"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Die lang ersehnte Nachricht  (Gelesen 1894 mal)

pegasus

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Die lang ersehnte Nachricht
« am: 24. September 2011, 20:31:25 »

 :juchu: :juchu: :juchu: :juchu:
Heute kam der ersehnte Brief vom Gericht (nur 10 Wochen nach Ablauf).
Mir ist die Restschuldbefreiung erteilt worden.
 :juchu: :juchu: :juchu: :juchu:

Nach sieben Jahren ist es endlich vollbracht.
Ein Jahr Vorbereitung durch Schuldnerberatung, dann 6 Jahre Laufzeit.
War eine harte, aber lehrreiche Zeit.
Jetzt kommen ja noch 2 Jahre Negativeintrag in der Schufa dazu und dann bin ich wieder ein "vollwertiger" Mensch (hoffe ich).
Einen ganz großen Dank noch an alle Mitwirkenden, hier im Forum, die mir mit Rat zur Seite gestanden haben.

Danke
Danke
Danke

Jetzt habe ich nur noch eine Frage.
In dem Brief, vom Gericht, stand auch noch dass der TH noch ca. 1600 Euro Vergütung und Auslagen bekommt.
Muss ich das jetzt noch zahlen, oder ist das schon, von der Inso-Masse, abgezweigt worden?

Gruß Pegasus
« Letzte Änderung: 24. September 2011, 20:50:30 von pegasus »
Gespeichert
 

js1962

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Die lang ersehnte Nachricht
« Antwort #1 am: 26. September 2011, 14:46:32 »

Hallo Ich habe es seit Februar 2011 hinter mir Ich habe mich zu früh gefreut die 1600 € kannst Du Stunden lassen bis Du wieder Zahlungsfähig bist  Ich würde gerne eine Gruppe  Gründen und jetzt danach wie geht es weiter mit Erfahrungen von anderen, meine Bank hat zb einen - Eintrag bei der Schufa reinmachen lassen der schon 8 Jahre alt ist  der vorher nicht drin war ich klage jetzt gegen die Bank wer hat ähnliche Erfahrungen ????
PS meine neue Bank hat mir nach der Insolvenz geschrieben ich hätte seit Februar einen negativen Schufa Eintrag
und Haben meine Dispo von 1500 auf Null gesetzt obwohl ich Ihn nie  gebraucht habe
LG
von js1962 :fuchsteufelswild: :fuchsteufelswild:
Gespeichert
 

pegasus

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re: Die lang ersehnte Nachricht
« Antwort #2 am: 26. September 2011, 16:54:35 »

Hallo js1962
Danke für die Antwort. Habe heute meinen TH erreicht und der hat mir mitgeteilt, dass ich nichts mehr zahlen muss, da diese Summe schon von der "Masse" einbehalten wurde.
War nur im Brief, vom AG, nicht erkennbar.
Das mit dem Schufa-Eintrag finde ich allerdings auch recht übel. Meine Bank meint, solange der Eintrag vorhanden ist, ist auch nichts mit Dispo.
Ich werde jetzt mal versuchen, über die Schufa, etwas zu erfahren.
Sieht aber so aus, als wenn ich da wenig Erfolg haben werde.

Viel Glück für Dein Vorhaben.
Falls Du da etwas erreichst, kannst Du es hier ja mal verkünden?
Gruß
Pegasus
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz