"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Geld leihen  (Gelesen 5519 mal)

soll ich

  • Gast
Geld leihen
« am: 06. April 2008, 17:42:06 »

Hallo ihr lieben,

meine Schwester moechte insolvenz anmelden und war bei einem rechtsanwalt. der hat ihr empfohlen sich 1% der schuldensumme bei jemand zu leihen um das geld beim schuldenbereinigungsverfahren anzubieten. ich habe eure seite studiert und schweren herzens abgelehnt. nun weiss ich nicht ob ich ihr geholfen habe oder nicht. da ich denke die glaeubiger nehmen das geld und holen sich trotzdem was geht. der anwalt ist ein bekannter von ihr und sie sagte mir er haette schon oefters insolvenzfaelle bearbeitet :gruebel: er macht es kostenlos/umsonst (auch ohne beratungshilfeschein). ich habe ihr angeboten einen fachmann fuer insolvenzrecht fuer sie zu bezahlen, aber geld den glaeubigern geben? sie will es mir zwar zurueckzahlen, aber von was. ich wuerde ihr das geld auch schenken, wenn ich weiss dass es was hilft.

Danke
eure soll ich
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Geld leihen
« Antwort #1 am: 06. April 2008, 18:29:35 »

Ein Vergleich mit 1% der Schuldsumme ist zwar nicht ganz auszuschließen, jedoch sehr unwahrscheinlich.

Möglich wäre so ein SB-Plan z.B bei absoluter Pfändungsfreiheit und abgegebener EV.
Auch sollte die Anzahl der Gläubiger nicht allzuhoch sein.
Dann würden die GL in einer Insolvenz nichts bekommen, so wenigstens einen Bruchteil.

Gefahr dabei ist, dass bei Nichteinhaltung des Planes alle Pfändungsmaßnahmen von vorne losgehen und dann ev. doch Insolvenz angemeldet werden muß.

Wie hoch ist denn die Gesamtverschuldung und wieviel Gläubiger sind es ?

Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

soll ich

  • Gast
Re: Geld leihen
« Antwort #2 am: 07. April 2008, 11:38:38 »

sie hat 500.000 Euro schulden und ca. 8 glauebiger. eine der banken waere einverstanden. sie hat vor jahren eine eidesstattliche versicherung abgegeben. Ist die ueberhabt noch gueltig? Was heissst nichteinhaltung des planes? sollte ich ihr das geld  leihen und der plan geht schief, was passiert mit dem geld? sie ist verheiratet und beide stehen im grundbuch ihres hauses, er moechte aber keine insolvenz beantragen. was passiert mit dem haus?

Danke von uns beiden

p.s. eure arbeit ist echt klasse ich hoffe mal dass ich eure dienste nie fuer meine familie in anspruch nehmen muss.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Geld leihen
« Antwort #3 am: 07. April 2008, 19:05:21 »

Die EV gilt 3 Jahre.
Wenn der Anwalt der Meinung ist, mit 1 % da was machen zu können?
Sollen denn nur die 5.000 gezahlt werden?

Das Hauptproblem wird sein, dass das Grundbuch belastet ist und somit zwar der Kredit ev. erledigt ist, die Grundschuld aber weiter bestehen bleiben könnte.
Nur unter der Bedingung der Grundschuldlöschung würde ich so einen Deal eingehen.

Wenn alle einverstanden sind, ist nach Überweisung des Betrages an die Gläubiger alles erledigt und Sie können auf eine Rückzahlung durch Ihre Schwester hoffen.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Maximilian

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Geld leihen
« Antwort #4 am: 08. April 2008, 21:10:19 »

Hallo alle miteinander
ich bin es die Schwester.Ich hätte noch eine Frage.
Was passiert mit dem Geld wenn ein Gläubiger dagegen ist.
Ist das Geld muß ich dann trotzdem bezahlen?
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Geld leihen
« Antwort #5 am: 08. April 2008, 21:51:35 »

eindeutig nein.

Erst wenn die Einigung mit allen Gläubigern zustande kommt, steht das Geld ihrer Schwester überhaupt zur Verfügung.
Das ist eine reine Formulierungsfrage in dem Deal Ihrer Schwester mit ihnen.
Das sollte selbst ein Jurastudent hunbekommen.  :wink:

Wenn ein Gl. ablehnt, müssen Sie sowieso einen anderen Weg suchen.

Meine persönliche Meinung: 1% Vergleich ehr aussichtslos. Aber ich will ihnen die Hoffnung nicht nehmen.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Geld leihen
« Antwort #6 am: 08. April 2008, 23:24:58 »

Hallo,

woraus resultieren die Schulden ? Bei welchen Gläubigern ? Wie alt ist die Schwester ? Kinder ? Wie hoch ist das mtl. Einkommen ?

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

soll ich

  • Gast
Re: Geld leihen
« Antwort #7 am: 09. April 2008, 04:25:25 »

hallo,
das Geld wuerde zur verfuegung stehen, koennte sofort ueberwiesen werden.
die Fragen von ThoFa sollte meine schwester "maximilian" selbst beantworten, bei den anderen waren wir per Skype verbunden, ausser bei meiner ersten frage. ich bedanke mich nochmals bei euch und mein Problem Geld leihen ja oder nein ist geloest.

Hi maximilian
ich glaube die koennen dir noch mehr hilfe sein als ich.

euch allen viel erfolg und haltet den kopf hoch

Tschuess
eure soll ich
Gespeichert
 

soll ich

  • Gast
Re: Geld leihen
« Antwort #8 am: 09. April 2008, 04:28:21 »

p.s. werde noch taeglich fuer eine weile reinschauen, ob man die frage schliessen kann oder nicht.

Tschuess
Gespeichert
 

Maximilian

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Geld leihen
« Antwort #9 am: 11. April 2008, 10:13:44 »

Hallo allemiteinander,

die Schulden sind aus dem Geschäft meines Mannes zusammengekommen .Die Firma lief aber auf mich.
Die Gläubiger sind vor allem Handwerker,Banken und kleinere Beträge. Ich bin 44.Jahre keine Kinder.
Mein monatliches Einkommen ist1200 Euro wobei ich meinen Mann Unterhalte
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Geld leihen
« Antwort #10 am: 11. April 2008, 12:38:08 »

Hallo,

hatten Sie Angestellte ? Wenn ja, gibt es da noch Schulden beim Finanzamt für Lohnsteuer, Sozialversicherungsbeiträge oder Berufsgenossenschaft ?
Sind es tatsächlich nur 8 Gläubiger ?

Warum lief die Firma auf Sie ? Hatte Ihr Mann schon vorher Schulden ?

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

Maximilian

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Geld leihen
« Antwort #11 am: 17. April 2008, 22:45:58 »

Hallo
wir haben schon lange keine Angestellten mehr.Finanzamt u.sw. haben wir keine Schulden.
Die Firma lief auf mich da mein Mann in zu seinem Beruf keine Firma gründen dufte.Nein mein Mann
hatte vorher keine Schulden.Vielleicht sind es auch 10 Gläubiger muß noch alles genau durchforsten.
Liebe Grüße
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Geld leihen
« Antwort #12 am: 18. April 2008, 10:53:43 »

Hallo,

ich schrieb ja auch nicht haben sondern hatten. ;)

Also Sie hatten aber mal welche, ok. Sind da vielleicht noch Lohnrückstände oder offene Forderung der Berufsgenossenschaft oder der Sozialversicherungen ?

Nur zur Sicherheit: Das Gewerbe ist aber zwischenzeitlich abgemeldet ?

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

Maximilian

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Geld leihen
« Antwort #13 am: 19. April 2008, 13:06:50 »

Hallo ThoFa

wir haben diesbezüglich keine Lohnrückstände oder Forderungen mehr.
Das Gewerbe ist noch nicht abgemeldet, ich weiß wenn ich Insolvenz anmelde
muß ich es machen.Sobald ich meinem Anwalt die Gläubigerliste überreiche
melde ich das Gewerbe ab. Da mein Mann immer noch meint es geht nochmal aufwärts
mit der Firma, deshalb hab ich noch nicht abgemeldet.

Liebe Grüße
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Geld leihen
« Antwort #14 am: 19. April 2008, 13:40:16 »

Hallo,

nicht so schnell. Auf keinen Fall übereilig das Gewerbe abmelden. Es hat schon seinen Grund warum ich danach frage.

Es zeigt sich mal wieder, dass die kostenlose Beratung nicht unbedingt, die beste sein muss.

Als aktiv Selbständige sind Sie zunächst mal ein Fall für die Regelinsolvenz. Es wäre daher zu prüfen, ob es nicht besser ist mit dem Gewerbe in die Inso zu gehen. Dann bleibt einen nämlich der Weg des Insolvenzplans. Dafür wäre dann ggf. das Geld Ihrer Schwester gut angelegt. Wobei zu beachten ist, dass die 1 % wahrscheinlich gerade mal die Kosten eines guten Beraters decken würden. Im Insolvenzplanverfahren stimmt man in Gruppen über die Annahme des Plans ab. Bei geschickter (und möglicher) Gruppenbildung, kann man dadurch durchaus gute Ergebnisse erzielen. 

Ihr Rechtsanwalt möchte das Gewerbe abmelden, um dann über die Regeln des Verbraucherinsolvenzverfahrens entweder eine außergerichtliche Einigung zu erzielen oder aber eine Zustimmungsersetzung im Schuldenbereinigungsverfahren. Diese Zustimmungsersetzung gibt es, wenn mehr als 50 % der Gläubiger, die auch mehr als 50 % der Schuldsumme inne haben müssen, zustimmen. Dann werden ablehnende Gläubiger "überstimmt".

Ich vermute, dass Ihr Rechtsanwalt nicht geprüft hat, welcher tatsächlich der bessere Weg ist. Ich halte in Ihrem Fall, wo es um eine Schuldsumme von 500T€ geht, beide Wege für schwer erfüllbar. Je nach Lebensplanung sollte man tatsächlich überlegen, gleich in die Inso zu gehen und sich keine zu große Gedanken über einen Vergleich o.ä. machen.

MfG

ThoFa

Gespeichert
 

Maximilian

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Geld leihen
« Antwort #15 am: 20. April 2008, 19:15:38 »

Hallo ThoFa
Danke für die Beratung.
Ich melde mich wieder,wenn ich näheres weiß.
Liebe Grüße
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz