"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????  (Gelesen 1760 mal)

fatih

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« am: 05. April 2011, 17:53:16 »

hallo leute,
ich brauche euer hilfe,
ich bin leider selbstständig und habe genug schulden. unter anderem auch umsatzsteuer schulden. also, meine frage ist; kann man mit ca. 12 monatigem umsatzsteuerschulden inzolvenz melden?...
Gespeichert
 

Feuerwald

  • Moderator
  • weiß was
  • *****
  • Karma: 13
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3181
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #1 am: 05. April 2011, 18:00:57 »

kann man mit  umsatzsteuerschulden inzolvenz melden?

- ja, das kann man.
Gespeichert
- <a href="https://www.sido.org">Schuldnerberatung für Selbständige - Bundesverband Selbständige – sido! e.V.</a>

- <a href="https://www.sido.org/informationen/insolvenz.pdf">Ratgeber Insolvenz für Selbständige – Regelinsolvenz- Unternehmensinsolvenz</a><br>
 

sammydeluxe

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #2 am: 05. April 2011, 19:00:29 »

Ja, hab ich auch machen müssen.

Das geht ! Hol dir einen Beratungstermin bei der Caritas oder der AWO.
Du kannst zwar auch direkt zum Amtsgericht gehen, aber ich habe mich erstmal bei der AWO schlau machen lassen.

Bei uns auf dem Amtsgericht waren die nicht gerade sehr hilfsbereit zwecks Informationen zum Ablauf usw.

Wenn du selbständig bist, kommt ja nur die Regelinso in Frage, außer du erfüllst jetzt nicht wirklich die Anforderungen.

Diese kannst du hier aber prima nachlesen.

Nicht entmutigen lassen. Habe am Anfang auch Angst gehabt, bzw. ich war hypernervös.  :Oh_no:Jetzt ist das schon alles etwas ruhiger, obwohl ich noch nicht in der Wohlverhaltensphase bin.

Gruss
Sammydeluxe
Gespeichert
 

deagle

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 263
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #3 am: 05. April 2011, 21:15:17 »

Das geht ! Hol dir einen Beratungstermin bei der Caritas oder der AWO.

...ich bin leider selbstständig...

AWO sowie Caritas werde ihn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder wegschicken  :wink:


Gespeichert
 

sammydeluxe

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #4 am: 05. April 2011, 23:15:57 »

... das ist nicht wahr.... ich habe selbst einen Termin bei der AWO bekommen und die haben mich sehr wohl informiert !

Vielleicht kommt das auch auf das Bundesland oder aber auch auf die AWO - Stelle selbst an. Das kann ich natürlich nicht sagen. Mir haben Sie einiges über meine Möglichkeiten erzählt. Sonst hätte ich gar nicht gewusst, das ich in die Regelinsolvenz gehen kann anstatt der Verbraucherinsolvenz.

War auch nur ein Vorschlag.

Gruss
Gespeichert
 

fatih

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #5 am: 06. April 2011, 09:16:57 »

Also ich wohne in Schleswig-Holstein aber mein Betrieb ist in Hamburg. Vielleicht kennt ihr das ja man muss soviel machen, dass man garnicht weiss wo man anfangen soll... Aber irgendwann muss ich ja den ersten schritt machen denn so geht es nicht mehr weiter alle konten dicht etc... oh mann :(
Gespeichert
 

sammydeluxe

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #6 am: 06. April 2011, 14:12:01 »

Ich kann dir nur raten, Hilfe anzunehmen. Der erste Schritt ist der schwierigste. Aber dann fühlst du dich wie befreit.

Hätte ich vorher auch nie gedacht. Habe Jahre verschenkt ohne Ende, weil ich mich nicht getraut habe diesen Schritt zu gehen.

Ruf beim Amtsgericht an und lass dir einen Termin bei einem Rechtspfleger geben, wenn du nicht zur AWO oder Caritas willst. (oder die dich tatsächlich ablehen)

Eigentlich ist das alles ganz einfach. Antrag auf Regelinsolvenz beim Amtsgericht anfordern. Alles ausfüllen, alle Belege bei und wieder beim Amtsgericht abgeben. Dann bekommst du zügig eine Antwort von denen ob die noch was benötigen oder ob das Verfahren eröffnet wird.

Wenn das Verfahren eröffnet wird, bekommst du einen Insolvenzverwalter zugestellt. Meiner kommt aus Hamburg. Ist halb so schlimm. Ich habe mir einen Kopf drum gemacht, was er mir alles wegnehmen könnte, war aber total unbegründet.

Also, gehe den Weg zum Amtsgericht bzw. rufe dort an und dann kommt das alles automatisch ins Laufen.

Wenn du weitere Fragen hast, einfach melden.

Ich lerne auch jeden Tag dazu......

Gruss Sammydeluxe
Gespeichert
 

deagle

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 2
  • Offline Offline
  • Beiträge: 263
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #7 am: 06. April 2011, 18:12:00 »

Den RSB-Antrag und den Antrag zur Verfahrenskostenstundung nicht vergessen  :wink:
Gespeichert
 

sammydeluxe

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: mit umsatzsteuer schulden insolvenzmelden????
« Antwort #8 am: 06. April 2011, 18:29:25 »

Oh ja, das ist ganz wichtig. Und gleich mit dem Antrag zusammen abgeben !

Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz