"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Mietnebenkosten 2013/2014  (Gelesen 2084 mal)

katzenfrau2

  • Gast
Mietnebenkosten 2013/2014
« am: 10. Juli 2014, 16:25:33 »

Hallo miteinander,
ich bin seit einem Jahr im eröffneten Verfahren, Schlußtermin ist am 28.07.14.

Heute kam die Abrechnung Heizung etc mit einer Nachforderung von 165 €.
Wenn ich es richtig im Kopf habe, gehört das noch in die Insolvenzmase? Oder irre ich mich und 'darf' ich es selbst
bezahlen?
Wie ist das in der WVP?

Ich bitte um Info und danke schon mal ganz nett.

cat
Gespeichert
 

Mondbasis

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Mietnebenkosten 2013/2014
« Antwort #1 am: 10. Juli 2014, 19:15:36 »

Hallo miteinander,
Hallo katzenfrau2,

ich bin seit einem Jahr im eröffneten Verfahren, Schlußtermin ist am 28.07.14.

Heute kam die Abrechnung Heizung etc mit einer Nachforderung von 165 €.
Leider wird alles teurer, obwohl man versucht zu sparen.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, gehört das noch in die Insolvenzmase? Oder irre ich mich und 'darf' ich es selbst
bezahlen?

So wie ich es im Kopf habe liegt die Sache etwas anderst :neutral: In einem Buch für Insolvenzpflichten und Rechten eines Schuldners steht drin, dass bei einem Guthaben das Guthaben abgeführt werden muss, und bei Restzahlungen, also bei Ihnen die ca.170,00€ leider berappen muss.
Es ist schon etwas gemein, denn ist man sparsam wird das Geld weggenommen, bei einem Guthaben leider auch.

Wie ist das in der WVP?
Ob hier eine Art Staffelung wie bei der Steuerrückerstattung gibt, weiß ich leider nicht.
Im Zweifelsfall würde ich Ihnen raten ihren RA oder bei einer Schuldnerberatung die Info einzuholen. Aber m.W. müßen Sie den Betrag aus eigener Tasche bezahlen.


Ich bitte um Info und danke schon mal ganz nett.
Gerne, wenn ich Ihnen helfen konnte?


cat
mondbasis
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Mietnebenkosten 2013/2014
« Antwort #2 am: 11. Juli 2014, 09:09:30 »

Die Nachzahlung dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Insolvenzforderung sein, sondern eine Neuschuld. Damit musst und darfst du sie begleichen.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

katzenfrau2

  • Gast
Re: Mietnebenkosten 2013/2014
« Antwort #3 am: 11. Juli 2014, 09:19:45 »

@der Alte:
danke. Einerseits habe ich das 'befürchtet', andererseits gibt es so wenigstens keinen Streß mit dem Vermieter.

Gruß
cat
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz