"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt  (Gelesen 2679 mal)

bonsai

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« am: 19. Februar 2009, 05:44:29 »

Hallo
mein AGV mit 13 Gläubigern ist über einen teueren Anwalt gescheitert, nun wollte ich PI stellen als gestern eine Vorladung der Kripo kam wegen Verdacht des Betrugs gestellt durch ein Inkasso Unternehmen.

Hat das Einfluss auf den PI Antrag??

kann ich den denn noch stellen?

und was mache ich wenn PI nicht geht??

danke für eine rasche Antwort.
Gespeichert
 

ickebins

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #1 am: 19. Februar 2009, 07:40:25 »

Guten Morgen, bonsai! (trotzdem!!)

Das Posting macht mich ganz fertig.... ich habe auch noch einige Inkassos im Rücken, die ich auf Anraten der Anwältin nicht mehr bedienen sollte.

Zuerst: bin kein Experte....
das Schreiben/die Vorladung der Kripo wird sicher so ablaufen, dass Du schlussendlich zum Sachverhalt angehört wirst. Es ist also noch nichts gegessen nach meiner Meinung und meinem Rechtsempfinden. Ich würde trotzdem vorher den Rechtsanwalt verständigen und mit ihm die weitere Verfahrensweise abklären.

Liebe Grüße und Kopf hoch!

Gespeichert
 

zehos

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #2 am: 19. Februar 2009, 12:25:13 »

Hallo bonsai
Also ich hab auch ein schreiben vorgestern vom inkasso bekommen die drohen mir auch mit Strafanzeige
ich hab auch angst weiss auch nicht mehr was ich machen soll.Hast du schon raten bezahlt bei dem
Inkasso oder noch gar nichts?ich habe nämlich schon raten bezahlt 2 mal aber auf anraten vom SB
eingestellt jetzt kommt das.Trotzdem kopf hoch,man hat mir gesagt das das nur drohungen sind
scheint aber doch nicht so zu sein.
                                                     
                                                                                   GLG zehos

Gespeichert
 

bonsai

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #3 am: 19. Februar 2009, 15:51:07 »

Hallo
sei froh dass es nur Drohungen sind bei mir ist die Anzeige bei der Kripo Ich habe auch auf Raten des Anwalts vor dem außergerichtlichen Einigungsversuch alle Zahlungen eingestellt, dass wird mir zum Verhängnis weil ich 2 Monate zuvor die Visakarte noch belasste habe somit ist die Inkasso der Meinung das hätte ich nicht dürfen da ich absehen konnte, dass ich nicht mehr zahlen kann  Schöne Schei..
Gruß
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #4 am: 19. Februar 2009, 16:22:42 »

... und deswegen geht man jetzt auch nicht zur Kripo und erzählt irgendwas und bringt sich damit an den Galgen, sondern sucht sich fachanwaltlichen Rat.

Aussagen muss man nicht
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #5 am: 19. Februar 2009, 19:11:16 »

Es genügt, Angaben zur Person zu machen.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #6 am: 19. Februar 2009, 19:24:01 »

man braucht nicht zu erscheinen,
sonst geht es in die Hose, weil es beim den Personalien nicht bleibt, wenn der nette Herr oder die nette Dame ihren Beruf versteht.


"Hat das Einfluss auf den PI Antrag??"

-> nein, auf den Antrag nicht 

"kann ich den denn noch stellen?"

-> ja
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

Wilson

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
auch ich habe eine Einladung zur Kripobefragung erhalten
« Antwort #7 am: 20. Februar 2009, 21:38:24 »

@paps+feuerwald
Ich habe auch eine Einladung (allerdings telefonisch) zum Gespräch bei der Kripo erhalten. Termin wurde vereinbart und ich denke den werde ich auch warnehmen. Aber, sollte ich vielleicht besser doch nur Angaben zur Person machen um zu vermeiden daß mir hinterher etwas in den Mund gelegt wird was ich so nicht meine? Was passiert dann?
Grüsse
Wilson
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #8 am: 21. Februar 2009, 00:10:14 »

Leider ist es zur Unsitte geworden, jeden und alles anzuzeigen.
Sie haben 2 Möglichkeiten:

- ein kompetenter Anwalt steht ihnen bei
- Sie machen wirklich nur Angaben zur Person und warten ab.

Das zweite halte ich persönlich für die elegantere Variante.


Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: Inkasso hat Strafanzeige gem §263 StGB gestellt
« Antwort #9 am: 21. Februar 2009, 12:49:59 »

Hallo,

nochmals ganz deutlich:

Niemals Angaben zur Sache machen, NIEMALS. Wenn die meinen etwas herausfinden zu wollen, dann sollen Sie selber ermitteln. Glauben Sie es auf keinen Fall, wenn Ihnen gesagt wird, dass sich Ihre "Mithilfe" günstig auf Sie aufwirken wird. Das ist Blödsinn.

Abwarten, ob ein Strafbefehl kommt oder ein Verfahren eröffnet wird, dann ggf. einen sachkundigen Anwalt einschalten.

MfG

ThoFa

 
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz