"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Nachzahlungen bei insolvenz  (Gelesen 2306 mal)

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Nachzahlungen bei insolvenz
« am: 20. Dezember 2009, 15:42:42 »

hallo habe mal wieder eine frage habe hier schon überall geschaut aber nicht das richtige gefunden.

und zwar wie ist das wenn man bei der kostenabrechnung (wohnung) nachzahlen muss und das geld von der ARGE bekommt fällt das dan mit in die masse oder nicht den muss ja damit die kostenabrechnung beim vermieter bezahlen sonst hätten wir ja kein wasser mehr?
und wie ist das wenn man elterngeld und kindergeld nachgezahlt bekommt aber noch unter der pfändungsgrenze ist muss man das an den TH abtreten oder kann man das behalten?

Danke schonmal für eure hilfe
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2009, 17:01:06 von WitchLady86 »
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Nachzahlungen bei insolvenz
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2009, 19:15:23 »

Die Nachzahlung kann durch die ARge beglichen werden, wenn diese die Nebenkosten bezahlt hat.
Anderen Falls sind die Nebenkosten für den Zeitraum vor Eröffnung Insolvenzforderungen und sollten nachgemeldet werden.
Damit hätten Sie (du) dann 1 GL mehr.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re: Nachzahlungen bei insolvenz
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2009, 20:18:25 »

also die forderung kam ca. juli/august da ich ja seit februar in der inso war habe ich es bei der arge gemeldet das ich nachzahlen muss,die haben es dan bearbeitet und mir das geld überwiesen und ich gleich an den vermieter mit der miete zusammen.
da mir immer gesagt wurde wenn rechnungen kommen soll ich sie bezahlen deswegen habe ich das auch gemacht damit ich nicht neue schulden habe.
ich hoffe das war kein fehler das ich das bezahlt habe?
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Nachzahlungen bei insolvenz
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2009, 21:46:32 »

die Nachzahlungen betraf den Zeitraum vor Inso?

Vielleicht zusammen mit der Nachforderung auch die Reaktion der ARGE der TH`in melden.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

WitchLady86

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 1
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re: Nachzahlungen bei insolvenz
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2009, 14:52:14 »

wie melden?hätt ich das meiner TH´in sagen müssen den ist ja nun auch schon ein stück her?
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz