"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Wiedereintrag in der SCHUFA nach Löschung möglich?  (Gelesen 1631 mal)

schuldnerinffm

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Wiedereintrag in der SCHUFA nach Löschung möglich?
« am: 08. Januar 2009, 19:08:25 »

Vor einiger Zeit wurde ich durch ein Inkassounternehmen angeschrieben und informiert das diese einen ausstehenden Kredit über ca. 18 000.-- EUR übernommen hat. Bereits 2005 hat das Inkosso-unternehmen diesen Betrag an die SCHUFA gemeldet. In meinem Auszug stand auch ein Betrag von ca. 4800 EUR. Neben beiden Einträgen stand "Konto in Abwicklung".

Heute habe ich bei Einsicht meiner Daten in www.meineschufa.de festgestellt, das diese beide Einträge gelöscht wurden.

Meine Fragen:

  • Was genau bedeutet es, wenn nicht erledigte negative Einträge gelöscht wurden?
  • Ist es möglich das die gleiche Schuld won dem Gläubiger wieder eingetragen wird?
  • Was kann man gegen einen Wiedereintrag machen, bzw. kann man den verhindern?
Vielen Dank im Vorraus und noch ein frohes neues Jahr,  :thumbup:

schuldnerinffm
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Wiedereintrag in der SCHUFA nach Löschung möglich?
« Antwort #1 am: 08. Januar 2009, 19:29:20 »

Haben Sie die FAQ der Schufa schon gelesen?

Konto in A bedeutet, dass nicht ordnungsgemäß zurückgezahlt wurde.
Diese Einträge werden nach 3 Kalenderjahren gelöscht.
Also 2005 Eintrag, Löschung zum 01.01.2009.

Die Schuld kann das Inkasso eintargen lassen, wenn die Forderung berechtigt, die Abtretung im Original vorgelegt und die Forderung noch offen ist.
War die Forderung tituliert?
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

schuldnerinffm

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: Wiedereintrag in der SCHUFA nach Löschung möglich?
« Antwort #2 am: 08. Januar 2009, 19:51:48 »

Ich habe die FAQs gelesen, habe aber keine konrete Antwort gefunden.
Soweit ich weiss, sind die Salden nicht tituliert (sonst stünde nach Schufa Informationen dort "tituliertes saldo" oder so etwas). Nach SCHUFA werden titulierte Forderungen auch nicht vorzeitig, sondern erst nach Erledigung gelöscht. Da ich kein Geld zur Tilgung habe, wurden die Forderungen nicht bedient, und damit nicht erledigt.  Da die Salden (zumindest heute) gelöscht sind, scheinen diese also nicht tituliert gewesen zu sein.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz