"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: Mir steht das Wasser bis zum Hals....  (Gelesen 2776 mal)

Nadi81

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Mir steht das Wasser bis zum Hals....
« am: 06. September 2010, 15:14:19 »

Hallo,

ich bin seit Juli 2007 selbstständig im Einzelhandel und betreibe 2 Geschäfte.

Zum Febr. 2011 läuft jedoch ein Mietvertrag aus und somit ist auch ein Laster weg, denn der Laden schluckt die meisten Kosten durch Fremdpersonal und Miete in Höhe von 800 Euro.

Leider hat sich im vergangenen Jahr ein Schuldenberg aufgehäuft und in den letzten 2 Monaten flatterten 4 Mahnbescheide ins Haus. Außerdem hat das Finanzamt mein Konto gepfändet, weil aufgrund von hohen Schätzungen noch was offen ist.

Ich weiß gar nicht, was ich nun machen soll? Wo kann ich mir Hilfe holen?

2 Mahnbescheide habe ich komplett bezahlt! Die sind schon mal vom Tisch. Nur sind da noch 2 weitere, die ich mit einmal 1000,- Rate und 1500,- € Rate versuche zurückzuzahlen. Ich habe jedoch jeden Tag Angst, dass ich diese Raten nicht mehr aufbringen kann und dann alles aufeinmal zahlen muss. Was gibt es für Möglichkeiten?

Durch die Pfändung des Konto´s habe ich nun einiges an Rücklastschriften bekommen.
Ich habe aber bereits vor 2 Monaten, weil wir ursprünglich die Bank wechseln wollten ein neues Konto eingerichtet. Kann das Finanzamt das auch pfänden? Oder kann ich das nun nutzen um Einzahlungen und Überweisungen zu tätigen?

Den Wareneinkauf habe ich bereits so gut es ging gestoppt, bis auf notwendige Winterware. So dass ich derzeit nicht mehr allzuviele Kosten habe. Die Einnahmen sind soweit ok. Also die Läden laufen ganz gut.

Nun brauche ich Tipps, wie ich weiter vorgehen kann? Wo kann ich mir seriöse Hilfe holen?
Was mache ich mit dem 2. Laden? Mache ich den schon eher zu? Und zahle nur die Miete? Und spare die Lohnkosten? Aber ich muss doch auch noch die Ware wegbekommen...

Ich hoffe ich finde hier Hilfe...
Gespeichert
 

Pauli

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
Re: Mir steht das Wasser bis zum Hals....
« Antwort #1 am: 06. September 2010, 19:56:59 »

Hallo!
Wenn das FA geschätzt hat, würde ich doch erst einmal die richtigen Zahlen einreichen- ab zum Steuerberater!
Vom neuen Konto auf keinen Fall an das FA zahlen, denn sonst haben die Ihre neue Kontonummer und pfänden das Konto
ebenfalls.
Ansonsten können Sie es normal benutzen.
Haben Sie Gläubiger, die ebenfalls pfänden könnten (setzt einen Vollstreckungsbescheid voraus), dann würde ich diese per Barüberweisung bezahlen.
Thema MB/VB: Wenn Sie Magenschmerzen wegen der hohen Raten haben, setzen Sie sich mit den Gläubigern in Verbindung
und versuchen kleinere Raten auszuhandeln.
Jeder Gläubiger freut sich, wenn er sein Geld bekommt und die meisten wissen, dass nach einem EV erst mal nichts mehr kommt!
Sollte der Gerichtsvollzieher wegen dieser Gläubiger kommen, müssen Sie bei Ihm innerhalb von 6 Monaten alles bezahlt haben.
Am besten ist es allerdings, wenn Sie sehen, dass Sie Rechnungen nicht mehr bezahlen können, sich sofort mit dem Gläubiger
in Verbindung setzen und Raten zu vereinbaren, dann sparen Sie sich die Kosten durch weitere Mahnungen etc.

Zum 2 Laden: Wenn er sich nicht mehr rechnet, versuchen Sie doch einen Nachmieter für´s Ladenlokal zu finden.
             Vielleicht hat auch einer Ihrer Mitarbeiter Lust weiterzumachen?
             Vieleicht hat auch einer Ihrer Mitarbeiter eine gute Idee?
Viel Glück!
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Mir steht das Wasser bis zum Hals....
« Antwort #2 am: 06. September 2010, 21:23:37 »

"Vom neuen Konto auf keinen Fall an das FA zahlen, denn sonst haben die Ihre neue Kontonummer und pfänden das Konto"
- im 21 Jahrhundert hat das Fa die Möglichkeit das Konto zu sehen ohne das sie ihm die Kontonummer mitteilen. 
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

Pauli

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 167
Re: Mir steht das Wasser bis zum Hals....
« Antwort #3 am: 07. September 2010, 09:02:41 »

Ist schon klar!
....man muß ja keine schlafenden Hude wecken... :wink:

Die bessere Lösung ist natürlich sich auf eine bezahlbare Ratenvereinbarung
zu einigen, wenn die richtigen Zahlen vorliegen!
« Letzte Änderung: 07. September 2010, 09:19:54 von Pauli »
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz