"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Wie muss ich Insolvenz-Anmelden?  (Gelesen 1495 mal)

Trina88

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Wie muss ich Insolvenz-Anmelden?
« am: 15. Juli 2010, 20:23:29 »

Hallo ihr Lieben,
mein Lebensgefährte ist seit einigen Jahren selbstständig. Leider ist einiges schief gelaufen so dass, wir keine andere Lösung mehr für uns sehen, als Insolvenz anzumelden.
Meine Frage jetzt: Mit wem müssen wir sprechen? Wie lange zieht sich das, bis die Insolvenz tatsächlich in Kraft tritt? Will das Finanzamt nach den 7 Jahren noch Kohle von uns sehen? Was wird evtl gepfändet und was müssen wir vorweisen?

Danke im vorraus für Eure Antworten, eine völlig unwissende, ratlose Trina;)
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Wie muss ich Insolvenz-Anmelden?
« Antwort #1 am: 16. Juli 2010, 00:22:40 »

Ihr Freund müßte eine Regelinsolvenz absolvieren.

Bei Ihnen? Was machen Sie beruflich?

Sind es gemeinsame Schulden?

Für Ihren Freund könnte man von der Antragstellung, bis zur Eröffnung von 2-4 Monaten ausgehen.
Den Antrag könnte er selber stellen, wenn ihm die Firma egal ist.
Anderen Falls sollte man auf jeden Fall eine qualifizierte Beratung vorab aufsuchen.
Feuerwald oder ThoFa kennen da bestimmt jemanden.

Die Schulden des FA werden nach den 6 Jahren ab Eröffnung auch erlassen, sofern diese nicht auf einer vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlung beruhen.

Also ein paar mehr Infos, damit wir uns dem Thema nähern können.

Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Trina88

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Wie muss ich Insolvenz-Anmelden?
« Antwort #2 am: 16. Juli 2010, 08:28:01 »

Danke schon einmal!

Nein, es sind keine gemeinsamen Schulden... Er hat am Anfang seiner Selbstständigkeit auf die falschen Leute gebaut. Seine Ex hat in einem steuerbüro ihr ausbildung gemacht und die dusselige Kuh, hat NIE Jahresabschlüsse gemacht. Mein Freund kennt sich damit gar nicht aus und hat ihr da ganz vertraut! Letztes Jahr, kam dann der Schock. Das Finanzamt hat uns geschätzt und wollte rund 10000€ Euro haben. Das Geld hatten wir leider nicht und meine Elter haben uns das Geld dann gegeben.
Seit dem kommen wir eigentlich gar nicht mehr hinterher... die letzten Wochen gab es kaum Aufträge und das Finanzamt wartet auf Kohle. Zusätzlich bezahglen wir einen Kredit ab, den mein Freund VOR MEINER ZEIT genommen hat. Das Geld können wir auch nicht zahlen!... und somit wird bald n Schreiben im Briefkasten liegen , dass wir die Summe in einem Zahlen müssen...was wir natürlich erst recht nicht können!... (Er war damals schon mal bei einem Schuldnerberater gewesen, da er mal arbeitslos geworden ist und die Raten dann nicht mehr zahlen könnte)
Die Krankenkasse von ihm stresst auch schon rum...

Seit dieser Schätzung stopfen wir nur noch Löcher und kommen gar nicht dazu etwas zu sparen oder sonst was.

Was uns jetzt das Genick bricht ist, dass mein Freund (ja er ist etwas SEHR naiv) vor n paar jahren einem frund einen gefallen tun wollte und sich als geschäftsführer in sener firma hat eintragen lassen...hat aber NIE einen pfennig davon gesehen... also das war auch so abgesprochen wollte es nru noch einmal erwähnen.
diese firma hat er vor die wand gesetzt. Das ist alles bei Gericht... der "Freund" hat die Zahlungen an das Finanzamt nicht geleistet. Unsser Konto wurd dicht gemacht und das die 1500€ die wir hatten (um rechnungen zu zahlen) wurden gepfändet.
Da er immer nur ein konto hatte (privat und geschäftl) haben wir dann ganz schnell ein zweites Konto eröffnet damit die Kunden ihr geld dorthin überweise. Nichts illegales...wird alles abgegeben beim Steuerberater!.
Naja aber diese 1500€ fehlen uns jetzt auch denn dieer "freund" kommt nicht aus den puschen und verspricht uns seit wochen das geld zurückzuzahlen.

Wir heiraten nächsten Monat (gehen vorher noch zum Notar und schließen einen ehevertrag ab wegen Gütertrennung) und ich möchte danach einfach nciht mehr schlaflos sein. Ich möchte nicht mehr Löcher stopfen sondern wieder Leben...auch wenn es mit weniger geld ist.

Zu meiner Person. Ich bin in der Ausbildung..also ist bei mir auch nichts zu holen;)
Ich danke euch!!!
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz