"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Altersvorsorge aus Zeit der Selbständigkeit  (Gelesen 1518 mal)

aisha02020

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Altersvorsorge aus Zeit der Selbständigkeit
« am: 27. Januar 2008, 20:02:07 »

Hallo!
Mein Mann war vor der Eröffnung unseres Insolvenzverfahrens ca. 9 Jahre selbständig in der Versicherungsbranche tätig. Da er in dieser Zeit nicht in die staatliche Rentenkasse eingezahlt hat, hat er verschiedene Versicherungen zur Altersvorsorge abgeschlossen bzw. auch abschließen müssen, damit keine Versorgungslücke entsteht.
Inwiefern darf der Insolvenztreuhänder diese Versicherungen kündigen bzw. in die Insolvenzmasse aufnehmen? Schließlich sind diese Vorsorgeversicherungen ja wichtig und auch notwendig.
Vielen Dank im voraus.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Altersvorsorge aus Zeit der Selbständigkeit
« Antwort #1 am: 27. Januar 2008, 21:10:14 »

Nun das hätte vor der Insolvenz geklärt werden müssen.

Wenn sie nicht nach 851c ZPO insolvenzsicher sind, werden Sie wohl verwertet werden.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Willi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Altersvorsorge aus Zeit der Selbständigkeit
« Antwort #2 am: 13. April 2008, 10:09:16 »

Hi,wollte doch mal fragen was mit der Altersvorsorge wird,denn set 2007 gibt es eine Gesetzesänderung mit Sicherheit nicht Rückwirkend.Haben die Vorgänger dann eben Pech gehabt??

Liebe Grüße
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Altersvorsorge aus Zeit der Selbständigkeit
« Antwort #3 am: 13. April 2008, 13:55:46 »

Die Altersvorsorge müßte vor Beantragung der Inso auf die Bedingungen  nach  §851c ZPO umgestellt werden.
Das Recht dazu ist ausdrücklich dort vermerkt.

Altersvorsorgen, die nicht den engen bedingungen entsprechen können weiter verwertet werden.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz