"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Forderung aus unerlaubter Handlung  (Gelesen 1839 mal)

Schuldenberg

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Forderung aus unerlaubter Handlung
« am: 03. September 2007, 22:09:44 »

Ich habe ein riesiges Problem. 
Mein Verbraucherinsolvenzverfahren wurde im August eröffnet. 

Und ich habe eine Forderung aus unerlaubter Handlung dabei. 
Ich habe bei meinem ehemaligen Arbeitgeber Geld unterschlagen(2005) gegen ein Schuldanerkenntnis in dem ich durch monatl.  Ratenzahlung den Betrag zurückführe verzichtet mein Ex-Arbeitgeber auf eine Anzeige.  Ich habe bis jetzt auch immer pünktlich die Raten bezahlt. 

Jetzt kommt es zur Forderungsanmeldung und dort steht die jetzige Forderung von 2000,oo € aber in den mitgelieferten Unterlagen ist ja die ursprüngliche Forderung ersichtlich. 

Als Zusatzinfo sei gesagt ich habe vom Treuhänder schriftl.  dass ich eine Forderung aus unerlaubter Handlung von meinem pfändungsfreien Einkommen in Raten abbezahlen darf.   Außerdem habe ich dem TH bei unserem 1.  Gespräch gesagt dass ich Ratenzahlung aus meinem unpfändbaren Einkommen leiste.  Doch in der Vergangenheit war mein Gehalt ja nicht gepfändet.  Und er sagte nichts dazu.

Nun zu meiner Frage kann der TH die gesamten Raten zurückfordern?

Sollte es dazu kommen könnte ich mir vorstellen, dass mein EX-Arbeitgeber sofort Anzeige erstattet.  Was hätte ich dann als Strafe zu erwarten?
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz