"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Privatinsolvenz 2002 eröffnet und nicht beendet  (Gelesen 1421 mal)

yinx

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Privatinsolvenz 2002 eröffnet und nicht beendet
« am: 18. Februar 2012, 19:05:06 »

Hallo zusammen!
Bei mir wurde im August 2002 eine Privatinsolvenz eröffnet (Schulden 30.000 Euro) obwohl ich im gleichen Jahr ins Ausland (EU-Land) gegangen bin wurde dem stattgegeben (war damals unüblich, ich weiss nicht wie das heute ist). Ich habe damals nur einige Monate dem Treuhändler Geld überwiesen (Anhand meiner Gehaltsabrechnungen aus dem Ausland wurde berechnet wieviel ich zahlen musste). Ich bekam dann finanzielle Schwierigkeiten, Jobwechsel, Einbruch in der Wohnung etc. und ich bin meinen "Verpflichtungen" nicht mehr nachgekommen. Es gab damals auch einen Gläubiger der dem Verfahren nicht zugestimmt hatte. Alles weitere weiss ich nicht, da ich mich nicht mehr darum gekümmert habe und ich auch nicht mehr angeschrieben wurde.
Rein vom Gesetz her, wie ist da der jetztige Stand der Dinge? Ich werde in 2 Monaten wieder nach Deutschland ziehen und möchte mich nun endlich entgültig meinen Schulden stellen. Werde natürlich eine Schuldnerberatung aufsuchen, aber was wird mich erwarten? Was ist mit SCHUFA-Einträgen (wird wohl schwierig für die Wohnungssuche?).
Vielen Dank für Eure Hilfe!
« Letzte Änderung: 18. Februar 2012, 19:17:39 von yinx »
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Privatinsolvenz 2002 eröffnet und nicht beendet
« Antwort #1 am: 18. Februar 2012, 23:08:24 »

Zunächst sollte man am damaligen Amtsgericht Erkundigungen einziehen, was aus dem Verfahren geworden ist.
Ich gehe mal davon aus, da nichts mehr kam, wurde hier ein Ende gemacht und es sollte ein Sperrfrist von 10 Jahren greifen.
Genaueres  müssen sie aber erst in Erfahrung bringen.

Anfang/Ende 2013 könnte also u.U. bereits ein neues Verfahren gestartet werden.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz