"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Privater Vergleich mit Gläubigern  (Gelesen 1680 mal)

skipper

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Privater Vergleich mit Gläubigern
« am: 14. September 2011, 12:30:24 »

Hallo...
ich suche nach Information über die Vorgehensweise, wenn ich einen privaten Vergleich mit meinen Gläubigern anstreben will. Ich möchte den privten Vergleich gerne ohne Rechtsanwalt durchführen, sofern möglich!!!
Nach meinen jetzigen Informationen sollte ich erst mal alle meine Gläubiger anschreiben und sie benachrichtigen über mein Vorhaben, dass ich einen priv. Vergleich anstreben möchte, da ich in naher Zukunft einen bestimmten Betrag von einer Dritten Person zur Verfügung gestellt bekomme. Im gleichen Brief sollte ich nach den noch offen stehenden Summen anfragen, die meine Gläubiger geltend machen wollen zum einem Datum X (Bsp. Jahreswechsel 01.01.2012). Anschließend teile ich die mir zur Verfügung stehe Summe prozentual auf die Gläubiger auf und schreibe sie nochmals an mit einem konkreten Vergleichsangebot! Diesem Schreiben lege ich dann einen Vertrag bei, der alles regelt! Zahlung, Schufa Austrag, Verzicht auf den restlichen Betrag, usw...)

  • Kann ich das selber durchführen?
    Auf was muß ich achten?
    Wo bekomme ich entsprechende schriftliche Vorlagen?
    Was gibt es sonst no
ch wichtiges zu beachten?

Vielleicht kann mir jemand helfen und Tipps geben!

Vielen Dank
Skipper[/color]
Gespeichert
 

Fallera

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1536
Re: Privater Vergleich mit Gläubigern
« Antwort #1 am: 14. September 2011, 13:27:59 »

Bei einem Vergleich stellt sich aus Gläubigersicht immer die Frage nach dem Sinn!

Die Chance auf einen Vergleich sind generell bei einem 25 niedriger als bei einem 85 Jährigen, denn der 25 Jährige darf noch ein paar jährchen malochen gehen und pfändbares Einkommen erwirtschaften.

Warum sollten die Gläubiger auf eine Menge Zinsen verzichten, wenn die Raten bislang pünktlich bezahlt wurden?

Alles in allem ist es natürlich Möglich auch selbst einen Vergleich durchzuführen!
Gespeichert
I`d rather be hated for who I am, than loved for who I am not.
Kurt Cobain
 

skipper

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Privater Vergleich mit Gläubigern
« Antwort #2 am: 14. September 2011, 15:35:06 »

Bei einem Vergleich stellt sich aus Gläubigersicht immer die Frage nach dem Sinn!

Die Chance auf einen Vergleich sind generell bei einem 25 niedriger als bei einem 85 Jährigen, denn der 25 Jährige darf noch ein paar jährchen malochen gehen und pfändbares Einkommen erwirtschaften.

Warum sollten die Gläubiger auf eine Menge Zinsen verzichten, wenn die Raten bislang pünktlich bezahlt wurden?

Alles in allem ist es natürlich Möglich auch selbst einen Vergleich durchzuführen!


Hallo...
vielen Dank für die Info! Altersbedingt bin ich jetzt 50 Jahre und habe 2006 meinen OE abgelegt. Es gibt seither kein pfändbares Einkommen. Kein Gläbiger hat bis heute etwas erzielt! Jetzt habe ich jedoch die Möglichkeit einen kleinen Anteil, durch fremde Unterstützung,  als Vergleich anzubieten! Es dürften ca. 15 bis 20% sein die jeder Gläbiger bekommen könnte. Ich denke das wäre ein entgegenkommen! Aus meiner jetzigen Situation komme ich nur heraus wenn ich einen Vergleich schaffe und dann auch wieder einer normalen Arbeit nachgehen kann, was bis jetzt nicht möglich war durch meinen OE.
Mir wäre wichtig zu wissen wie ich bei einem privaten Vergleich vorgehen soll. Ich möchte keine Fehler machen!
Gespeichert
 

bejobo

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re: Privater Vergleich mit Gläubigern
« Antwort #3 am: 15. September 2011, 15:22:22 »

Hallo Skipper,

aus eigener Erfahrung kann ich deine Gedanken sehr gut Verstehen.

Ich habe diese ganz Arbeit gemacht - Vorlagen von der Diakoni bekommen
und dort sogar als ehem. Selbständiger am Seminar " INSO" teilgenommen.
Dieses war für mich absolut Empfehlenswert - A. bekommt man viel Info /
B. erkennt man, das man eben nicht alleine ist.

Ich habe dann mit den Vorlagen/Erinnerungen und vielen Unterlagen versucht
die Gläubiger von meinen Absichten zu überzeugen....

Leider - wie bei sehr vielen anderen absolut Ergebnislos!!!

Für den geringen Ertrag ist das den Inkassobüros, Rechtsanwälten etc viel
zu viel arbeit. Eine Inso. hingegen ist unspektakulär und da liegt
auch ein Fehler im System.

Du kannst nur Versuchen den gerichtlichen Einigungsversuch zu erhalten,
aber ohne deine Situation näher zu kennen, denke ich ist dieses angesichts
von 15-20% Quote kaum vorstellbar.

Die Vorlagen sind dein kleinstes Problem!
Machen kannst du das gut alleine!
Es gibt keine festen Regeln!
Du brauchst aber Geduld und noch viel mehr Glück!!!

Zu meiner Situation:
Bin noch 3Jahre in Wohlverhaltensperiode
Resümee:
Wieder glücklich mit der Situation.
Ärgere mich über mich selber -
das ich es soweit hab kommen lassen und
das ich solang nach Auswegen gesucht haben.
Erwartungsvoll an das Jahr 2014.....

Gruß
bejobo
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz