"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: InsO Einkommen unter der Pfädungsgrenze was wird wenn mit Guthaben von Strom Hei  (Gelesen 2117 mal)

Hannes

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71

Guten Tag an Alle hier !

Meine Frage schon seit der Trennung für faßt 100euro unter der Pfändungsgrenze Trennung 2009 September !

Seit 9.november 2010 bin ich laut Gerichtsbeschluß in der Insolvenz .

Ich weiß schon jetzt ohne Abrechnung die aber bald die nächsten monate kommen werden das ich Guthaben haben werde was ich ja wenn ich jetzt richtig denke von meiner kleinen Rente erst einmal bestritten habe . wird das mir nun auch wegenommen ?
Gehört es der Th ?

Hat die womöglich auch schon die Firmen angeschrieben wie bei meiner Versicherung ?
Was ich sowie so als Frechheit empfinde ohne mich zu informieren !


Kann mir jemand was dazu sagen oder raten ?javascript:void(0);


Mit freundlichen Grüßen Hannes
Gespeichert
 

Achdujeh

  • Gast

Sprich mit deinem Energieversorger, ob die ein Guthaben auf die fälligen neuen Vorauszahlungen verrechnen können.

Oder zahl einfach die letzten Vorauszahlungen erstmal nicht (Geld natürlich nicht ausgeben!!!), damit der Energieversorger die Außenstände mit dem Guthaben verrechnet.

Wenn der TH Vermieter etc. anschreibt, dann macht er seinen Job, das hat mit Frechheit nichts zu tun.

Vielleicht solltest du überlegen, wieviel Schulden du nicht bezahlst, wenn du die RSB bekommst. Sei froh, dass es das RSB-Verfahren gibt und motz nicht aufgebracht über das korrekte Verhalten eines TH herum.
Gespeichert
 

Hannes

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71

Hallo Achdujeh !

Ich danke dir recht herzlich !Aber eines muß ich dir hiermit noch sagen .
Motzen wollte ich hier nicht wenn du den Hintergrund kennen würdest weiß ich bestimmt das du mir dies nicht unterstellen würdest.
Ich bin nur hier gelandet weil ich leider noch verheiratet bin und unter den Mietsvertrag meine Unterschrift gesetzt habe und eine Kontovollmacht gegeben habe was dann auf einen Schlag abgeräumt war . Und ich dann natürlich die letzten raten für das Auto nicht mehr zahlen konnte weil ich auch nicht die Wohnung halten konnte die wir hatten und mein Partner schon Monte keine Miete mehr bezahlt hat.
Da hatte ich dann schnell 20000 Euro Schulden mit an der Backe ,wo ich dann mit meiner rente 900 Euro Netto da stand und nicht weiter wußte . Mein Partner dann schon heimlich die IsnO für sich in Gang gebracht hatte und ich dann nach 8 monaten in Kenntniss gesetzt wurde und bald aus allen Wolken gefallen bin . Er hat nun 17 Gläubiger und 170 tausend an der Backe wobei er noch 2 Kredite von ingesamt 60000 tausend bei Seite gebracht hat mit falschen angaben und sich da keiner für interessiert.
Er ist seit März 2010 schon in der InsO da konnte ich dann ersteinmal die außergerichtlich anmelden. und jetzt hat er nagelneuen Honda total neue Wohnungseinrichtung mit Geräten von Bauknecht und .... und hat macht immer noch alle anwälte die er bis jetzt brauchte bar beglichen ob für Scheidung die läuft oder für die aussergerichliche InsO ich konnte das nicht . Und Trennungsunterhalt der mir zusteht bis heute nicht erhalten.Läuft aber jetzt über das Familiengericht.

Da frage ich mich auch schon was damit wird ?
weil er steht mir ab Sept. 2009 zu da war ich in noch keiner InsO sondern die ging ja erst9.Nov. 2010 los !
Wird mir dieses Geld dann wohl auch genommen ?
Und das alles nach 17 Jahren Partnerschaft und Ehe.Mit Vertrauen von mir und Offenheit aber leider war es falsch.
Der Wohnungseinbruch dann noch im Nov.2010 also ich denke da werden wohl einige hier ins Grübeln kommen .
Mir raucht der Kopf und ich weiß oft nicht wo Hinten und Vorn ist!
Die Krönung des ganzen ist das er nun in der InsO auch schon wieder 3000 Euro Schulden gemacht wo nichts weiter passiert ist außer das er nun monatlich von seinem Selbstbehalt noch 75 Euro zusätzlich abgeben muß !Nur weil er 7 MMonate nichts abgeführt hat und es seiner TH auch nicht interessiert hat bis ich dann beim Amtsg. auf der Matte war.Solche Sachen gehen ebend bei bestimmten und ich fühle mich wie die letzte schei**e jedenfalls werde ich so behandelt.
und da soll man keine Wut im Bauch haben .
Bloß gut das man noch einige gute Freunde hat .
Aber wie gesagt und dann wird einen noch jeder Groschen genommen den man bekommt !
Ich wünsche dies niemanden !
Sorry und Entschuldigung für diese Zeilen aber ich denke Achdujeh das du dir jetzt ein anderes Bild machst ,wobei es hier noch andere krasse Fälle gibt die ich hier gelesen habe.


Gruß Hannes
« Letzte Änderung: 03. März 2011, 15:18:22 von Hannes »
Gespeichert
 

Achdujeh

  • Gast

Hallo Hannes,

ich kann deine Wut verstehen, aber der TH ist wirklich nicht schuld  :wink:.

FG Achdujeh
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz