"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: habe mist gebaut  (Gelesen 1582 mal)

shali

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
habe mist gebaut
« am: 08. Juni 2008, 23:43:42 »

hi ihr,
 bin neu hier und habe eine sehr wichtige Frage. Und zwar bin ich seit letztes Jahr Mai (verfahrenseröffnung)  in der Regelinsolvenz. Antragstellung war Oktober 2006. Es geht um meinen alten privaten Vermieter. Er steht jedoch nicht in der Gläubigerliste, weil keine Schulden bei ihm waren.  Er hatte 1000,-- Kaution von mir, welche auch beim TH gemeldet sind. Mein alter Vermieter sagte, dass ich die letzte Miete (Februar 07) mit der Kaution verrechnen soll um in meiner neuen Wohnung eine Kaution zu hinterlegen. Also habe ich die letzte Miete nicht gezahlt. Verblieb von der Kaution ein Restguthaben von 300,--
Jetzt kam im Februar 08 die NK Abrechnung mit einer Nachzahlung von 730,-- (welche ich nicht korrekt fand, was ihn aber nicht interessierte -- Mahnbescheid seinerseits)
Also Gesamtschulden bei dem um 1400,--
Er hat einen Mahnbescheid über 1400,-- geschickt, welchem ich komplett widersprochen habe. Da er ja noch 1000,-- Kaution hat.
Jetzt bekomme ich Bescheid vom Gericht, das er Klage eingereicht hat. Habe 14 Tage Zeit mich zu äußern.

Was mache ich den nun? Kann mir meine RSB untersagt werden? Ich habe ANgst...
Bitte helft mir....
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: habe mist gebaut
« Antwort #1 am: 09. Juni 2008, 00:16:23 »

jetzte haben Sie mal keine Angst
und gönnen Sie sich eine erholsame Nacht.  Morgen sehen wir dann weiter.

Läuft denn das Insolvenzverfahren noch?
Haben Sie die Nebenkosten mal gemau prüfen lassen?
Zur Kaution
Zitat "Da er ja noch 1000,-- Kaution hat"  und zuvor schreiben Sie  "Verblieb von der Kaution ein Restguthaben von 300,--" ?







Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

shali

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: habe mist gebaut
« Antwort #2 am: 09. Juni 2008, 00:27:16 »

Hallo und guten Morgen Feuerwald,

ja die Insolvenz läuft noch. Antragstellung Inso im Oktober 2006 und Verfahrenseröffnung im Mai 2007. Danke für Ihre prompte Antwort.

Die Nebenkosten habe ich nicht prüfen lassen, da mir selber schon klar war, dass sie nicht stimmen. Heizkosten über 700,-- Nachzahlung aber keinen Beleg darüber. Ich habe dem Vermieter mitgeteilt, dass ich keine korrekte Abrechnung möchte. Und was tut er? Er schickt mir einen Mahnbescheid. (Also macht der Mieterbund nichts und es gibt auch keinen Beratungsgutschein, da eine Klage anhängig ist durch den MB!!!)
Er hat damals 1000,-- bekommen und damit haben wir die letzte Miete Februar 2007 (700,--)verrechnet. Jetzt kommen NK von 2006 und 2007 (erhalten im Februar 2008) hinzu in Höhe von 700,--. Macht also geamt 1400,-- Wären "neue Schulden von 400,-- und der TH hat die Kaution nicht bekommen....

Problem ist, mein TH weiß bis jetzt nichts. Möchte auch nichts falsch machen, wenn ich ihn anrufe...

Herzlichen Dank. Aber ich habe echt schiss...
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: habe mist gebaut
« Antwort #3 am: 09. Juni 2008, 18:33:14 »

Die Nebenkosten bis Mai 2007 sind Insolvenzforderungen.
Somit dürften alle Forderungen das alten Vermieters Insolvenzforderungen sein.

Dies sollten Sie dem Gericht auch in ihrer Stellungnahme so mitteilen.
Gleichfalls würde ich mitteilen, dass noch Kaution offen ist.
Die Klage word dann abgewiesen werden

Teilen Sie ihrem IV die Nebenkostenabrechnung für den Zeitraum bis Februar 2007 (letzter Mietmonat)mit, damit er weis, dass ev. noch eine Forderungsanmeldung kommt.

Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

shali

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: habe mist gebaut
« Antwort #4 am: 09. Juni 2008, 23:06:51 »

Hallo Paps und hallo zusammen,

danke für deine Antwort. Das hört sich schonmal gut an.

Letzte Frage noch:
Was ist mit der Miete (700,--) die ich nicht bezahlt habe (obwohl Arbeitsamt bezahlt hat) und die mit der Kaution verrechnet werden sollte, da ich für meine neue Wohnung auch wieder Kaution legen musste????

da habe ich etwas Angst...Von wegen Unterschlagung oder wie es sich nennen könnte...

Danke danke...


Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: habe mist gebaut
« Antwort #5 am: 10. Juni 2008, 21:09:41 »

Prinzipiell gehört auch die Miete zu den Insolvenzforderungen.

Was wie verrechnet werden kann ist nun Auseinandersetzungssache zwischen dem Vermieter und dem TH.

Wurde das Verfahren schon aufgehoben?
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

shali

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: habe mist gebaut
« Antwort #6 am: 10. Juni 2008, 23:50:19 »

Prinzipiell gehört auch die Miete zu den Insolvenzforderungen.

Was wie verrechnet werden kann ist nun Auseinandersetzungssache zwischen dem Vermieter und dem TH.

Wurde das Verfahren schon aufgehoben?

Hallo paps,

den letzten Beschluss den ich vom AG habe ist, dass das Insoverfahren (Mai 07) eröffnet ist.

Also glaube ich nicht das das Verfahren aufgehoben ist, oder?

Danke sehr.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: habe mist gebaut
« Antwort #7 am: 11. Juni 2008, 21:01:45 »

Dann ab mit dem ganzen Schrott zum TH und das ganze sachlich dort klären.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz