"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Neuer Job, Neues Konto, Miiteilungspflicht IV vor Eröffnung des Verfahrens?  (Gelesen 2436 mal)

Wilson

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24

Hallo,
habe neues Konto eröffnet, ab Mai einen Job, mit dem ich oberhalb der Pfändungsgrenze verdienen werde. Mein Verfahren ist noch im "Eröffnungsververfahrensstaus". Muß ich jetzt schon dem vorläufigen Insoverwalter das Konto und den Arbeitgeber preisgeben oder erst wenn das Insolvenzverfahren tatsächlich eröffnet worden ist.
Und warum finde ich meine Bekanntmachung trotz bekanntem Aktenzeichen bei nicht bei insolvenzbekanntmachung.de ?
Auch nicht mit Detailsuche? Beschluß ist vom 12.03.08. Ist es vielleicht doch nicht bekannt gemacht worden? Hat das Auswirkungen auf den Pfändungsschutz?
Hier gibts doch bestimmt Leute die das wissen.
Grüsse
Wilson
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560

Hallo,

Veröffentlichungen im Stadium des Eröffnungsverfahren kommen nur dann in Frage, wenn Sicherungsmaßnahmen nach § 21 InsO beschlossen wurden.

Ja, Sie müssen vorläufigen Verwalter über die Änderung informieren.

MfG

ThoFa
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz