"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Gehaltszahlungen und Privatinso....wichtige frage  (Gelesen 1175 mal)

babydoll12345

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Gehaltszahlungen und Privatinso....wichtige frage
« am: 09. September 2010, 19:40:08 »

Hallo

Mein Mann sowie ich sind in einer verbraucherinso und haben da so eine kleine diskusion bez. wir sind ziemlich ratlos. ich hoffe ihr könnt helfen bevor ich meinen treuhänder nerven muss:-)

mein mann bekommt sein gehalt so...am 6ten der monats ca.600 euro restzahlung für den monat davor. am ca.16-20 des monats abschlagzahlung von 1000 euro...

soweit so gut:-)

aber im dez. zahlt die firma regulär die restzahlung aber keinen abschlag sondern pauschal den gesamtlohn für januar...dafür bekommen wir im januar aber am 6ten kein geld sondern erst am 20ten.. das heißt ich muss schon meinen strom etc. für januar im dez.zahlen..

auf der überweisung steht auch gehalt dez....

Aber meine frage ist...Sieht das der treuhänder das genauso oder gilt der monat wo das geld auf das konto kommt...wären ja statt ca.1600 euro ca.2100 euro und damit würde gepfändet werden...

ich hoffe ihr versteht was ich fragen will...die firma macht das wegen ihrer edv...

im januar hätten wir dann ja ca.600 euro weniger...

ich hoffe ihr könnt helfen
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Gehaltszahlungen und Privatinso....wichtige frage
« Antwort #1 am: 10. September 2010, 19:10:17 »

Bei der Berechnung der Pfändung ist der Monat zu grunde zu legen, für den das Gehalt/Lohn gezahlt wird.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz