"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Hallo hab ich es jetzt geschafft ????  (Gelesen 2676 mal)

Spunk

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Hallo hab ich es jetzt geschafft ????
« am: 16. November 2009, 21:54:18 »

Hallo ich habe vorgestern ein Beschluss vom Amtgericht bekommen,
in dem steht folgendes :

Dem Schuldner wird gemäß § 300 InsO die Restschuldbefreiung
erteilt.
Die Laufzeit der Abtretungserklärung ist beendet.
Gründe:
Zu der Erteilung der Restschuldbefreiung wurden die beteiligten'lnsolvenzgläubiger
und die Treuhänderin gehört. Es ist kein Antrag auf Versagung der
Restschuldbefreiung gestellt worden.
Von der Restschuldbefreiung ausgenommen sind die in § 302 Inso aufgeführten
Forderungen.
Es wird klarstellend darauf hingewiesen, dass die erteilte Restschuldbefreiung nur
diejenigen Gläubiger betrifft, die im Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens
über das Vermögen des Schuldners am 23.09.2003 Insolvenzgläubiger im Sinne des
§ 38 Inso waren; diese aber auch dann, wenn sie nicht am Insolvenzverfahren
teilgenommen haben.



Jetzt hab ich dazu mal ein paar fragen  :

1. Was heißen die Zeilen die ich rot makiert habe auf deutsch ???
2. Heißt das das jetzt alle Schulden die vor Eröffnung des Verfahrens wech sind oder nur die die am Verfahren teigenommen haben ???
3. Habe ich es jetzt geschafft oder kann jetzt noch etwas böses passieren ???

Mfg

Spunk
Gespeichert
 

nsolventer

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Hallo hab ich es jetzt geschafft ????
« Antwort #1 am: 17. November 2009, 01:09:10 »

Erstmal Glückwunsch. Ja Du hast es geschafft.  :hi:

Zitat
Die Laufzeit der Abtretungserklärung ist beendet.

Will heißen, dass Du jetzt nichts mehr an den TH abführen mußt bzw. ab jetzt nicht mehr gepfändet wird.

Zitat
Von der Restschuldbefreiung ausgenommen sind die in § 302 Inso aufgeführten
Forderungen.

Ausgenommen sind Forderungen aus unerlaubter Handlung sofern ein Gläubiger das geltend gemacht hat, Geldstrafen sowie ggf. gestundete Verfahrenskosten.

Zitat
Es wird klarstellend darauf hingewiesen, dass die erteilte Restschuldbefreiung nur
diejenigen Gläubiger betrifft, die im Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens
über das Vermögen des Schuldners am 23.09.2003 Insolvenzgläubiger im Sinne des
§ 38 Inso waren; diese aber auch dann, wenn sie nicht am Insolvenzverfahren
teilgenommen haben.

Heißt es sind alle Schulden "wech" die bei Insolvenzantrag angegeben wurden (egal ob Gläubiger dann die Forderung angemeldet hat oder nicht).

Schulden die vergessen wurden oder neue Schulden nach Insolvenzantrag sind davon jedoch nicht betroffen, können also ggf. wieder vollstreckt werden.

Da Du aber gewissenhaft alles richtig angegeben hast - genieße fortan Dein neues schuldenfreies Leben und achte darauf, dass da so bleibt.  :wink:
« Letzte Änderung: 17. November 2009, 01:10:44 von nsolventer »
Gespeichert
 

Paula41

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 3
  • Offline Offline
  • Beiträge: 186
Re: Hallo hab ich es jetzt geschafft ????
« Antwort #2 am: 17. November 2009, 10:32:08 »

Hallo,

auch die vergessenen sind "wech", sofern nicht fahrlässig vergessen. Man kann natürlich nicht bis 2 Wochen vor Antrag über die Höhe steiten und dann sagen:"Huch, an den hab ich nicht mehr gedacht!"

mfg
Paula41
Gespeichert
 

Insokalle

Re: Hallo hab ich es jetzt geschafft ????
« Antwort #3 am: 17. November 2009, 11:39:06 »

auch die vergessenen sind "wech", und zwar alle Insolvenzgläubiger.

Lediglich die in § 302 InsO genannten drei Fallgruppen sind ausgenommen.
Paula, was Sie ansprechen, würde zur Versagung der Restschuldbefreiung führen. Aber dafür wäre es in diesem Fall ohnehin viel zu spät.
« Letzte Änderung: 17. November 2009, 11:47:54 von Insokalle »
Gespeichert
 

nsolventer

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Hallo hab ich es jetzt geschafft ????
« Antwort #4 am: 17. November 2009, 13:50:04 »

Man sollte vielleicht noch sagen, dass in der Regel nur titulierte Forderungen die vergessen wurden nach Abschluss der Insolvenz Problem bereiten können. Alle anderen Forderungen die nicht tituliert wurden dürften verjährt sein nach 6 Jahren WVP (auch die, die  "vergessenen" wurden anzumelden).
Gespeichert
 

ede

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Hallo hab ich es jetzt geschafft ????
« Antwort #5 am: 17. November 2009, 15:10:54 »

Hallo Spunk

noch vor einiger Zeit hätte ich gesagt "Glückwunsch - du hast es geschafft!!!"

Heute muss ich dir mitteilen - alles nur Quatsch was einem mit dem Insolvenzverfahren vorgegaugelt wird!!
Ich habe selber alles durchlaufen mit Insovlenz aus selbständiger Tätigkeit - Wohlverhaltensphase usw.
Meine Schulden wurden im Mai 2007 erlassen - das war auch alles! Man hat "Ruhe" vor den Gläubigern das stimmt schon aber erst ist das mal alles.
Du bekommst kein Leasing, Handyvertrag oder Dispo. Geschäftlich ist man immer noch tot - so schlimm das auch klingt. Ich bin selbständig und mache selber gute Umsätze und auch Gewinne und es passt alles aber irgendeine Finanzierung macht dir keiner.
Heute kommt der Hammer:
Ich will mich geschäftlich einfach besser organisieren und war heute bei einer Kammer für Firmen - du weißt schon. Dort berät mich ein Bänker und sagt mir klipp und klar: Ich kann irgendeine Bankfinanzierung mein Leben lang vergessen denn der Kreditvermittler haftet für mich. Er war selber jahrelang in dem Job und weiß wovon er redet. Es heißt dann - so einen haben Sie einen Kredit gegeben der schon mal Pleite war? - damit ist der Vermittler oder Bankberater in der Haftung und das macht keiner. Du kannst angeben, dass du bisher im Leben keine Zwangsbetreibungsmassnahmen gehabt hast - damit bist du immer im Risiko einer sofortigen Kreditkündigung wenn es jemand heraus bekommt. Versteckst du dich hinter einen GmbH-Mantel wirst du auch als Geschäftsführer überprüft also hilft das auch nichts.
Ich war erst mal fertig mit der Welt als ich das heute gehört habe!
Aktuell steht bei mir die Restschuldbefreiung auch noch in der SCHUFA und das bis zum Jahresende 2010 und solange geht sowieso nichts. Das ist einerseits auch nicht so schlimm da es auch ein gutes Gefühl ist wenn das Bankkonto immer nur im Haben ist und alles im Geschäft gehört mir aber....... Neues Auto in die Firma als Leasingfahrzeug oder eben einfach nur ein günstiger Handyvertrag - das ist eben nicht.

Würde mich freuen, wenn es bei anderen Betroffenen nie so gekommen ist.
Das es aber nach Löschung des SCHUFA-Eintrages 10 Jahre nach Anmeldung der Insolvenz alles erledigt sein soll - daran kann ich heute noch nciht glauben.

Gruß
Stefan
« Letzte Änderung: 17. November 2009, 15:13:10 von ede »
Gespeichert
 

nsolventer

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 152
Re: Hallo hab ich es jetzt geschafft ????
« Antwort #6 am: 17. November 2009, 22:22:28 »

So düster kann man es auch sehen. Muss man aber nicht.
Man kann ein Business auch ohne Kredit betreiben.
Eine Bank ist eigentlich der schlechteste Kreditgeber (weil sie die meiste Sicherheit haben will).
Man kann auch mit Lieferantenkrediten arbeiten. Nur so als Beispiel.
Eigentlich sollte man ja auch gelernt haben, dass Kredite nicht ein Allheilmittel sind.
Solange genügend Sicherheiten bestellt werden können, ist auch ein Kredit nicht wirklich problematisch.

Wenn man keine Sicherheiten stellen kann, sollte man sich fragen ob man sich und den Anderen das überhaupt antun sollte. Schließlich sind Kredite auch ein Pulverfass, auf dem wir mal alle mehr oder weniger gesessen haben. So kann und sollte man es auch mal sehen.

Sicher bleiben die Einträge noch einige Zeit in der SCHUFA sichtbar.
Nicht jeder arbeitet aber mit der SCHUFA zusammen.
Man kann auch Geschäfte innerhalb der EU betreiben, seine Konten im EU Ausland führen (z.B. in Österreich, gibt aber auch andere gute Alternativen).

Und letztlich sehe ich es so, dass eine überstandene Insolvenz mehr eine Qualifikation eines Geschäftsführers ist denn ein Makel. In den USA ist das der Fall und in Europa wird sich auch diese Ansicht mehr und mehr durchsetzen.

Und zum Thema Handyverträge: Wer braucht das schon ???
Ich habe jetzt ein Prepaid Handy und habe noch nie so günstig telefoniert.
Die wilden Verträge und Optionen mit Laufzeiten die einem so aufgeschwatzt werden.
Alles Banane im Nachhinein. Und selbst im EU Ausland ist Prepaid relativ günstig nutzbar.
Zahle z.B. 9 Cent pro Minute in alle Netze in Deutschland und im EU Ausland 21 Cent für ankommende und 51 Cent für abgehende Gespräche. Wenns denn sein muss.

By the way: Heute ist meine SCHUFA Auskunft gekommen.
Fazit: Alle deutschen Bankverbindungen und Kreditkarten stehen fein säuberlich aufgelistet.
Die ausländischen Bankverbindungen tauchen nicht auf.
Alle Handy Anbieter sind auch drin.
Mein Basis Score ist aktuell immer noch 94,6%.
Obwohl ich seit 6 Wochen keine Rechnungen mehr zahle, keine Kredite mehr bediene und Insolvenz beantragt habe.

Gut wird sich in naher Zukunft sicher ändern.  :wink:
Aber ich bin im Nachhinein sowieso verwundert wie einfach es ist für Konsumenten einen Kredit zu bekommen nur weil man sich in der Vergangenheit nichts hat zu Schulden kommen lassen. Je mehr Bankverbindungen und je mehr Kredite man hat und umso länger das gut geht umso besser wird der Score. Wirklich nachvollziehbar ist das nicht. Ich gebe meinem Nachbarn ja auch nicht ein paar Tausend Euro nur weil er immer freundlich grüßt morgens (seit Jahren ...) und ich nie was Schlechtes über ihn gehört habe. Was heíßt das schon ???
« Letzte Änderung: 17. November 2009, 22:30:03 von nsolventer »
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz