"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Freibetrag von Arbeitgeber und Bank.  (Gelesen 45 mal)

Serkan

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Freibetrag von Arbeitgeber und Bank.
« am: 09. April 2021, 20:32:25 »

Hallo
Erstmal danke für die Aufnahme. Ich bin seit 6 Monaten in Privatinsolvenz. Bevor ich privat Insolvenz angemeldet habe war beim Schuldnerberatung. Leider waren die nicht das gelbe vom Ei. Das einzige was ich da bekommen habe war vom Anwalt das Schreiben wegen P Konto, bezüglich der Freibetrages. Naja danach habe ich über ein Anwalt Insolvenz angemeldet. Mein Konto würde auch gepfändet. Jetzt habe ich dies bezüglich paar Fragen. Ich verstehe das nicht ganz. Ich bekomme 2 mal Gehalt. Einmal Ende des Monats dann zum 10. Wie funktioniert das ganze . Von meinem Gehalt wird ja gepfändet und dann noch mal von meinem Konto. Ist das normal so. Ich dachte von meinem Gehalt wird schon alles abgezogen.
Und zweitens wie lange ist das Schreiben von dem Anwalt gültig wegen Freibetrag?

Eine Frage hätte ich noch. Wie ist es mit dem nicht Pfändbaren Zahlungen wie zb Feiertagszuschläge oder Sonntagsarrbeit. Die sind ja laut gezezt nicht pfändbar. Weil das Geld wird ja auf mein Konto überwiesen aber woher soll die Bank wissen was davon nicht pfändbar ist? Oder muß der Arbeitgeber das bei der Bank angeben.
Gespeichert
 

Wandervogel

Antw:Freibetrag von Arbeitgeber und Bank.
« Antwort #1 am: 09. April 2021, 22:12:20 »

Such dir ein lebendigeres Forum für deinen  Frage. Ich empfehle https://schuldner-community.de/forum/. Da soltest du kompetente Antworten bekommen.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz