"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Mietkaution  (Gelesen 1903 mal)

Insolvnzi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Mietkaution
« am: 21. Oktober 2007, 12:36:32 »

Hallo

Unabhängig von meinem Antrag auf  Regelinsolvenz war ich auf der Suche nach einer schimmelfreien Wohnung.  Diese habe ich nun gefunden.  Die Kaution (bar) wurde mir damals von einem Bekannten geliehen.  Mein Verfahren wird wohl in der ersten / zweiten Woche November eröffnet.  Mein Umzug erfolgt zum November - also kurz davor.  Habe ich ein Anrecht auf die Kaution? Ich würde sie vom Vermieter am Tag des Auszuges erhalten, da keine Mietrückstände oder Betriebskostenabrechnungen fällig sind.  Die Kaution gehört ja meinem Bekannten.  Oder soll er sich diese dann vor Ort auszahlen lassen? Danke.
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Mietkaution
« Antwort #1 am: 21. Oktober 2007, 13:41:15 »

Hier sind prinzipiell 3 Sachen zu beachten.

1. Auf wessen Namen wurde die Kaution hinterlegt?
     Kann Ihr Bekannter beweisen, dass er die Kaution geleistet hat und ist es auf seinen hinterlegt?
     Wen dem so ist, sollte diese auch an den Bekannten ausgezahlt werden.

2.  Mit Auszahlung der Kaution wird diese zu Barvermögen. Wenn diese auf ihren Namen angelegt ist.
      Ist die Insolvenz noch nicht eröffnet, könnte davon die neue Kaution bestritten werden.
      Nach Eröffnung sollten sie alles mit dem IV besprechen.

3.  Ihr Bekannter ist einer Ihrer Insolvenzgläubiger, wenn die Kaution auf Ihren Namen angelegt wurde.
      Dann handelt es sich nämlich um einen Privatkredit.
     Ich hoffe, Sie haben dies auch beachtet.
     
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2007, 13:43:07 von paps »
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz