"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Lohnsteuerausgleich (Auszahlung)  (Gelesen 3220 mal)

bloodycat

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Lohnsteuerausgleich (Auszahlung)
« am: 29. Oktober 2007, 12:09:44 »

Hallo

ich hoff die Frage wurde nicht schon 100 mal gestellt.
Also!
Bei mir wurde letzte Woche mein Privatinsolvenverf.  eröffnet.  und ich habe am kommenden Freitag meinen ersten Termin mit meinem TH.

Jetzt meine Frage, da ich zu meiner Arbeitstelle und wieder Heim täglich um die 70km zurücklege, ist auch wieder nächstes Jahr anzunehmen das ich eine Steuerauszahlung bekomme.
Die habe ich bisher immer dafür genommen um meinen alten Kadet (BJ90) instand zu halten oder ggf.  ein neues (altes) Auto zu kaufen.

Muß ich aber jetzt die nächste Auszahlung meinem TH geben!

Ich dank schon mal für hoffentlich ne Antwort
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Lohnsteuerausgleich (Auszahlung)
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2007, 20:22:24 »

§ 35
Begriff der Insolvenzmasse

(1) Das Insolvenzverfahren erfaßt das gesamte Vermögen, das dem Schuldner zur Zeit der Eröffnung des Verfahrens gehört und das er während des Verfahrens erlangt (Insolvenzmasse).

Im Verfahren gehört die Erstattung also zur Masse.

Sie könnten aber über Freibeträge auf der Lohnsteuerkarte zumindest einen Teil der Fahrtkosten ausgezahlt bekommen.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz