"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Dienstwohnung in eröffneter PI eingehen?  (Gelesen 718 mal)

sinagirl

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 144
  • sinagirl
Dienstwohnung in eröffneter PI eingehen?
« am: 03. Mai 2013, 21:05:20 »

Einen schönen Guten Abend,

Ein Familienmitglied befindet sich bei mir in eröffneter Insolvenz.
Er arbeitet seit fast 6 Monaten in seiner neuen Firma. Nun möchte die Firma ihm eine Dienstwohnung suchen. ( sowas wie Hausmeistertätigkeit ).

Die Kaution würde der Arbeitgeber übernehmen und er bekäme 20% weniger Miete.

Leider weiss ich nicht was sein Arbeitgeber mit ihm abschließen möchte.
Es gibt ja verschiedene Formen zu Dienstwohnungen.

Mir persönlich gefällt das überhaupt nicht.
Was passiert mit der Kaution die der Arbeitgeber Ihm stellt?
Was passiert wenn er gekündigt wird vom Arbeitgeber?

Er hat seine eigene Wohnung und eigentlich ist diese relativ preiswert, aber der Arbeitgeber drängt Ihm.  :dntknw:

Seine Angst steigt nur wegen der momentane Sanierung in seiner Wohnung und deshalb möchte er diesen Weg mit Dienstwohnung eingehen, was totaler blödsinn ist. Er hat jetzt 70 qm und soll nach Ferigstellung um die 420€ bezahlen und das mitten in Berlin-Prenzlauer Berg.

Ich weiss nicht wie ich ihm davon abhalten kann.

Vieleicht hat jemand von Euch einen Rat.

Vielen Dank

 
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz