"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Brief vom IV - Einkommens und Lebensverhältnisse  (Gelesen 1109 mal)

Schulden-Frei-Werden

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Brief vom IV - Einkommens und Lebensverhältnisse
« am: 06. September 2010, 11:56:50 »

Was will den der schonwieder?

Hier: Einkommensverhältnisse

Sie werden hiermit aufgefordert, Ihre Einkommens und Lebensverhältnisse schriftlich gemäß der auf den nachfolgenden Seiten angegebenen Aufstellung mitzuteilen; sollten Sie über kein Einkommen verfügen, teilen Sie bitte mit, wie Sie Ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt turnusgemäß. Antworten Sie daher auch, wenn Sie bereits in jüngster Zeit Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse hierher mitgeteilt haben.

Sollten Sie weitere Mitteilungen machen wollen, ergänzen Sie diese bitte als letzten Punkt der Erklärung oder fügen Sie ein gesondertes Schreiben Ihrer Rückäußerung bei.

Übersenden Sie Ihre vollständige und unterschrieben Rückäußerung bis spätestens zum 16.09.2010 hier eingehend. Geben Sie bitte Ihren vollständigen Namen und das gerichtliche Aktenzeichen auf dem Fragebogen deutlich lesbar an.


-> Was wollen die von mir? Was ist das? Schlimm?
-> Reagiere ich nicht, bekomm ich dann die Versagung?

Danke LG
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Brief vom IV - Einkommens und Lebensverhältnisse
« Antwort #1 am: 06. September 2010, 17:04:47 »

Es ist eine Arbeitserleichterung für die Sachbearbeiter des TH.
Manche versenden 1-4 mal jährlich solche Fragebogen, obwohl die alles schon in Ihren Akten haben.

Wenn man nicht antwortet, könnte es wegen "Nichtmitwirkung" Probleme geben.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz