehemaliger Betreiber dieses Forums ;-)
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 5
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
Re: Insolvenz und Citibank
« Antwort #2 am: 28. November 2007, 15:37:59 »

Hallo,

zu diesem Thema kann ich aktuell beitragen, dass die CB auch hinterher, also nach Erteilung der RSB, einfach nicht aus den Hufen zu kommen scheint...  :mad2:

Von ehemals 49 (!) Gläubigern ist die CB der letzte, der sich noch negativ in meiner SCHUFA-Auskunft bemerkbar macht, obwohl dort (gleich eine Zeile tiefer) anfangs die Ankündigung, und zuletzt auch die Erteilung der RSB aufgeführt war.

Alle anderen haben im Verlauf der Jahre ihren Eintrag komplett (und ohne Aufforderung) entfernt.  :thumbup:

Und bis heute, also mittlerweile 8 Wochen nach Erteilung meiner RSB, resp. 4 Wochen nach Fristablauf der Einrede, ist dieser Vermerk noch immer nicht raus oder zumindest als "erledigt" vermerkt, obwohl ich bereits mehrere Male in mündlicher und schriftlicher Form darum bat (man hat nach der rechtskräftigen RSB übrigens einen Rechtsanspruch darauf!)...

Dann, vor wenigen Tagen, endlich ein Schreiben der CB, in dem persönliche Angaben zu meiner Person angefordert werden, da man meinen Fall andernfalls nicht zuordnen könne.  :dntknw:  Unglaublich, nachdem ich in jeder Korrespondenz bisher alle erforderlichen Daten nebst beigefügter Kopien der Beschlüsse, etc., bereits angegeben hatte...!!  :fuchsteufelswild: Und wieder zieht sich das ganze hin...

Nun denn, sollte mir zwar eigentlich egal sein, weil ich momentan keine Finanzierung anstrebe, für die eine saubere Schufa-Auskunft von Bedeutung wäre, aber es geht ja auch um's Prinzip..

Ich bleibe weiter am Ball .. :jop:

LG
José
Gespeichert
Nach über fünf Jahren als Betreiber von pwn.info habe ich das Projekt Ende 2008 in andere, vertrauensvolle Hände übergeben.
Seit Oktober 2008 bin ich als selbstständiger Unternehmer in der Branche tätig, in der ich über zehn Jahre als Angestellter mein Brot verdiente ;-)  Ich wünsche allen hier weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg!
 

Matze135

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: Insolvenz und Citibank
« Antwort #3 am: 28. November 2007, 19:06:38 »

Habe mit denen eben noch mal gesprochen.
Die meinten das die kein Telefonterror machen würden und die letzten Tage keiner Angerufen hat.
Es waren aber Täglich mindestens 5 Anrufe.

Heute hätten sie den Brief bekommen, den ich vor 4 Wochen abgeschickt habe, und die Auflistung wäre Unterwegs.
Da bin ich ja mal gespannt.

Dann wollten sie unbedingt wissen was ich monatlich Abzahlen könne.
Als ich sage das ich dazu keine Angaben mache hat sie ganz schnell aufgelegt.

Hoffentlich ist jetzt mal ruhe.

Matze
Gespeichert
 

smallville

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 514
Re: Insolvenz und Citibank
« Antwort #4 am: 28. November 2007, 19:10:28 »

Na dann harren wir mal der Dinge die da noch kommen mögen (hoffentlich die Auflistung  :wink: )

Halte uns mal auf dem Laufenden.

lg
smallville
Gespeichert
Restschuldbefreit seit 19.o7.2013
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Insolvenz und Citibank
« Antwort #5 am: 28. November 2007, 19:33:13 »

Erfahrungsgemäß ist die CB einer der problematischeren Partner.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur  sagen; im Telefonat höflich und bestimmt darauf hinweisen, dass beim Servicecenter vermerkt wird, dass Anrufe unerwünscht sind. Andren Falls wird der Rechtsweg zur Unterlassung bestritten.
Sich explicit nochmal den Namen des Mitarbeiters geben lassen und (!) telefonisch einen "Uhrenvergleich" machen.
Allein der Abgleich der Urzeit, bewirkt beim Gegenüber dass man erkennt, das sie  die Vorgänge nachvollziebar notieren.

Interne Informationen besagen, dass die Callcenteragents auch mal "nicht erreicht" hinschreiben, obwohl sie mit  ihnen gesprochen haben.
Macht sich in der persönlichen Statistik nämlich besser als erfolglos :gruebel:

Ansonsten gabs ja noch den "Folterbogen" - finde ich lustig, habs aber noch nie gebraucht.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Matze135

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: Insolvenz und Citibank
« Antwort #6 am: 18. Dezember 2007, 19:03:54 »

Ich sollte euch ja auf dem Laufenden halten:

Gestern ist entlich der Brief von der Citibank gekommen.

Am Telefon kann man den ja Erzählen was man will. Die Rufen fast täglich 5 mal an, ich übertreibe nicht.
Mal sehen wie das alles weiter geht.

Gruss Matze
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz