"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Es wird kein Kopf abgerissen.....  (Gelesen 1823 mal)

kermel

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Es wird kein Kopf abgerissen.....
« am: 27. Dezember 2007, 18:20:20 »

hallo zusammen  !

Hier möchte ich einmal all denen Mut machen, die sooooooo große Angst vor der
Verbraucherinsolvenz haben !!!
Auch ich gehörte zu denen, welche unheimlichen Respekt vor dem letzten Schritt
hatten.
am 14.12.2007 ist vom Insolvenzgericht das Verfahren über mein Vermögen (lach)
eröffnet worden. bei mir sind aus meinem Arbeitslohn 17,40 € pfändbar.

Schon heute hatte mich mein TH zum ersten Gespräch gebeten, um sich einen
Gesamtüberblick zu verschaffen. Voller Respekt (und fast auch voller Hosen) klingelte ich
und begrüßte den TH.

Aber was soll ich Euch sagen,--"Der Mensch kocht auch nur mit Wasser"
Eine Super entspannte Atmosphäre,- Kaffee zur Begrüßung,- 1 Stunde Zeit,- der Mensch will mir
alles abnehmen und stellt sich als Schutzschild zwischen die 3 Gläubiger und mich.

Er sagt ich könne Ihn wegen allem anrufen und nachfragen.
Selbst eine erneute Selbständigkeit würde er u.U. befürworten. Dazu (wenn in einigen
Jahren so weit) müßten allerdings weitere Gespräche notwendig sein.

Alles in allem ein sehr zufriedenstellendes erstes Gespräch.

--- Leute,-- da wird niemandem "der Arsch aufgerissen", sondern (oder ich hatte nur Glück)
man wird als vollwertiger Mensch behandelt----


Ich möchte Euch allen Mut machen !!
Nur zu,--- keine Angst vor dem Schritt  (wenn notwendig) in die Privatinsolvenz.


s grüßt Euch alle....

Euer kermel
Gespeichert
 

shadow

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Es wird kein Kopf abgerissen.....
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2007, 20:40:17 »

Hallo Kermel,

ich kann Dir aus meiner Sicht nur zustimmen. Mein IN wurde im Oktober eröffnet, der Prüfungstermin ist auch schon hinter mich gebracht.

Ich kann die Eindrücke, welche Du von Deinem TH hast, nur bestätigen. Auch ich bin zum ersten Gespräch voller Respekt erschienen, aber auch ich hatte bis heute zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, als ob mein Verwalter mir für irgendetwas Vorwürfe oder ähnliches macht, ganz im Gegenteil. Er ünterstützt mich sehr gut, wir kommunizieren sehr häufig über E-Mail oder Telefon, um offene Fragen zu klären. Alles sehr entspannt.

Mir jedenfalls hat es bis heute sehr gut geholfen wieder optimistisch in die Zukunft zu schauen.

Liebe Grüße Shadow
Gespeichert
 

micita

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Es wird kein Kopf abgerissen.....
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2007, 19:33:12 »

 :gruebel:   Hallo ich habe da mal eine Frage.... ich stecke jetzt in der Wohlverhaltensphase... jetzt hat mich mein Verwalter angeschrieben  mit der Frage ob sich meine finanzielle Situation geändert hat.... mein Frage.... ist das so üblich oder normal das der Verwalter in Abständen nachfragt oder kommt das aus ein Hinweis vom Finanzamt oder Ähnliches ????  Freue mich auf  eine Antwort.. LG. M.

Gespeichert
 

kermel

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Es wird kein Kopf abgerissen.....
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2007, 13:36:59 »

hallo und guten Tag !

Leider kann ich dazu noch keine Angaben machen.

Da ich erst am 6. Dez. meinen Insoantrag bei gericht abgegeben habe und mich erst
einmal mit meinem Treuhänder getroffen habe, sind mir diesbezügliche Erfahrungen noch nicht gegeben.

Trotzdem finde ich es den richtigen Weg, sich auch mit noch so kleinen Infos hier zu beteiligen, da
laufend neue Leute den Weg der Privatinsolvenz gehen.

kermel
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Es wird kein Kopf abgerissen.....
« Antwort #4 am: 01. Januar 2008, 19:45:16 »

die Antwort erfolgte im anderen Tread.
Vielleicht kann Jafern das mal teilen und zusammenführen?
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz