"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Pfändung nach § 850 d ZPO Ruhestellung (PKonto)  (Gelesen 1272 mal)

HeinH

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Pfändung nach § 850 d ZPO Ruhestellung (PKonto)
« am: 27. November 2012, 11:20:46 »

Moin Moin !!

Ich habe ein P-Konto mit einem Pfändungsfreibetrag in Höhe von 1.416,11 EUR (habe mehrere Pfändungen am laufen).

Nun habe ich eine Pfändung vom Jugendamt nach § 850d Abs. 1 ZPO erhalten. Das Amtsgericht hat einen verbleibenen Freibetrag von 730,- für mich festgesetzt (das ist sehr wenig für mich da ich noch selbstständig bin und aufstockend ALG II Leistungen beziehe).

Wenn ich nun versuche mit dem Jugendamt eine Ratenvereinbarung zur Tilgung des ausstehenden Betrags zu vereinbaren, verlange ich im Gegenzug das Ruhen dieser Pfändung. Gilt dann mein bisheriger Pfändungsfreibetrag von 1.416,11 EUR wieder automatisch..??

Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

Gruß
Heinz
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Pfändung nach § 850 d ZPO Ruhestellung (PKonto)
« Antwort #1 am: 27. November 2012, 17:10:17 »

Die 730 € Pfändungsgrenze gilt nur für das Jugendamt.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz