"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen  (Gelesen 2627 mal)

meggi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen
« am: 31. Juli 2010, 16:13:22 »

Hallo erstmal an alle!

Bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage,da ich im Moment in meiner Firma
weniger verdiene möchte ich mir noch auf 400€ Basis etwas dazu verdienen,muß ich das angeben
bzw.abgeben,befinde mich seit 2 Jahren in der Wohlverhaltensphase,ich hoffe Ihr könnt mir helfen

Lg.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen
« Antwort #1 am: 31. Juli 2010, 20:32:50 »

Nein, wenn Sie hauptberuflich selbständig tätig sind, wird nach §295(2) Inso [Vergleichseinkommen] abgerechnet.

Ganz Schlaue könnten jetzt auf Zusammenrechnung kommen, was aus meiner Sicht aber nicht funktioniert.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

meggi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen
« Antwort #2 am: 01. August 2010, 13:25:38 »

Ich glaube ich habe die Frage falsch formuliert,mit meiner Firma meinte ich wo ich beschäftigt bin,
ich bin Arbeitnehmer. 

Gruß Meggi
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen
« Antwort #3 am: 01. August 2010, 16:19:13 »

muß ich das angeben

-> ja.
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

TomPrivat

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re: Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen
« Antwort #4 am: 01. August 2010, 17:04:31 »

Die Gehälter werden dann meiner Meinung nach zusammengelegt, und daraus wird dann das Pfändbare Einkommen errechnet. Lohnen tut es sich aber dennoch, denn ich gehe mal davon aus das Du nicht am Höchstbetrag liegst.
Gespeichert
 

meggi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen
« Antwort #5 am: 01. August 2010, 17:39:12 »

Und wenn ich es nicht anmelde,wie kommt der Isoverwalter dahinter,und kann ich des wegen aus der Inslovenz fliegen?
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Zum normalen Lohn etwas dazu verdienen
« Antwort #6 am: 01. August 2010, 21:10:57 »

§ 295
Obliegenheiten des Schuldners
3.    jeden Wechsel des Wohnsitzes oder der Beschäftigungsstelle unverzüglich dem Insolvenzgericht und dem Treuhänder anzuzeigen, keine von der Abtretungserklärung erfaßten Bezüge und kein von Nummer 2 erfaßtes Vermögen zu verheimlichen und dem Gericht und dem Treuhänder auf Verlangen Auskunft über seine Erwerbstätigkeit oder seine Bemühungen um eine solche sowie über seine Bezüge und sein Vermögen zu erteilen;

Wenns rauskommt winkt als Preis die evtl. Versagung der RSB!
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz